Tarife/Metall- und Elektroindustrie

Zwei Prozent Plus für Metaller ab April

  • 31.03.2017
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro

Am 1. April steigen die Tarife für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin, Brandenburg und Sachsen um zwei Prozent. Damit tritt die zweite Stufe des Tarifabschlusses von 2016 in Kraft.

"Nach der ersten Tariferhöhung von 2,8 Prozent 2016 stärkt diese Einkommenserhöhung die Kaufkraft nochmals deutlich", sagte der Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen, Olivier Höbel, am Freitag in Berlin. "Das ist kein Geschenk, das haben die Mitglieder der IG Metall in der Branche erkämpft." Fast 30 000 Warnstreikende hatten sich für das Tarifergebnis von 2016 stark gemacht.

 

Dabei konstatiert die IG Metall, dass tarifliche Bezahlung für immer mehr Belegschaften attraktiv wird. Seit 2016 haben sich die Metallerinnen und Metaller in 32 Betrieben im Bezirk eine Tarifbindung erstritten.

 

Der aktuelle Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie in Berlin, Brandenburg und Sachsen endet am 31. Dezember 2017.

 

Aktuelle Flugblätter zur zweiten Stufe:

Tarifgebiete I und II (Berlin und Brandenburg)(pdf, 232 KB)

Tarifgebiet III (VW Sachsen)(pdf, 248 KB)

Tarifgebiet Sachsen(pdf, 246 KB)



Aktuelles

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Christian Joachim

    Vertrauensmann bei Rolls Royce in Dahlewitz

    „Wer am Wochenende und in Nachtschichten arbeitet, braucht einen besseren Freizeitausgleich.“

    mehr...
  • Tim Böttger

    Betriebsrat im Volkswagen Sachsen Motorenwerk Chemnitz

    "Mehr Zeit für Familie!"

    mehr...
  • Nico Augner

    Betriebsrat und Vertrauensmann bei GE in Berlin

    „Flexibilität – na klar, aber mein Privatleben darf nicht darunter leiden.“

    mehr...
  • Dirk Scheller

    Betriebsrat und Vertrauensmann bei GKN Driveline Mosel in Zwickau

    „Es ist ungerecht, dass meine Kollegen im Westen 27 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch 156 Stunden weniger arbeiten für das gleiche Geld!“

    mehr...
  • Pascal Grummich

    Vertrauensmann im BMW Werk Leipzig

    „Ich will drei Stunden mehr Freizeit in der Woche. Mir fehlt oft Zeit für mich.“

    mehr...