Meldungen

"SPEED" – FILMABEND IN BERLIN

Filmabend im Januar: "SPEED – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"

  • 02.01.2017
  • aw
  • Aktuelles, Studierende/Hochschule, Jugend/Azubis, Vertrauensleute

Die IG Metall Bezirksleitung lädt ein zum Filmabend am Mittwoch, 18. Januar 2017 um 18 Uhr im Kino Moviemiento am Kottbusser Damm 22 in Berlin. Wir sparen ständig Zeit. Trotzdem haben wir am Ende immer weniger davon? Darüber reden wir mit IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen Olivier Höbel im Anschluss an den Film.

mehr...

Arbeitszeitkampagne 2017

Start in 2017: Auf die Meinung der Beschäftigten kommt's an

  • 31.12.2016
  • md
  • Aktuelles

Gute Arbeit und Arbeitszeiten, planbar und stärker selbstbestimmt – was die Menschen darunter verstehen, wandelt sich im Gleichschritt mit der Arbeitswelt. Die erlebt gerade einen rasanten Umschwung. Mobiles Arbeiten, Schichtarbeit, Arbeitszeitverfall, Bildungsteilzeit: Das sind wichtige Probleme 2017. Die IG Metall macht sich dafür stark und fragt vor der Tarifrunde: Was wollt Ihr?

mehr...

Junge Aktive

Junge Aktive - Qualifizieren fürs Ehrenamt

  • 31.12.2016
  • aw
  • Aktuelles

Die Modulreihe „Junge Aktive – Qualifizieren fürs Ehrenamt“ findet in diesem Jahr schon zum vierten Mal statt. Insgesamt 15 Tage dauert die Qualifizierung, verteilt auf fünf Termine in einem Jahr. Im November trafen sich die 12 Jungen Aktiven aus der vierten Modulreihe in Berlin. Seit kurzem haben wir Material, Fotos und Berichte hier im Internet.

mehr...

Buchvorstellung

Vom Erinnern an den Anfang

  • 29.12.2016
  • aw
  • Aktuelles

70 Jahre Befreiung vom Nationalsozialismus - Was hat die IG Metall daraus gelernt? Das Buch von Chaja Boebel, Stefan Müller und Ulrike Obermayr informiert über den gewerkschaftlichen Wideraufbau, die Gewerkschaftspolitik in der jungen Bundesrepublik und der DDR sowie über Diskussionen, die nach 1945 in der IG Metall über nationalsozialistischen Terror, die Verfolgung und den Krieg geführt wurde.

mehr...

5 Tipps gegen den digitalen Burnout

Smartphone-Ratgeber: Nicht auf jedes "Pling" reagieren

  • 26.12.2016
  • pw
  • Aktuelles

Das Smartphone ist inzwischen ein ständiger Begleiter. Viele Menschen sind rund um die Uhr erreichbar. Doch dieses Verhalten kann schwerwiegende Folgen haben. Ein Anlass für gute Vorsätze zum neuen Jahr.

mehr...

Initiative Respekt! setzt Zeichen gegen Rassismus und für Menschlichkeit

"Solidarität und Zusammenhalt sind der Kitt der Gesellschaft"

  • 23.12.2016
  • igm
  • Aktuelles

Die Initiative Respekt! lebt. IG Metall-Vorstandsmitglied Irene Schulz erklärt im Interview, was die Initiative leistet und wie man Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und für Respekt, Menschlichkeit und Vielfalt setzen kann.

mehr...

IG Metall und DGB trauern um Opfer in Berlin

Gegen Terror - für Demokratie!

  • 20.12.2016
  • dgb/igm
  • Aktuelles

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und seine Mitgliedsgewerkschaften sind tief bestürzt und traurig über den mutmaßlichen Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, verurteilt die "menschenverachtendem Tat" und fordert IG Metall-Mitglieder und Beschäftigte dazu auf, "sich gemeinsam mit uns für Demokratie, Freiheit und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft stark zu machen".

mehr...

Bombardier - Görlitz - mit Berichterstattung

Rund 800 Bombardier-Beschäftigte protestierten in Görlitz

  • 16.12.2016
  • aw
  • Aktuelles, Bombardier

Am 16. Dezember protestierten in Görlitz vor dem Bombardier-Werk rund 800 Beschäftigte gegen den geplanten Abbau von Arbeitsplätzen. "Wir werden die Beschäftigten am 17. Januar über mögliche und notwendige Forderungen abstimmen lassen und auch daraus resultierende Aktionen und Streik abstimmen lassen", sagte Jan Otto, Erster Bevollmächtigter IG Metall Ostsachsen. "Aber wir sind weiter an Gesprächen mit der Konzernleitung interessiert, diese müssen aber auch verbindliche Absprachen beinhalten. Wir fordern weiterhin die Standortsicherung."

mehr...

Bombardier - Hennigsdorf - mit Berichterstattung

"Wir fordern ausdrücklich den Dialog für ein zukunftsfähiges Unternehmen Bombardier"

  • 16.12.2016
  • aw
  • Aktuelles, Bombardier

Die Beschäftigten bei Bombardier in Hennigsdorf bangen weiter um ihre Jobs. "Vor Weihnachten wird es von der Konzernleitung wohl keine konkreten Stellenabbaupläne mehr geben", sagte Stefanie Jahn, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Oranienburg vor der Betriebsversammlung ind er Stadtsporthalle in Hennigsdorf am 16. Dezember.

mehr...

Bombardier - Bautzen - mit Berichterstattung

Mehr als 500 Beschäftigte protestierten vor dem Bombardier-Werk in Bautzen

  • 15.12.2016
  • aw
  • Aktuelles, Bombardier

Die Beschäftigten im sächsischen Bombardier-Werk in Bautzen wollen endlich Klarheit über die Pläne der Unternehmensleitung zum Personalabbau in ihrem Werk. Mehr als 500 Kolleginnen und Kollegen protestierten am 15. Dezember nach einer Betriebsversammlung vor den Werkstoren.

mehr...


Pinnwand






Mein Leben - Meine Zeit

  • Robert Döring

    stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei BMW Leipzig und Vertrauenskörper-Leiter

    „Zu viele Samstags-Schichten belasten das Familienleben und schaden dem Privatleben. Flexibilität muss ihre Grenzen haben.“

    mehr...
  • Christian Joachim

    Vertrauensmann bei Rolls Royce in Dahlewitz

    „Wer am Wochenende und in Nachtschichten arbeitet, braucht einen besseren Freizeitausgleich.“

    mehr...
  • Dirk Scheller

    Betriebsrat und Vertrauensmann bei GKN Driveline Mosel in Zwickau

    „Es ist ungerecht, dass meine Kollegen im Westen 27 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch 156 Stunden weniger arbeiten für das gleiche Geld!“

    mehr...
  • Pascal Grummich

    Vertrauensmann im BMW Werk Leipzig

    „Ich will drei Stunden mehr Freizeit in der Woche. Mir fehlt oft Zeit für mich.“

    mehr...
  • René Utoff

    Betriebsratsvorsitzender bei Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Die Kolleginnen und Kollegen brauchen in Zeiten der Digitalisierung Zeit für Weiterbildung. Bei einer Reduzierung auf 35 Stunden könnte ein Teil der Zeit für die Qualifikation eingesetzt werden."

    mehr...