Meldungen

Stahl NRW - Erste Verhandlung ohne Ergebnis

IG Metall fordert 4,5 Prozent und Zukunftsdialog

  • 23.02.2017
  • pf
  • Aktuelles, Stahl

Zum Auftakt der diesjährigen Stahl-Tarifrunde in NRW haben sich IG Metall und Arbeitgeber zunächst ohne Ergebnis getrennt. Die Verhandlungen sollen in knapp zwei Wochen fortgesetzt werden. Die erste Verhandlung für die ostdeutsche Stahlindustrie findet am 28. Februar 2017 in Berlin statt.

mehr...

Kfz-Handwerk

Kfz-Arbeitgeber: Fachkräftemangel hausgemacht

  • 21.02.2017
  • bg
  • Aktuelles, Handwerk, Kfz, Berufliche Bildung, Jugend/Azubis

Am Montag trafen sich die IG Metall und die Arbeitgeber, um die Übernahmeregelungen der Ausgebildeten im Kfz-Handwerk zu verbessern. Bisher ist nach der Ausbildung eine verbindliche Einstellung von mindestens sechs Monaten tariflich geregelt. Die IG Metall will keine Befristung. Die Arbeitgeber lehnen das ab.

mehr...

Frauen

Die neue "Metallerin" ist da!

  • 20.02.2017
  • md
  • Aktuelles, Frauen

Arbeit und Arbeitszeit lebensnah verteilen, berufliche und familiäre Lasten ganz selbstverständlich zwischen Männern und Frauen aufteilen – das ist ein guter Weg und ein schönes Ziel, findet Nele Heß, Bezirkssekretärin für Frauen- und Gleichstellungspolitik der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen. Nachzulesen in der "Metallerin", die gerade erschienen ist.

mehr...

HES-Ausstellung in Berlin: Sonderöffnung am Wochenende

"Nur Stahl ist härter als wir"

  • 17.02.2017
  • pf
  • Aktuelles

Die Hennigsdorfer Elektrostahlwerke und ihre Beschäftigten blicken auf eine 100-jährige Geschichte am Standort zurück. 27 Fotos erzählen in der Ausstellung "Heißes Eisen Schmieden" im IG Metall Ausstellungsraum in Berlin von den Menschen und ihrer Arbeitswelt im Stahlwerk. Die Ausstellung ist bis zum 3. März zu sehen. Am kommenden Wochenende gibt es eine Sonderöffnung. Am Samstag, 25. und Sonntag, 26. Februar 2017 ist die Ausstellung jeweils von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

mehr...

Westdeutsche Textil-Tarifrunde

IG Metall: Arbeitgeber der Textil- und Bekleidungsindustrie setzen in den Tarifverhandlungen auf Eskalation

  • 16.02.2017
  • igm/mp
  • Aktuelles, Textil

Die Tarifverhandlungen für die westdeutsche Textil- und Bekleidungsindustrie sind in der dritten Verhandlungsrunde nach 14 Stunden ohne Ergebnis beendet worden. "Die Arbeitgeber haben mit ihrer Blockadehaltung den Konflikt eskaliert und die Verhandlungen beendet", sagte der Verhandlungsführer der IG Metall, Manfred Menningen, am 16. Februar in Saarlouis.

mehr...

Befragung 2017

Für eine bessere Arbeitswelt: Jetzt online reinklicken

  • 14.02.2017
  • md
  • Aktuelles

Die Arbeitswelt verändert sich. Das kann keiner verhindern. Aber Metallerinnen und Metaller wollen dabei den Interessen der Beschäftigten Gewicht verleihen. Deshalb fragt die IG Metall nicht nur ihre Mitglieder, sondern alle Beschäftigten: Wo drückt der Schuh, was ist das wichtigste, was muss anders werden? Mitmachen geht auch online.

mehr...

Stahl

200 Stahlarbeiter demonstrierten in Straßburg

  • 14.02.2017
  • pf
  • Aktuelles, Stahl

Am 13. Februar 2017 demonstrierten Kolleginnen und Kollegen aus den deutschen Stahl-Standorten vor dem Eingang des Europäischen Parlaments in Straßburg. Die Reform des EU-Emissionshandels steht aktuell auf der Tagesordnung des Parlaments. Mit dabei war auch eine Delegation aus den Hennigsdorfer Elektrostahlwerken.

mehr...

Anti-Rassismus

Aufstehen gegen Rassismus: Metallerinnen sind dabei

  • 12.02.2017
  • md
  • Aktuelles

Die Metallerinnen aus Berlin, Brandenburg und Sachsen unterstützen die Initiative "Aufstehen gegen Rassismus". Das beschloss der Bezirksfrauenausschuss der Gewerkschaft in dieser Woche. Mit Blick auf erstarkende rechtsextreme und fremdenfeindliche Kräfte sei eigene Aktivität von Gewerkschafterinnen die richtige Antwort, sagte Nele Heß von der IG Metall-Bezirksleitung.

mehr...

KUNDGEBUNG IN BERLIN-RUDOW, 18. FEBRUAR, 11 UHR

"Neukölln bleibt bunt - wider den rechten Terror"

  • 12.02.2017
  • ka
  • Aktuelles

Die IG Metall Berlin ruft gemeinsam mit anderen Gewerkschaften, Parteien und Organisationen zu einer Solidaritätskundgebung am Samstag, 18. Februar um 11 Uhr in Berlin-Rudow auf. Die vermutlich von Rechtsradikalen initiierten Angriffe in Berlin-Neukölln werden immer bedrohlicher. Sie schlagen Scheiben in politischen Buchläden ein und zünden Autos von engagierten Menschen an.

mehr...

Textilkonflikt in Bangladesch

"An diesen T-Shirts klebt Blut"

  • 12.02.2017
  • igm/aw
  • Aktuelles

Die brutale Niederschlagung von Protesten der Textilarbeiter in Bangladesch will der internationale Gewerkschaftsdachverband IndustriAll Global nicht hinnehmen. Die Regierung in Dhaka soll mit dem Aberkennen der Zollfreiheit zur Freilassung der Inhaftierten gezwungen werden.

mehr...


Pinnwand






Mein Leben - Meine Zeit

  • Carmen Bahlo

    Betriebsratsvorsitzende ZF Getriebe Brandenburg

    "Wir brauchen gesundheitsverträgliche Schichtsysteme. Zu viele Nachtschichten belasten die Menschen sehr."

    mehr...
  • Jan Andrä

    stellvertretender Vertrauenskörper-Leiter im Volkswagen Sachsen Fahrzeugwerk in Zwickau

    „Wir brauchen ein anderes Bewusstsein für unsere persönliche Zeit."

    mehr...
  • Uwe Tröger

    Vertrauensmann und Mitglied der Vertrauenskörper-Leitung bei Volkswagen Sachsen im Werk Zwickau

    „Nachtschichten sind für den Körper schädlich und nicht gesund. Wir sind als Menschen einfach nicht dafür gebaut, nachts zu arbeiten.“

    mehr...
  • René Utoff

    Betriebsratsvorsitzender bei Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Die Kolleginnen und Kollegen brauchen in Zeiten der Digitalisierung Zeit für Weiterbildung. Bei einer Reduzierung auf 35 Stunden könnte ein Teil der Zeit für die Qualifikation eingesetzt werden."

    mehr...
  • Nico Augner

    Betriebsrat und Vertrauensmann bei GE in Berlin

    „Flexibilität – na klar, aber mein Privatleben darf nicht darunter leiden.“

    mehr...