Termin

Ausstellung: Solidarität und Widerstand

Solidarität und Widerstand
Deutsch-griechische Beziehungen 1967–1974

Eröffnung am 7. Februar 19:00 Uhr

Olivier Höbel
Bezirksleiter der IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen

Dr. Roland Schmidt
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Friedrich-Ebert-Stiftung

S.E. Theodoros Daskarolis
Botschafter der Hellenischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland


Thematische Einführung
Georgios Pappas, Journalist, Deutschland-Korrespondent ERT/TA NEA

Anschließend
Zeitzeugengespräch mit
Kostas Papanastasiou, Schauspieler, ehemaliger Restaurateur „Terzo Mondo“
Jannis Vassiliadis, Dipl.-Ing., Architekt

20.00 Uhr Gelegenheit zum Rundgang durch die Ausstellung und Empfang

Ausstellungsdauer:
8. Februar  –  9. März 2018

 

Bitte melden Sie sich per E-Mail an unter: ausstellungdon't want spam(at)igmetall-bbs.de

Der Zugang ist barrierearm

Organisator:
Friedrich-Ebert-Stiftung, IG Metall
Ort:
IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin
Datum:
Donnerstag, 8. Februar 2018
bis:
Freitag, 9. März 2018


Aktuelles

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Kristin Oder

    Jugend- und Auszubildendenvertreterin bei VW Sachsen in Zwickau

    „Junge Menschen finden einen besseren Zugang zur Berufsausbildung: Das ist nur ein positiver Aspekt, den die Verkürzung der Arbeitszeit und die damit verbundene Umverteilung von Arbeit mit sich bringt.“

    mehr...
  • Michael Hellriegel

    Betriebsratsvorsitzender bei Siemens Schaltanlagenbau in Leipzig

    „Die 35-Stunden-Woche ist notwendig. Mit der Industrie 4.0 wird sich die Arbeitswelt grundlegend wandeln. Damit entsteht die Notwendigkeit einer Arbeitszeitverkürzung.“

    mehr...
  • René Eppendorfer

    Vertrauensmann im Volkswagen Sachsen Motorenwerk Chemnitz

    "Mehr Zeit fürs Ehrenamt!"

    mehr...
  • Jürgen Wolff

    Vertrauenskörperleiter bei GE Power Conversion Berlin

    „Ich arbeite gerne flexibel, aber nur, wenn ich das will.“

    mehr...
  • Francis Schwan

    Jugend- und Auszubildendenvertreter bei GE Berlin

    „Ich möchte meine Zeit selbst gestalten. Zu starre Regeln hindern mich daran.“

    mehr...