E-Mail-Newsletter

Newsletter-Abonnement

 

Bitte wählen sie hier einen Newsletter aus, den sie abbonieren (oder abbestellen) möchten.

 

Wenn sie über aktuelle Entwicklungen des IG Metall-Bezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen informiert werden wollen, sollten sie den Newsletter "Allgemeine Informationen des Bezirks" auswählen.

 

Alternativ können sie einen der drei Tarifnewsletter abbonieren, die sie in der Tarifrunde auf dem Laufenden halten werden. Falls sie mehrere Newsletter abbonieren möchten, führen sie die Anmeldung bitte mehrfach aus.


newsletterformular

Daten
Newsletter*

Hinweis zum Datenschutz

 

Die hier eingegeben Daten werden solange gespeichert, bis sie ihr Newsletter-Abbonement kündigen. Dies können sie jederzeit auf dieser Seite tun.

 

Ihre E-Mailadresse und ihr Name werden ausschließlich für den Versand des abonnierten Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.



Der Bezirk

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Uwe Tröger

    Vertrauensmann und Mitglied der Vertrauenskörper-Leitung bei Volkswagen Sachsen im Werk Zwickau

    „Nachtschichten sind für den Körper schädlich und nicht gesund. Wir sind als Menschen einfach nicht dafür gebaut, nachts zu arbeiten.“

    mehr...
  • Ayse Harman

    Betriebsrätin bei Procter & Gamble Berlin

    "Wir brauchen feste Grenzen für den Aufbau von Mehrstunden, dann können wir auch für mehr Arbeitsplätze eintreten, mehr Kolleginnen und Kollegen einstellen. Gute Regelungen machen Sinn."

    mehr...
  • Dirk Scheller

    Betriebsrat und Vertrauensmann bei GKN Driveline Mosel in Zwickau

    „Es ist ungerecht, dass meine Kollegen im Westen 27 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch 156 Stunden weniger arbeiten für das gleiche Geld!“

    mehr...
  • Toni Büchner

    Vertrauensmann bei Porsche in Leipzig

    "Für mich sind 35 Stunden in der Woche genug, denn ich brauche Zeit für meine Weiterbildung."

    mehr...
  • Jörg-Michael Kutz

    Vertrauenskörper-Leiter bei Procter & Gamble in Berlin

    „Flexibilisierung darf keine Einbahnstraße sein. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss in allen Lebensphasen möglich sein.“

    mehr...