Meldungen: Gruppen

AGA Oranienburg

Klaus Hübner nimmt sich Zeit

  • 24.04.2017
  • ib
  • AGA

Klaus Hübner, ein aktiver ehrenamtlicher AGA Kollege aus der Geschäftsstelle Oranienburg nimmt sich Zeit wenn es darum geht, unseren älteren IG Metall Mitgliedern zum "Hohen Geburtstag" zu gratulieren. Mit einem dicken Blumenstrauß und der geduldigen Bereitschaft mit ihnen zu reden, ihnen zuzuhören, wenn sie aus vergangenen Jahren erzählen, sich wieder an die Geschehnisse in ihrem einstigen Betrieb erinnern.

mehr...

AGA Arbeitstagung Ostbrandenburg

AGA Erfahrungsaustausch von Prenzlau bis Eisenhüttenstadt

  • 13.04.2017
  • ib
  • AGA

Die drei Arbeitskreise AGA in Ostbrandenburg trafen sich vom 3. bis 4. April 2017 in Woltersdorf zu einer Arbeitstagung. Die Erfahrungen in der AGA-Arbeit vor Ort wurden ausgetauscht, Absprachen zum 1. Mai getroffen und die Arbeitspläne für das II. Halbjahr vorbereitet. Iris Billich von der Bezirksleitung informierte über die Schwerpunktthemen, die Kampagnen der IG Metall und ging auf das Projekt 55 plus ein. In allen drei Bereichen werden ehrenamtlich engagierte IG Metallerinnen und IG Metaller gesucht die Spaß und Freude an ehrenamtlicher gewerkschaftlicher Tätigkeit haben. Erste gute Ansätze gab es durch die Mitgliederversammlungen in Eisenhüttenstadt und Eberswalde mit Kolleginnen und Kollegen in Altersteilzeit.

mehr...

Aktiv auch in der Erwerbslosenarbeit

3. Workshop Erwerbslosenarbeit im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

  • 11.04.2017
  • ib
  • AGA

Der dritte bezirkliche Workshop Erwerbslosenarbeit fand am 5. April 2017 in Chemnitz, im Otto Brenner Haus, bei Neue Arbeit Chemnitz e.V. statt. Doris Müller und zwei weitere Kolleginnen nahmen sich für uns Zeit und zeigten uns das Haus und die unterschiedlichen Aufgabenfelder. Als Gesprächspartnerin stand uns Angelika Klahr von der Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen zur Verfügung die uns über die aktuellen Änderungen im SGB II informierte. Vieles hat sich verändert und leider vieles auch nicht gerade zum Guten für Hartz-IV-Bezieher.

mehr...

Aktiv 55 plus

Die IG Metall eine Organisation auch für 55 plus

  • 11.04.2017
  • ib
  • AGA

Mit 55 plus fängt man so langsam an seinen Übergang in die Rente zu planen. Viele neue Themen Rente, Gesundheit, Pflege oder Wohnen im Alter stehen neu im Mittelpunkt. Aber in erster Linie heißt es Gesund in die Rente zu kommen. Die IG Metall ist auch eine Organisation für die Mitglieder ab 55 plus. Auf zwei Mitgliederversammlungen in Eisenhüttenstadt und in Eberswalde konnten die Anwesenden in Gesprächsrunden mit der Bezirksleitung, Kollegin Iris Billich und den Kollegen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit in Eisenhüttenstadt und Eberswalde ihre Fragen loswerden. Schwerpunkt war alles rund um die Themen Rente, Satzungsgemäße Leistungen und Materialangebote der IG Metall speziell für die Altersgruppe 55 plus. Vieles war nicht bekannt, Broschüre zum Rentenantrag, der Wegbegleiter für IG Metaller oder auch die neuste Ausgabe Wegbegleiter für die Pflege. Die häufigsten Fragen sind zum Thema - Wann kann Ich mit welchen Abschlägen oder auch ohne Abschläge in Rente gehen? Unsere Check-Karte gibt dazu Rundum alle Antworten, auch für die Schwerbehinderten. Die Kollegen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit greifen solche inhaltlichen Themen auf, holen sich kompetente Partner mit an Tisch um auch mit 55 plus gut auf das Alter vorbereitet zu sein. ...

mehr...

AGA-Arbeitsplanung 2017 in Zwickau

AGA-Schwerpunktthemen in Zwickau

  • 11.04.2017
  • ib
  • AGA

Uns ist es wichtig weiterhin die Mitgliedernähe durch persönlichen Kontakt in Mitgliederversammlungen, Telefonaten, Hausbesuche oder bei Jubiläen auszubauen. Wir wollen Nachwuchsgewinnung über betriebliche Funktionäre erreichen. Unser Schwerpunkt für 2017 ist die politische Bildung. In Vorbereitung auf die Bundestagswahl setzen wir uns mit den Wahl-Programmen der Parteien, speziell zu den Themen Renten- und Sozialrecht, auseinander.

mehr...

AGA-Arbeitsplanung 2017 in Riesa

AGA-Schwerpunktthemen in Riesa

  • 11.04.2017
  • ib
  • AGA

Wir wollen als AGA ein Antragsrecht auf den Gewerkschaftstag. Uns, als AGA-Ausschuss in Riesa ist es wichtig in dem Ortsvorstand als stimmberechtigtes Mitglied vertreten zu sein. Unser Schwerpunkt ist es, ehemalige Betriebsräte und Vertrauensleute für die außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit zu gewinnen.

mehr...

AGA-Arbeitsplanung 2017 in Potsdam

AGA-Schwerpunktthemen in Potsdam

  • 11.04.2017
  • ib
  • AGA

Wir wollen Betriebsratsmitglieder einladen, um in den Sitzungen des S.A.K. "60 plus" über unsere Probleme zu diskutieren und Nachwuchs zu gewinnen. Wir unterstützen die Geschäftsstelle bei den Vorbereitungen und Durchführung der Jubilar-Veranstaltungen in Potsdam, Brandenburg und Rathenow. Wir führen zwei Seminare mit interessanten Themen durch und fördern den Erfahrungsaustausch untereinander.

mehr...

AGA-Arbeitsplan 2017 in Ostbrandenburg

AGA-Schwerpunktthemen in Ostbrandenburg

  • 11.04.2017
  • ib
  • AGA

Unsere Schwerpunkte für die außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit 2017 in Ostbrandenburg sind, Mitglieder für die AGA-Arbeit zu gewinnen, bessere Zusammenarbeit zwischen den AGA-Gruppen in Ostbrandenburg zu organisieren sowie die Einbeziehung von Betriebsräten in unsere Arbeit auszubauen. Jeden dritten Mittwoch im Monat im Kreis der aktiven AGA-Mitglieder sich über aktuelle Themen auszutauschen.

mehr...

AGA-Arbeitsplanung 2017 in Oranienburg

AGA-Schwerpunktthemen in Oranienburg

  • 11.04.2017
  • ib
  • AGA

Unsere Schwerpunkte in diesem Jahr sind die Vorbereitungen und Durchführungen von zwei Seminaren, zwei Skatturniere und den Tag der offenen Tür. Wir wollen die Delegiertenversammlung mit nutzen um mit Vertretern der Parteien zu diskutieren. Wir unterstützen weiterhin aktuelle Ereignisse wie zum Beispiel der Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Bombardier.

mehr...

AGA-Arbeitsplan 2017 in Ludwigsfelde

AGA Schwerpunktthemen in Ludwigsfelde

  • 11.04.2017
  • ib
  • AGA

Wir wollen Betriebe unterstützen bei der Gründung von Betriebsräten. Unsere Schwerpunkte sind die Holzindustrie und Autohäuser. Unser großes Ziel ist der Abschluss von Tarifverträgen.

mehr...



Gruppen

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Hans-Joachim Porst

    Betriebsratsvorsitzender, Mahle Motorkomponenten Roßwein

    "Wenn in einer Partnerschaft beide in Schichten arbeiten, sieht man sich kaum noch. Mehr Flexibilität und weniger Stunden fördern auch den Zusammenhalt in den Familien."

    mehr...
  • Daniel Fritzsch

    Betriebsrat bei Stern Auto in Dresden

    „Wir brauchen ein Überstunden-Management. Wir stehen zu jeder Zeit für unsere Kunden ein, doch jede Überstunde, die wir leisten, muss auch gemanagt werden.“

    mehr...
  • Rico Pickert

    studiert „Soziale Arbeit“ an der HTWK in Leipzig

    „Mir ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit wichtig. Arbeitszeit sollte auch Zeit für Bildung bieten.“

    mehr...
  • Julia Berthold

    Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Ich möchte mehr Zeit für meine Freunde, Familie und für Weiterbildung. Das Ansparen von Zeit fände ich sehr sinnvoll, um Zeit zu haben, wenn ich sie für mein Privatleben benötige."

    mehr...
  • Robert Döring

    stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei BMW Leipzig und Vertrauenskörper-Leiter

    „Zu viele Samstags-Schichten belasten das Familienleben und schaden dem Privatleben. Flexibilität muss ihre Grenzen haben.“

    mehr...