Meldungen: Gruppen

Tischlerhandwerk

Ostdeutsche Tischler erhalten über 15 Prozent mehr Geld

  • 15.12.2017
  • bg
  • Aktuelles, Handwerk, Holz und Kunststoff, Jugend/Azubis

Am 13. Dezember hat die IG Metall mit den Arbeitgebern des Tischlerhandwerks für ganz Ostdeutschland deutlich höhere Einkommen ab Januar 2018 vereinbart. Auch die Auszubildenden erhalten die gleiche Steigerung ihrer Ausbildungsvergütungen, wie die Gesellen.

mehr...

55 plus

Aktiv 55 plus in und mit der IG Metall

  • 06.12.2017
  • ib
  • AGA

Zum dritten Mal in diesem Jahr hatte der Bezirk BBS die Mitglieder im Alter 55 plus zum Seminar geladen. Die Erwartungen der Teilnehmer drehten sich um die Rente, einer guten Freizeitgestaltung - aktiv 55 plus in und mit der IG Metall - in der Rente, Hinzuverdienstmöglichkeiten in der Rente bis zu den Leistungen der IG Metall auch für 55 plus. Die mitgebrachten Fragen zum Rentenantrag, Witwenrente, Mütterrente, Rente mit 63 und 45 Beitragsjahren, Abschlagsfrei in Rente und vieles mehr wurden gemeinsam besprochen. Mit reichhaltig Material, vielen Informationen und guten Gesprächen war Mann und Frau am Freitag gut gerüstet für die 3. Lebensphase. Auch 2018 führt der Bezirk wieder drei Seminare zum Thema "Übergang in die Rente" durch - siehe unter Termine.

mehr...

Siemens Gasturbinenwerk in Berlin

Beschäftigte umarmen ihr Werk

  • 20.11.2017
  • ib
  • AGA

Unter dem Motto "Wir umarmen unser Werk" haben sich pünktlich um 12.00 Uhr die Beschäftigten aus dem Siemens Gasturbinenwerk in der Huttenstraße in Berlin gemeinsam mit vielen anderen Beschäftigten und natürlich auch den Kolleginnen und Kollegen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit eine Menschenkette um ihr Werk gebildet. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller sprach zu den Beschäftigten und Versprach Unterstützung beim Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze in Berlin.

mehr...

Siemens Dynamowerk

Gemeinsam kämpfen gegen Stellenabbau und Verlagerung

  • 20.11.2017
  • ib
  • AGA

Gemeinsam kämpfen die Beschäftigten der Siemens Dynamowerker mit umliegenden Betrieben und Politikern gegen Stellenabbau und Verlagerung am 17. November 2017 in Berlin. Auch die Kollegen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit erklären ihre Solidarität mit den Beschäftigten.

mehr...

AGA Ostbrandenburg

Arbeitstagung der Senioren

  • 10.11.2017
  • ib
  • AGA

Zu einer Arbeitstagung der drei Arbeitskreise in der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit hatte die Geschäftsstelle Ostbrandenburg eingeladen. Ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen aus Prenzlau, Eberswalde, Fürstenwalde, Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt schauten auf ihre Arbeit in 2017 zurück und machten erste Planungen für 2018. Siegfried Wied, politischer Sekretär der Geschäftsstelle berichtete über personelle Veränderungen, die aktuelle Situation und den Umzug der Geschäftsstelle innerhalb des Hauses. Iris Billich von der Bezirksleitung BBS informierte über die Mitgliederentwicklung und die AGA-Arbeit im Bezirk. Themenschwerpunkte der AGA sind unter anderem die Rente, Altersarmut, Gesundheit, Pflege, Wohnen im Alter, SGB II und SGB III. Sie wertete die letzte AGA Ausschusssitzung aus, ging auf die politische Planung der IG Metall für 2018 ein, wie zum Beispiel die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie aber auch auf die anstehenden BR-Wahlen. Die Seminarangebote für 2018 wurden vorgestellt. Auch 2018 wird es in der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit in Ostbrandenburg nicht langweilig werden. Ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen die die drei Arbeitskreise stärken wollen sind herzlich willkommen. Rückfragen sind möglich über Iris Billich (01703333643) oder über die Geschäftsstelle Ostbrandenburg 0335-554990....

mehr...

AGA - Wir sind dabei

Start in die Tarifrunde 2018

  • 07.11.2017
  • ib
  • AGA

Über 2000 Metallerinnen und Metaller aus den Betrieben zeigten bei Sonnenschein und super Stimmung was sie von der Tarifrunde 2018 in der Metall- und Elektroindustrie erwarten. Auch die Kolleginnen und Kollegen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit stehen hinter den Forderungen - sechs Prozent und selbst bestimmte Arbeitszeit. Denn: Gute Löhne - gute Rente - gutes Leben!

mehr...

AGA Cottbus und Südbrandenburg

Gute Rente - gutes Leben

  • 25.10.2017
  • ib
  • AGA

Die AGA-Kollegen aus Cottbus und Südbrandenburg tauschen sich jährlich in ihrer Arbeit aus, so auch am 19.und 20. Oktober 2017 in Burg. Als Gesprächspartnerin stand ihnen Iris Billich, von der Bezirksleitung BBS sehr gern zur Verfügung. Die Vielfalt unserer AGA-Arbeit im Bezirk wurde aufgezeigt und über inhaltliche Schwerpunkte, wie Rente, Rentenniveau, Altersarmut, paritätische Finanzierung der Krankenversicherung, Mobilität im Alter oder auch bezahlbarer Wohnraum im Alter diskutiert. Im Vergleich der Renten zwischen Deutschland, Niederlande und Österreich zeigte sich sehr schnell, was für Schwerpunktaufgaben noch vor uns liegen. Uns allen war klar, einen politischen Kurswechsel beim Thema Armut und insbesondere auch die Altersarmut in Deutschland können wir nur gemeinsam mit allen Generationen erreichen.

mehr...

AGA Ostsachsen

Seminar der Wohnbereichsvertrauensleute

  • 25.10.2017
  • ib
  • AGA

23 Wohnbereichsvertrauensleute nahmen sich vier Tage Zeit sich zu qualifizieren, sich in ihrer Arbeit auszutauschen und mit anderen ins Gespräch zu kommen. Der erste Bevollmächtigte berichtete über Aktuelles aus der Geschäftsstelle. Iris Billich, von der Bezirksleitung BBS zeigte die Mitgliederentwicklung auf, informierte über die politische Planung 2018 in der IG Metall und diskutierte mit den Kollegen gemeinsam über die Öffentlichkeitsarbeit in der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit. Das Thema Nachwuchsgewinnung, für die AGA, steht dabei immer im Mittelpunkt. Wer Lust hat eine interessante ehrenamtliche Arbeit im Ruhestand zu machen und damit selbst etwas gutes zu tun, dass seine Rente auch weiterhin steigt, kann sich jederzeit über die Geschäftsstelle mit uns in Verbindung setzen.

mehr...

Seminar 55 plus mit Vertrauensleute

Ansprache beim Übergang in die Rente

  • 25.10.2017
  • ib
  • AGA

Im Seminar 55 plus - Ansprache beim Übergang in die Rente - diskutierten 19 Vertrauensleute vom 16. bis 17. Oktober im Bildungszentrum in Berlin Pichelssee. Die Erwartungen der Teilnehmer war groß und das Themengebiet sehr umfangreich. Altersteilzeit, arbeiten bis das man Umfeld oder gesund in die Rente, Altersarmut, Betriebsplan aber auch kennenlernen die außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit standen auf den Plan. Nach 2 Tagen konnten die Vertrauensleute mit vielen Informationen und Materialien, alles über 55 plus, im Betrieb zurückkehren und die Fragen der Mitglieder beim Übergang in den Ruhestand beantworten. Auch 2018 wird es wieder 3 Seminare 55 plus für Mitglieder geben, wo unter anderem auch Fragen rund um das Thema Rentenantrag beantwortet werden. Anfragen zum Seminar sind unter iris.billich@igmetall.de möglich.

mehr...

Metallhandwerk

Deutlich mehr drin! Auszubildende profitieren von neuem Tarifvertrag

  • 19.10.2017
  • mw-aw
  • Aktuelles, Jugend/Azubis, Handwerk

Seit 1. September gilt der neue Tarifvertrag für Auszubildende im Metallhandwerk. Danach erhält ein Auszubildender 630 Euro im ersten Ausbildungsjahr (650 Euro im zweiten, 720 Euro im dritten, 800 Euro im vierten Ausbildungsjahr). Dies gilt verbindlich für alle Mitglieder der IG Metall in den Betrieben, die in der Innung für Metall- und Kunststofftechnik organisiert sind.

mehr...



Gruppen

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Sven Eggersdorfer

    Betriebsratsvorsitzender bei Meeraner Dampfkesselbau

    „Flexibilisierung der Arbeitszeit ist keine Einbahnstraße.“

    mehr...
  • Dirk Scheller

    Betriebsrat und Vertrauensmann bei GKN Driveline Mosel in Zwickau

    „Es ist ungerecht, dass meine Kollegen im Westen 27 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch 156 Stunden weniger arbeiten für das gleiche Geld!“

    mehr...
  • René Utoff

    Betriebsratsvorsitzender bei Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Die Kolleginnen und Kollegen brauchen in Zeiten der Digitalisierung Zeit für Weiterbildung. Bei einer Reduzierung auf 35 Stunden könnte ein Teil der Zeit für die Qualifikation eingesetzt werden."

    mehr...
  • Pascal Grummich

    Vertrauensmann im BMW Werk Leipzig

    „Ich will drei Stunden mehr Freizeit in der Woche. Mir fehlt oft Zeit für mich.“

    mehr...
  • Alexander Geisler

    Vorsitzender der Jugend- und Ausbildungsvertretung im Siemens Schaltwerk in Berlin

    „Mir ist die Gleichstellung bei der Arbeitszeit wichtig. Ungleichheit ausgedrückt durch unterschiedliche Wochenarbeitszeiten – das war gestern.“

    mehr...