Die Junge IG Metall

Herz-Verstand-Leidenschaft seit über 100 Jahren

 

Die Jugend- und Auszubildendenvertreter und jungen Vertrauensleute sind die IG Metall im Betrieb. Gemeinsam mit Vertrauensleuten und Betriebsräten sind sie die Garanten unserer betriebspolitischen Handlungs- und Gestaltungsfähigkeit.

 

Ihr Engagement und ihre Arbeit sichern die Zukunft unserer Gewerkschaft.


Meldungen: Jugend

Jugend muss laut sein und für ihre Themen kämpfen

  • 21.04.2015
  • igm
  • Aktuelles, Berufliche Bildung, Bildergalerie, Jugend/Azubis

Die IG Metall Jugend kann so weitermachen, wie in den letzten vier Jahren. Es ist ihr gelungen, die Anzahl ihrer Mitglieder um mehr als 10 Prozent zu steigern und ihre Themen durchzusetzen - auch innerhalb der IG Metall. Dazu hat sie das Recht, auch mal den Älteren auf die Füße zu treten, meint der IG Metall-Vorsitzende Wetzel.

mehr...

IG Metall an Azubis im Elektrohandwerk: Jetzt einschalten!

  • 16.02.2015
  • md
  • Aktuelles, Berufliche Bildung, Elektrohandwerk, Jugend/Azubis

Bekommen alle Azubis im Elektrohandwerk von Berlin und Brandenburg die richtige Vergütung? Seit der IG Metall-Tarifvertrag 2014 für allgemeinverbindlich erklärt ist, steht den meisten mehr Geld zu.

mehr...

Höbel: "Herr-im-Haus-Standpunkt" der Arbeitgeber bei Weiterbildung fällt aus der Zeit

  • 04.02.2015
  • bg
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Gute Arbeit, Betriebsräte, Vertrauensleute, Jugend/Azubis, Studierende/Hochschule, Ingenieure

Für die IG Metall bieten die Arbeitgeber bisher nur Provokationen. »Das Angebot von 2,2 Prozent wird weder der guten konjunkturellen Situation noch der guten Leistung der Belegschaften in der Metall- und Elektroindustrie gerecht. Wir verlangen für alle drei Forderungen akzeptable Lösungen noch im Februar«, sagte Olivier Höbel, IG Metall-Bezirksleiter und Verhandlungsführer.

mehr...

Azubis haben mit Tarif mehr im Portemonnaie

  • 22.01.2015
  • bg
  • Aktuelles, Tarif, Gruppen, Jugend/Azubis

Die tariflichen Ausbildungsvergütungen sind im Jahr 2014 zum dritten Mal in Folge kräftig gestiegen. Zu diesen Ergebnissen kommt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in der Auswertung der tariflichen Ausbildungsvergütungen für das Jahr 2014. In Betrieben, die keinen Tarifvertrag anwenden wird bis zu 20 Prozent weniger bezahlt. Dort fehlen den Azubis dann bis zu 160 Euro pro Monat!

mehr...

Tarifrunde 2015: Mittendrin im Netz

  • 14.01.2015
  • bg
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Betriebsräte, Vertrauensleute, Jugend/Azubis

Mit Beginn der Tarifrunde 2015 in der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall eine Extraseite zur Tarifrunde im Angebot. Der QR-Code kann gern weitergegeben werden.

mehr...

Elektrohandwerk: Tarifvertrag für Auszubildende jetzt allgemeinverbindlich

  • 09.12.2014
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Handwerk, Jugend/Azubis

Berlin und Brandenburg haben den Tarifvertrag für Auszubildende im Elektrohandwerk rückwirkend zum 1. August 2014 für allgemeinverbindlich erklärt. Den Tarifvertrag hatten die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen und der Landesinnungsverband der Elektrotechnischen Handwerke im Juni 2014 abgeschlossen. Die IG Metall begrüßt diesen Schritt, von dem in Berlin etwa 800 und in Brandenburg rund 500 Auszubildende profitieren - in Betrieben, in denen bisher kein Tarifvertrag galt.

mehr...

Jugendforum 2014 im Innovationsbezirk

  • 30.11.2014
  • aw
  • Aktuelles, Jugend/Azubis

Mehr als 150 junge Metallerinnen und Metaller aus Berlin, Brandenburg und Sachsen trafen sich beim Jugendforum im IG Metall Bildungszentrum Berlin. Vom 28. bis 30. November diskutierten wir die Themen Tarifrunde 2015, Rassismus und Öffentlichkeitsarbeit. Viele unserer neu gewählten Mitglieder in Jugend- und Auszubildendenvertretungen lernten in einem Crash-Kurs die Grundlagen ihrer Arbeit.

mehr...

Junge Metallerinnen und Metaller demonstrierten in Köln

  • 30.09.2014
  • bg/aw
  • Aktuelles, Jugend/Azubis

Rund 500 junge Beschäftigte, Auszubildende und Studierende waren mitten in der Nacht aufgestanden und sind aus Berlin, Brandenburg und Sachsen am vergangenen Wochenende zum Jugendaktionstag nach Köln gefahren. Insgesamt demonstrierten rund 20.000 junge Metallerinnen und Metaller am Samstag in Köln für eine bessere Bildung unter dem Motto "Bildung.Macht.Zukunft". Gemeinsam setzten sie ein Zeichen für ein gerechteres und besseres Bildungssystem und machten sich stark für eine Bildungsteilzeit, die sie in der Metall-Tarifrunde 2015 verhandelt haben wollen.

mehr...

Mach´s ab 16 Jahre: DGB-Jugend ermuntert zur Wahl

  • 10.09.2014
  • bg
  • Aktuelles, Jugend/Azubis

Bei der Wahl am 14. September in Brandenburg dürfen zum ersten Mal auch 16- und 17-jährige ihre Stimme abgeben und damit eines der wichtigsten demokratischen Rechte ausüben. Neben Bremen und Schleswig-Holstein ist Brandenburg das einzige deutsche Bundesland, in dem dies möglich ist.

mehr...

»Unsere Zeit«: Der Sommerhit der IG Metall-Jugend

  • 19.08.2014
  • md
  • Aktuelles, Jugend/Azubis, Gute Arbeit

Der Song und der Clip »Unsere Zeit« sind bei der IG Metall-Jugend im Innovationsbezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen ein Sommerhit geworden. Den Text und einen Klingelton zum Download gibt's hier.

mehr...



Jugend

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Egon Speck

    Vertrauensmann im Volkswagen Sachsen Fahrzeugwerk Zwickau

    „Es gibt noch andere Dinge als Arbeiten, deshalb 35 Stunden-Woche!“

    mehr...
  • Ayse Harman

    Betriebsrätin bei Procter & Gamble Berlin

    "Wir brauchen feste Grenzen für den Aufbau von Mehrstunden, dann können wir auch für mehr Arbeitsplätze eintreten, mehr Kolleginnen und Kollegen einstellen. Gute Regelungen machen Sinn."

    mehr...
  • Stephanie Mann

    Robert Bosch Power Tools GmbH, Anlagenbedienerin in der Motorenfertigung

    "Ich bin für die 35-Stunden-Woche, weil ich mehr Zeit für meinen Freund und mein Hobby die Fotografie haben möchte - und auch für den Hausbau sowie für mein Hobby Fußball!"

    mehr...
  • Björn Schumann

    Vorsitzender der Jugend- und Ausbildungsvertretung bei Vosla in Plauen

    „Arbeitszeit sollte nur ein Teil meines Lebens sein. Meine Schichtarbeitszeiten sind kaum planbar, sie wechseln ständig.“

    mehr...
  • René Utoff

    Betriebsratsvorsitzender bei Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Die Kolleginnen und Kollegen brauchen in Zeiten der Digitalisierung Zeit für Weiterbildung. Bei einer Reduzierung auf 35 Stunden könnte ein Teil der Zeit für die Qualifikation eingesetzt werden."

    mehr...