Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern +X

Tarife/Kfz

IG Metall erfolgreich im Kfz-Gewerbe: Zweimal 2,9 Prozent Plus

  • 23.06.2017
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Kfz, Jugend/Azubis

Die Entgelte für die Beschäftigten in tarifgebundenen Kfz-Betrieben steigen ab 1. August um 2,9 Prozent und ab 1. Oktober 2018 bis 30. April 2019 um weitere 2,9 Prozent. Für Mai, Juni und Juli 2017 gibt es 200 Euro Einmalzahlung. Darauf einigten sich die IG Metall und die Tarifgemeinschaft Mitteldeutsches Kfz-Handwerk am Freitagabend in Schönefeld.

mehr...

23. Bezirkskonferenz

Politik für alle - sicher, gerecht und selbstbestimmt

  • 23.06.2017
  • ib
  • AGA

Unter dem Motto " Politik für alle - sicher, gerecht und selbstbestimmt" fand am 22 Juni 2017 in Frankfurt (Oder) die 23. Bezirkskonferenz statt. Die Mitglieder im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen wollen in ihrer nächsten Tarifrunde mehr Entgelt und mehr selbstbestimmte Arbeitszeit in den Fokus ihrer Forderungen nehmen. Auch die Kolleginnen und Kollegen aus der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit werden die Beschäftigten bei ihren Vorhaben unterstützen. Auf Infoständen zu den Themen 55 plus und AGA konnten sich die Delegierten über die Ansprache beim Übergang in den Ruhestand informieren und sehen, wie man weiterhin aktiv in der IG Metall, auch im Ruhestand, unsere Schwerpunkte mit unterstützen, gestalten und beeinflussen kann.

mehr...

Organisation/Bezirkskonferenz

Mehr Selbstbestimmung über Zeitguthaben – 23. Bezirkskonferenz der IG Metall

  • 22.06.2017
  • md/jme
  • Aktuelles, Tarif

Die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen will Entgelt und mehr selbstbestimmte Arbeitszeit in den Fokus der kommenden Tarifrunde stellen. Am Donnerstag erörterten rund 100 Delegierte und Gäste auf der 23. Bezirkskonferenz in Frankfurt (Oder), wo die Metallgewerkschaft mit dem größten Anteil ostdeutscher Mitglieder heute steht und wohin sie gehen will.

mehr...

Nachruf

Leidenschaftliche Kämpferin: Gedenken an Jutta Ehlers

  • 16.06.2017
  • md
  • Aktuelles

Ein kämpferisches Herz hat aufgehört zu schlagen: Jutta Ehlers, 2005 bis 2014 Tarifsekretärin für Stahl Ost und die sächsische Metall- und Elektroindustrie, ist am 12. Juni 2017 nach schwerer Krankheit im Alter von 57 Jahren gestorben.

mehr...

Arbeitszeitkonferenz

Es ist unser Leben unsere Zeit

  • 16.06.2017
  • ib
  • AGA

Unter dem Motto "Zeiten wenden" und dem Schwerpunkt "Es ist unser Leben unsere Zeit" fand am 13. Juni 2017 in der Messe Chemnitz eine gemeinsame Arbeitszeitkonferenz der Geschäftsstellen Leipzig, Chemnitz und Zwickau statt. Auf der Konferenz wurde die Beschäftigtenbefragung ausgewertet und Botschaften an die bundesweite Konferenz in Mannheim erarbeitet. Unseren AGA-Kollegen war es wichtig, die Meinung der Beschäftigten zu hören, wie sie drauf sind, welche Bilanz es gibt und die möglichen Varianten und Umsetzungsszenarien zu erfahren. Die Einschätzung unserer AGA-Kollegen - es war eine sehr interessante und gelungene Veranstaltung.

mehr...

Brandenburgische Seniorenwoche

AGA Eberswalde am Start

  • 16.06.2017
  • ib
  • AGA

Im Rahmen der Brandenburgischen Seniorenwoche in Eberswalde fand am 7. Juni 2017 ein Sportfest statt. Die AGA Kolleginnen und Kollegen gingen mit einer Mannschaft das erste Mal an den Start. Von 30 teilnehmenden Mannschaften erreichten sie den 12. Platz. Unseren herzlichen Glückwunsch.

mehr...

Strukturpolitik/Lausitz

DGB unterstützt Lausitz-Strategie von Brandenburg und Sachsen

  • 15.06.2017
  • md
  • Aktuelles

Der Deutsche Gewerkschaftsbund unterstützt die Lausitz-Strategie der Landesregierungen Brandenburgs und Sachsens. Die Strategie stellt den Erhalt und die Schaffung hochwertiger Industriearbeitsplätze, den Ausbau der Infrastruktur und eine höhere Förderung des Bundes für den Strukturwandel in den Vordergrund, unterstreichen die beiden DGB-Landesvorsitzenden Doro Zinke und Iris Kloppich.

mehr...

Arbeitszeit/Sachsen

Arbeitszeitkonferenz in Sachsen: "Wir haben den Gestaltungsauftrag"

  • 13.06.2017
  • jme
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro, Arbeitszeit

Rund 250 Metallerinnen und Metaller diskutierten am 13. Juni in Chemnitz über die Arbeitszeit. Es ging nicht nur um die 35-Stunden-Woche, sondern auch um mehr Verfügungsgewalt über die eigene Zeit und eine Humanisierung der Schichtarbeit.

mehr...

Forum Sozialpolitik

Gerechtigkeitslücke - eingebildet oder real?

  • 13.06.2017
  • ib
  • AGA

Der Vorstand der IG Metall, Abteilung Sozialpolitik hat in Kooperation mit dem Bildungszentrum Beverungen am 9. und 10. Juni 2017 zu einem Forum politische Bildung geladen. Christoph Ehlscheid, Leiter des FB Sozialpolitik machte umfangreiche Ausführungen zur Sozialpolitik und stellte die Frage "Gerechtigkeitslücke - eingebildet oder real?" In einer zweiten Diskussionsrunde ging es um die Fragen - Welchen Sozialstaat wollen wir? Welchen Sozialstaat wollen die Parteien? Die meisten Übereinstimmungen zu den Forderungen der IG Metall in der Alterssicherung, Arbeitslosenversicherung und Gesundheitspolitik hatte die SPD und Die Linken. Nun heißt es die Zeit bis zu den Bundestagswahlen zu nutzen, die Programme der Parteien auszuwerten und klarzustellen welche Erwartungen die IG Metaller aus den Forderungen unseres letzten Gewerkschaftstages an die Politik in diesem Land haben.

mehr...

Jugend/Eine Welt

150 kamen zum Workshop für Aktive nach Berlin

  • 10.06.2017
  • pf
  • Aktuelles, Jugend/Azubis

Zusammen etwas bewegen, zusammen aktiv sein, zusammen arbeiten und auch Spaß haben: Am Wochenende trafen sich rund 150 junge Metallerinnen und Metaller im IG Metall-Bildungszentrum Berlin. Wie in den vergangenen Jahren hat die IG Metall Jugend in ihr "Wohnzimmer" eingeladen, um gemeinsam ein Kreativ-Wochenende zu verbringen.

mehr...



Aktuelles

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Jörg-Michael Kutz

    Vertrauenskörper-Leiter bei Procter & Gamble in Berlin

    „Flexibilisierung darf keine Einbahnstraße sein. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss in allen Lebensphasen möglich sein.“

    mehr...
  • Julia Berthold

    Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Ich möchte mehr Zeit für meine Freunde, Familie und für Weiterbildung. Das Ansparen von Zeit fände ich sehr sinnvoll, um Zeit zu haben, wenn ich sie für mein Privatleben benötige."

    mehr...
  • Jan Andrä

    stellvertretender Vertrauenskörper-Leiter im Volkswagen Sachsen Fahrzeugwerk in Zwickau

    „Wir brauchen ein anderes Bewusstsein für unsere persönliche Zeit."

    mehr...
  • Maximilian Koch

    Jugend- und Auszubildendenvertreter bei IAV in Chemnitz/Stollberg

    „Die Zeit stärkt uns – deswegen brauchen wir mehr freie Zeit.“

    mehr...
  • Toni Büchner

    Vertrauensmann bei Porsche in Leipzig

    "Für mich sind 35 Stunden in der Woche genug, denn ich brauche Zeit für meine Weiterbildung."

    mehr...