Statement

Sindy Heidner

stellvertretende Betriebsratsvorsitzende bei Sodecia Powertrain in Oelsnitz

"Die 35-Stunden-Woche ist bei uns im Betrieb dringend nötig. Wir haben Vier-Schicht-Betrieb. Mit einer Arbeitszeitverkürzung ließen sich die Schichtsysteme besser koordinieren."

So wie es jetzt ist, arbeitet man meist am Wochenende. Darunter leidet das Sozialleben, und klar ist auch: Nachschicht im rollierenden System ist gesundheitsschädlich.

Arbeitszeitkonten sind eine gute Sache, wenn man die Stunden auch abbauen kann und nicht so viele Überstunden anhäuft. Wenn man aufgrund kürzerer Arbeitszeit mehr Freizeit hat, werden die Konten überflüssig.

Sodecia Powertrain produziert unter anderem Getriebekomponenten und Parksperren-Systeme. Am Standort arbeiten mehr als 700 Beschäftigte.