Meldungen: Tarif Metall- und Elektroindustrie

Tarif/ Metall-Elektro

Sachsens Metallarbeitgeber auf Konfrontationskurs

  • 17.11.2017
  • aw/md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Tarif, Pressemitteilung

In der ersten Tarifverhandlung für Sachsens Metall- und Elektroindustrie sind die Arbeitgeber deutlich auf Konfrontationskurs gegangen. Sie lehnten die Forderungen der IG Metall ab und präsentierten einen eigenen Forderungskatalog. In Kürze heißt das: „Die Arbeitgeber fordern, dass wir länger arbeiten für weniger Geld. Darüber hinaus fordern sie eine Einschränkung bestehender Rechte und eine Ausweitung der sachgrundlosen Befristung. Das bedeutet weniger feste und mehr befristete Arbeitsverhältnisse“, sagte Verhandlungsführer Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen.

mehr...

Tarife/Metall-Elektro

350 Metaller begleiten Verhandlungsauftakt der Tarifrunde für Berlin und Brandenburg – Kühles Klima in erster Verhandlung

  • 15.11.2017
  • md/aw
  • Aktuelles, Bildergalerie, Metall-/Elektro, Tarif

Die erste Runde der Tarifverhandlungen zwischen IG Metall und Metall-Arbeitgebern für die Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg endete am Mittwoch mit einer Konfrontation. Die IG Metall fordert sechs Prozent mehr Geld, Wahloptionen für modernere Arbeitszeitmodelle und eine Verhandlungsverpflichtung für die Ost-West-Angleichung der Arbeitszeit. Nächster Verhandlungstermin ist der 18. Dezember.

mehr...

Digitalisierung/Maschinenbau Ost

Maschinenbau: Digitalisierung verändert Arbeitswelt gravierend

  • 08.11.2017
  • aw/md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Bildergalerie

Die digitalisierte und vernetzte Produktion macht Wirtschaftsabläufe und Produktionsprozesse effizienter. Sie verändert auch die Arbeitswelt und Unternehmenskultur nachhaltig. Aber was heißt das konkret für Arbeitsplätze und Beschäftigte? Das erörterten Vertreter des ostdeutschen Verbandes der Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) und der IG Metall am Mittwoch in Schkeuditz.

mehr...

Tarifrunde 2018/Metall-und Elektroindustrie

Tarifrunde 2018: Lasst uns anfangen! Ja zu sechs Prozent mehr Geld, Ja zu selbstbestimmter Arbeitszeit

  • 04.11.2017
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro, Bildergalerie

Die Zwickauer Stadthalle war brechend voll: 1 500 Metallerinnen und Metaller hatten sich angekündigt, weit über 2 000 waren gekommen – aus Berlin, Brandenburg und Sachsen zum Auftakt der Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie. Schon auf der Demonstration zum Veranstaltungsort setzten sie deutliche Akzente: Wir stehen für die Forderungen nach sechs Prozent mehr Geld und nach besseren Arbeitszeiten. Mit dabei waren der 1. Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, und Bezirksleiter Olivier Höbel.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Die Forderung steht: Sechs Prozent Plus und Wahloption für kürzere Arbeitszeit

  • 24.10.2017
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro, Arbeitszeit

Sechs Prozent mehr Geld und Wahlmöglichkeiten für Arbeitszeitmodelle, die zur heutigen Zeit passen - mit dieser Forderung ziehen die Metaller2018 in die Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie. Das beschlossen die Mitglieder der Tarifkommissionen der IG Metall für Berlin, Brandenburg und Sachsen am Dienstag in Radebeul. Zugleich stand die Kündigung der laufenden Entgelt- und Manteltarifverträge auf der Tagesordnung.

mehr...

Schwarzer Tag in der Berliner Industriegeschichte

Knorr-Bremse schließt Berliner Traditionswerk - IG Metall sichert 60 Arbeitsplätze

  • 28.09.2017
  • igm-b
  • Aktuelles, Metall-/Elektro

Unfair, ungerecht und asozial: Hasse & Wrede schreibt zweistellige Umsatzrenditen, die Kollegen müssen eine Überstunde nach der anderen schieben. Und doch schließt Knorr-Bremse die Produktion von Hasse & Wrede zum 31. Juli 2018 und nimmt 60 Familien die Arbeitsplätze weg.

mehr...

Metall- und Elektroindustrie

Gut vorbereitet in die Tarifrunde 2018

  • 14.09.2017
  • aw/jme
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Tarif

Die Vorbereitungen zur Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie laufen auf Hochtouren. In Berlin-Schönefeld trat am Donnerstag die Tarifkommission des Bezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen zusammen - zeitgleich mit den Tarifkommissionen in den anderen IG Metall-Bezirken. Neben einer Forderung nach mehr Geld wird es um die Arbeitszeit gehen.

mehr...

Bombardier/Aufsichtsrat

Bombardier-Aufsichtsrat: Bis Anfang 2020 keine betriebsbedingten Kündigungen

  • 29.06.2017
  • md
  • Aktuelles, Metall-/Elektro, Bombardier

Bis Anfang 2020 kann bei Bombardier Transportation Deutschland niemand betriebsbedingt gekündigt werden. „Das war Voraussetzung für unsere Zustimmung zum Umbau des Konzerns“, sagte Olivier Höbel, Bombardier-Aufsichtsratsmitglied und Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen am Donnerstag nach der Aufsichtsratssitzung in Hennigsdorf.

mehr...

Tarifrunde/Arbeitszeit

Vor der neuen Tarifrunde: IG Metall nimmt Zeit und Geld in den Fokus

  • 27.06.2017
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro, Arbeitszeit

Für die kommende Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall auf einer Konferenz in Mannheim ihre Schwerpunkte festgelegt: Zeit und Geld. 850 Mitglieder von Tarifkommissionen aus allen sieben Bezrken diskutierten über "Arbeitszeiten, die zum Leben passen", so das Motto der Konferenz.

mehr...

Arbeitszeit/Sachsen

Arbeitszeitkonferenz in Sachsen: "Wir haben den Gestaltungsauftrag"

  • 13.06.2017
  • jme
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro, Arbeitszeit

Rund 250 Metallerinnen und Metaller diskutierten am 13. Juni in Chemnitz über die Arbeitszeit. Es ging nicht nur um die 35-Stunden-Woche, sondern auch um mehr Verfügungsgewalt über die eigene Zeit und eine Humanisierung der Schichtarbeit.

mehr...




Tarif

Pinnwand







Mein Leben - Meine Zeit

  • Sindy Heidner

    stellvertretende Betriebsratsvorsitzende bei Sodecia Powertrain in Oelsnitz

    "Die 35-Stunden-Woche ist bei uns im Betrieb dringend nötig. Wir haben Vier-Schicht-Betrieb. Mit einer Arbeitszeitverkürzung ließen sich die Schichtsysteme besser koordinieren."

    mehr...
  • Daniel Pfeifer

    stellvertretender Betriebsvorsitzender bei Koenig & Bauer in Radebeul

    "Wir brauchen eine Nachfolge-Regelung für unsere Arbeitszeitkonten. Es kann nicht sein, dass nur der Arbeitgeber flexibel auf Auftragsflauten reagieren kann."

    mehr...
  • Steven Kempe

    Betriebsratsvorsitzender, Benseler in Frankenberg

    "Ist es gerecht, dass ich 40 Stunden in der Woche arbeiten muss und weniger Zeit für meine Familie habe, nur weil mein Betrieb keine Tarifbindung hat?"

    mehr...
  • Joshua Matheis

    Siemens Schaltwerk Berlin – arbeitet im Ortsvorstand der IG Metall Berlin, im OJA-Leitungsteam, BJA-Leitungsteam und mehr

    „Für mich ist die Angleichung der Wochenarbeitszeit das wichtigste Thema. Für mich ist das Gerechtigkeit.“

    mehr...
  • Patrick Eilmes

    Dual-Studierender in der Agravis AG in Riesa

    „Mit Digitalisierung und Industrie 4.0 steigt die Produktivität, es kann zu einem Arbeitsplatzabbau kommen. Dafür brauchen wir eine Lösung.“

    mehr...