Meldungen

Geschäftsstellen Dresden und Riesa

Nachwahlen in Dresden und Riesa: Wir gratulieren den Gewählten!

  • 13.11.2018
  • pw-aw
  • Aktuelles

In den Geschäftsstellen Riesa und Dresden wurden am 7. und 8. November notwendige Nachwahlen durchgeführt. Die Wahlen waren notwendig, da nach dem tragischen Tod des bisherigen Ersten Bevollmächtigten, Joern Kladen, beide Geschäftsstellen kommissarisch von Willi Eisele geführt wurden.

mehr...

Wirtschafts- und Strukturpolitik

Die Automobilindustrie im Bezirk ist Thema der neuen Ausgabe von prägnant

  • 13.11.2018
  • aw
  • Aktuelles, Newsletter "prägnant"

Die aktuelle Ausgabe von "prägnant" befasst sich mit der Situation der Automobilindustrie im IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen. Neben einer kurzen historischen Rückschau auf die Wurzeln der Autoindustrie in Ostdeutschland widmet sich prägnant den gegenwärtigen Herausforderungen in der deutschen Schlüsselindustrie. Hierbei liegt der Fokus auf den spezifisch ostdeutschen Bedingungen.

mehr...

Metall-Elektroindustrie/Tarife

IG Metall-Umfrage: Zusätzliche freie Tage stehen hoch im Kurs

  • 12.11.2018
  • md-aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Tarif, Metall-/Elektro, Arbeitszeit

Zeit oder Geld? Beschäftigte in tarifgebundenen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie können neuerdings wählen und entscheiden sich meist für mehr freie Zeit. Acht zusätzliche freie Tage bietet der Tarifvertrag vom Frühjahr 2018 für Beschäftigte, die Kinder erziehen, Angehörige pflegen oder langjährig in Schicht arbeiten. Sie können dafür einen Teil des neuen tariflichen Zusatzgeldes einsetzen.

mehr...

100 Jahre Frauenwahlrecht

Ein Schritt aus der Rechtlosigkeit

  • 12.11.2018
  • nh-aw
  • Aktuelles, Frauen

Der 12. November 1918 gilt als die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts in Deutschland. An diesem Tag rief der Rat der Volksbeauftragten das „Deutsche Volk“ auf: „Alle Wahlen zu öffentlichen Körperschaften sind fortan nach dem gleichen, geheimen, direkten, allgemeinen Wahlrecht auf Grund des proportionalen Wahlsystems für alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen Personen zu vollziehen".

mehr...

Betriebsräte

Gute Arbeit sichert Fachkräfte für Sachsen: Betriebsrätekonferenz in Chemnitz

  • 12.11.2018
  • md
  • Aktuelles

Erstmals in Sachsen und gleich mit großem Echo: Zur Betriebs- und Personalrätekonferenz des sächsischen Arbeitsministeriums waren am Montag 200 Interessenvertreterinnen und -vertreter sowie Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen gekommen. Das Thema zog sie an: Fachkräftesicherung durch Gute Arbeit.

mehr...

Geschichte der Arbeiterbewegung

Aufbegehren – IG Metall würdigte 100. Jahrestag der Novemberrevolution in Deutschland

  • 09.11.2018
  • md
  • Aktuelles, Bildergalerie

Die IG Metall hat am 9. November den 100. Jahrestag der Novemberrevolution in Deutschland mit einem Festakt in Berlin gewürdigt. Unter dem Titel "Aufbegehren" erinnerten Gewerkschafter im IG Metall-Haus an der Alten Jakobstraße an das Wirken von Kolleginnen und Kollegen in jener Zeit.

mehr...

Textile Dienste

Tarifkommission Textile Dienste: „Ein wichtiges Zeichen in die richtige Richtung!“

  • 09.11.2018
  • ph-aw
  • Aktuelles, Textil

Am 8. November 2018 diskutierte die Tarifkommission der Textilen Dienste aus dem IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen das Verhandlungsergebnis für die Branche Textile Dienste vom 19. Oktober 2018. Abschließend wurde eine Empfehlung an den Vorstand gegeben, das Tarifergebnis anzunehmen.

mehr...

Betriebsräte

Für gute Integration Geflüchteter: Deutscher Betriebsrätepreis in Bronze an Siemens Leipzig

  • 08.11.2018
  • md-aw
  • Aktuelles

Für sein Projekt zur Integration von Geflüchteten in den betrieblichen Alltag erhielt der Betriebsrat der Siemens AG Leipzig den „Deutschen Betriebsräte-Preis“ in Bronze. Zur Preisverleihung auf dem Deutschen Betriebsrätetag am 8. November in Bonn waren 700 Gäste gekommen.

mehr...

Die IG Metall, eine starke Organisation für alle

Mitglieder ab 63 aufwärts im Fokus

  • 07.11.2018
  • ib-aw
  • Aktuelles

Am 31. Oktober trafen sich mehr als 60 berufstätige Kolleginnen und Kollegen im Alter ab 63 Jahren aufwärts aus Berlin im IG Metall Haus. Eingeladen wurden sie zum Dialog über ihre Erwartungen im dritten Lebensabschnitt an die IG Metall. In der Berliner Projektgruppe „Aktive 55 Plus“ der IG Metall Berlin arbeiten Iris Billich, Bezirksleitung, mit Mitgliedern aus dem Vertrauensleute-Ausschuss und Mitglieder des Senioren-Arbeitskreises zusammen.

mehr...

Einladung zum Workshop

DIE ROTE FLUT - REVOLUTIONÄRE BLÄTTER

  • 07.11.2018
  • aw
  • Aktuelles

An drei Nachmittagen bietet die Künstlerin Julia Lazarus Workshops zur Ausstellung "Die Rote Flut - Revolutionäre Blätter" an. In den Workshops werden ausgewählte Protokolle von Sitzungen der revolutionären Obleute und der Arbeiter- und Soldatenräte aus dem Bundesarchiv gemeinsam performativ bearbeitet und in verteilten Rollen vorgelesen.

mehr...


Pinnwand

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen
  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!

WIR in der IG Metall

  • Björn Schumann

    Vorsitzender der Jugend- und Ausbildungsvertretung bei Vosla in Plauen

    „Arbeitszeit sollte nur ein Teil meines Lebens sein. Meine Schichtarbeitszeiten sind kaum planbar, sie wechseln ständig.“

    mehr
  • Egon Speck

    Vertrauensmann im Volkswagen Sachsen Fahrzeugwerk Zwickau

    „Es gibt noch andere Dinge als Arbeiten, deshalb 35 Stunden-Woche!“

    mehr
  • Dirk Wüstenberg

    Betriebsratsvorsitzender bei Otis ES in Berlin

    „38 Stunden arbeiten – aber nur für 35 Stunden bezahlt werden. Standortsicherung sollte sich nicht über zwölf Jahre hin ausdehnen.“

    mehr
  • Klaus Zombronner

    Betriebsratsvorsitzender bei SIAG Tube & Tower in Leipzig

    „ Schichtarbeit killt Familienzeit.“

    mehr
  • Daniel Pfeifer

    stellvertretender Betriebsvorsitzender bei Koenig & Bauer in Radebeul

    "Wir brauchen eine Nachfolge-Regelung für unsere Arbeitszeitkonten. Es kann nicht sein, dass nur der Arbeitgeber flexibel auf Auftragsflauten reagieren kann."

    mehr