Meldungen

Neue Halberg Guss Leipzig

Mehr als 400 Halberger demonstrierten in Leipzig

  • 18.09.2018
  • jme
  • Aktuelles

Erneut hatte die IG Metall Leipzig die 700 Beschäftigten bei Halberg Guss in Leipzig zum Streik aufgerufen. Sie legten für 24 Stunden die Arbeit nieder. Die Kolleginnen und Kollegen kämpfen um ihre Arbeitsplätze und wollen den Druck in den Verhandlungen um einen Sozialtarifvertrag aufrecht erhalten.

mehr...

Kompass vom 19. bis 21. Oktober 2018

Jetzt anmelden zum Kompass-Workshop!

  • 18.09.2018
  • aw
  • Aktuelles, Betriebsräte, Vertrauensleute

Drei spannende Themen bietet der Kompass-Workshop vom 19. bis 21. Oktober 2018. Vertrauensleute, Betriebsrätinnen und Betriebsräte sind eingeladen nach Berlin. Wie setzen wir das Tarifergebnis der Metall- und Elektroindustrie um? Was setzen wir gemeinsam dem Rechtspopulismus entgegen? Wie setzen wir uns für faire Bedingungen in der Leiharbeit ein?

mehr...

Neue Halberg Guss Leipzig

Halberger sind seit der Frühschicht im Streik

  • 18.09.2018
  • aw
  • Aktuelles, Metall-/Elektro

Seit 6.00 Uhr sind rund 200 Beschäftigte der Früh- und Normalschicht in Streik getreten. Nachdem das Unternehmen letzte Woche die Schlichtung als gescheitert erklärt hatte, legen heute die rund 700 Beschäftigten bei Neue Halberg Guss in Leipzig für 24 Stunden die Arbeit nieder. Um 14 Uhr werden alle drei Arbeitsschichten an der Streik-Kundgebung vor dem Werk und anschließender Demo teilnehmen.

mehr...

#unteilbar - Demo am 13. Oktober ab 13 Uhr in Berlin

#unteilbar: Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung! Demo am 13. Oktober in Berlin

  • 14.09.2018
  • aw
  • Aktuelles

Die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen beteiligt sich am Samstag, 13. Oktober ab 13 Uhr an der Demonstration "#unteilbar - Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung" in Berlin. Wir rufen alle Kolleginnen und Kollegen zur Teilnahme im Gewerkschaftsblock auf. Nähere Informationen folgen.

mehr...

Pressemitteilung: Gemeinsame Erklärung von IG Metall und VME Berlin-Brandenburg

Metall- und Elektroindustrie in der Hauptstadtregion ruft zu Toleranz und Weltoffenheit auf

  • 14.09.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg und die Gewerkschaft IG Metall wenden sich in einer gemeinsamen Erklärung gegen jede Form von Intoleranz und Diskriminierung in der Gesellschaft und in den Betrieben. „Die Hauptstadtregion steht für Vielfalt und das funktionierende Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster Herkunft, Nationalitäten, Kultur, politischer und religiöser Anschauungen.

mehr...

Pressemitteilung 13. September 2018 - NHG

Tarifkonflikt Neue Halberg Guss: Schlichter Lothar A. Jordan äußert sich

  • 13.09.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Der Schlichter im Tarifkonflikt zwischen der Neue Halberg Guss und IG Metall hat beide Parteien angesichts der gestrigen Erklärung des Arbeitgebers auf folgende Punkte hingewiesen: (1) Es entspräche schon dem allgemeinen Verständnis einer Schlichtung, dass nur der Schlichter diese für gescheitert erklären könne.

mehr...

Pressemitteilung 13. September 2018 Neue Halberg Guss

Streit bei Neue Halberg Guss - Olivier Höbel: „Unverantwortliches Handeln des Managements“

  • 13.09.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Im Streit um die Zukunft der Neue Halberg Guss legt die IG Metall nach. Gestern hatte die Geschäftsführung das Schlichtungsverfahren öffentlich für gescheitert erklärt. Parallel laufende Verkaufsverhandlungen hat sie mit ihrer Erklärung aus Sicht der IG Metall ebenfalls schwer belastet.

mehr...

Pressemitteilung vom 12. September 2018

Zu Neue Halberg Guss erklärt Olivier Höbel: „Schluss mit der Zockerei zu Lasten der Arbeitsplätze und der Kunden“

  • 12.09.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Völlig überraschend hat die Geschäftsführung der Neue Halberg Guss heute öffentlich das laufende Schlichtungsverfahren für gescheitert erklärt. Dieses war am 27. Juli eröffnet worden, um nach Lösungsoptionen in dem Arbeitskampf für einen Sozialtarifvertrag zu suchen.

mehr...

Mehr Entgelt für Azubis

Seit 2018 gilt die Ecke auch in Berlin und Brandenburg!

  • 11.09.2018
  • cs-aw
  • Aktuelles

Die Auszubildenden in der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg bekommen ab 2018 deutlich mehr Geld. Die neuen Auszubildenden erhalten schon im ersten Ausbildungsjahr mehr als 1.000 Euro. Mit der Anbindung an das Facharbeiter-Eckentgelt ist nun klar, dass die Entgelte nach Tarifrunden regelmäßig angepasst werden.

mehr...

Aktion im VW Werk in Chemnitz

Klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Ausgrenzung von Volkswagen in Chemnitz

  • 07.09.2018
  • aw
  • Aktuelles

Mit einer Informationsveranstaltung am Freitagmorgen im VW Motorenwerk in Chemnitz haben Betriebsräte, Beschäftigte und Vorstandsmitglieder von Volkswagen gemeinsam mit der IG Metall ein klares Zeichen gegen Diskriminierung, gegen Fremdenfeindlichkeit und gegen Ausgrenzung gesetzt. Gemeinsam wurde klar Position für Vielfalt und ein respektvolles, partnerschaftliches Miteinander bezogen. Für Volkswagen seien dies unverrückbare Grundprinzipien.

mehr...


Pinnwand

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen
  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!

WIR in der IG Metall

  • Michael Hellriegel

    Betriebsratsvorsitzender bei Siemens Schaltanlagenbau in Leipzig

    „Die 35-Stunden-Woche ist notwendig. Mit der Industrie 4.0 wird sich die Arbeitswelt grundlegend wandeln. Damit entsteht die Notwendigkeit einer Arbeitszeitverkürzung.“

    mehr
  • Toni Büchner

    Vertrauensmann bei Porsche in Leipzig

    "Für mich sind 35 Stunden in der Woche genug, denn ich brauche Zeit für meine Weiterbildung."

    mehr
  • Egon Speck

    Vertrauensmann im Volkswagen Sachsen Fahrzeugwerk Zwickau

    „Es gibt noch andere Dinge als Arbeiten, deshalb 35 Stunden-Woche!“

    mehr
  • Patric Succo

    Vertrauensmann und Mitglied der Vertrauenskörperleitung im Mercedes-Benz Werk in Berlin-Marienfelde

    „Wir brauchen Arbeitszeitregelungen, damit wir Familie, Freizeit und Beruf in Einklang bringen können.“

    mehr
  • Francis Schwan

    Jugend- und Auszubildendenvertreter bei GE Berlin

    „Ich möchte meine Zeit selbst gestalten. Zu starre Regeln hindern mich daran.“

    mehr