Metall-Elektroindustrie/Arbeitszeit

Angleichung in Metallindustrie: Aktionen im Bezirk fortgesetzt

  • 23.10.2018
  • md
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif, Metall-/Elektro, Arbeitszeit

In Brandenburg und Sachsen wurden die Aktionen in Betrieben der Metall- und Elektroindustrie für eine Angleichung der Arbeitsbedingungen am Dienstag fortgesetzt.

Betriebsräte und Jugendvertreter von Mercedes-Benz Ludwigsfelde Foto: IG Metall

Frühmorgens kommt ein längst überfälliges Thema auf die Agenda bei Mercedes-Benz Ludwigsfelde Foto: IG Metall

Betriebsräte bei Mercedes-Benz Ludwigsfelde vor der Aktion für Angleichung Foto: IG Metall

Aktive Mittagspause bei der Airbus Defence and Space GmbH in Potsdam Foto: IG Metall

Gestamp Umformtechnik GmbH Foto: IG Metall

Gemeinsam für die 35: VW-Motorenwerk Chemnitz Foto: IG Metall

Aktion der Jugendvertretung von VW Chemnitz am 16. Oktober Foto: IG Metall

Betriebsräte und Jugendvertreter der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH Foto: IG Metall

Diese Angleichung steht derzeit im Mittelpunkt von Gesprächen der IG Metall mit den Arbeitgeberverbänden. Daraus sollen Eckpunkte hervorgehen, auf deren Basis Anfang 2019 Tarifverhandlungen beginnen können.

 

In Sachsen machten die Metallerinnen und Metaller im VW-Motorenwerk Chemnitz und beim Automobil-Zulieferer Johnson Controls Zwickau darauf aufmerksam, dass es 28 Jahre nach der Wiedervereinigung Zeit ist für die Ost-West-Angleichung der Arbeitszeit. 

Die gleiche Botschaft sendeten auch Beschäftigte bei Mercedes-Benz im brandenburgischen Ludwigsfelde und bei Airbus Potsdam an ihre Geschäftsführungen.

 

„Angesichts einer spürbar veränderten Arbeitsmarktsituation müssen Unternehmen attraktive Arbeitsbedingungen anbieten, einer spürbar veränderten Arbeitsmarktsituation müssen Unternehmen attraktive Arbeitsbedingungen anbieten, um Nachwuchs- und Fachkräfte zu binden“, erklärte IG Metall-Bezirksleiter Olivier Höbel. Produktivität im Zeitalter der Industrie 4.0 entwickele sich nicht durch überlange Arbeitszeiten, sondern durch intelligente Arbeitszeitmodelle, die familien- und gesundheitsgerecht sind.