1. Mai 2016

Laut, stark und bunt: Metaller in Berlin, Brandenburg und Sachsen am 1. Mai im Kampfmodus

  • 01.05.2016
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro, Bildergalerie

Laut, stark und bunt traten die Metallerinnen und Metaller auf Demonstrationen, Kundgebungen und Volksfesten am 1. Mai in Erscheinung: Am Brandenburger Tor in Berlin ebenso wie in Potsdam, Frankfurt (Oder), Dresden, Leipzig oder Chemnitz.

IG Metall: Dabei am 1. Mai Foto: transitfoto.de, Polentz

IG Metall: Vorn dabei am 1. Mai Foto: transitfoto.de, Polentz

Nokia: Kampf um Tarif und Kampf um die Existenz Foto: transitfoto.de, Polentz

Dabei konnten alle sehen: Für die Metallerinnen und Metaller war der 1. Mai 2016 nicht nur ein Feiertag. Sie sind im Kampfmodus!

 

Davon zeugten mitgeführte Transparente mit den Forderungen der Tarifrunde, deren heiße Phase am 29. April mit der ersten Warnstreikwelle startete. Mit Blick auf die enormen Gewinne der Metallunternehmen fordert die Gewerkschaft von den Arbeitgebern in Berlin, Brandenburg und Sachsen fünf Prozent mehr Entgelt. In Berlin und Brandenburg sollen die Vergütungen für Auszubildende auf das Niveau von Sachsen steigen und für die Zukunft an das Facharbeiter-Eckentgelt angekoppelt werden – ein Verfahren, das bereits in allen anderen Tarifgebieten bundesweit eingeführt ist.

 

 

 

 

 


Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall