Respekt!-Initiative

Einladung zum Netzwerktreffen der Respekt!-Initiative am 20. Juni in Leipzig

  • 28.05.2019
  • kk
  • Aktuelles

Rechtspopulisten sind in ganz Europa auf dem Vormarsch. Das Netzwerktreffen der IG Metall-Respekt!-Initiative lädt am Donnerstag, 20. Juni, zur Tagung "Aktiv gegen Rechtspopulismus im Betrieb" nach Leipzig ein. Der Austausch über Erfahrungen mit rechten Positionen im Betrieb und erfolgreiche Gegenstrategien stehen auf dem Tagungsprogramm.

Foto: Christian von Polentz

Bei der Europawahl hat die AfD in Ostdeutschland starke Gewinne verbucht, in Brandenburg und Sachsen ist sie stärkste Kraft geworden. Diskurse verschieben sich nach rechts, menschen- und demokratiefeindliche Positionen drohen salonfähig zu werden.
Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter stehen für den Zusammenhalt gegen Hass und Ausgrenzung: "Unsere Alternative heißt Solidarität!" Die Respekt!-Initiative lädt nach der Europawahl und vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg, die am 1. September stattfinden, zum Austausch über Erfahrungen mit rechten Positionen im Betrieb und über erfolgreiche Gegenstrategien nach Leipzig ein.

Referenten sind neben anderen Irene Schulz, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig, und Chaja Böbel aus dem IG Metall-Bildungszentrum Berlin. Auf dem Programm stehen auch Beispiele guter Praxis für Aktionen im Betrieb.

Zielgruppe der Tagung sind haupt- und ehrenamtliche Aktive der Respekt!-Initiative und engagierte Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben.

Die Tagung findet statt am 20. Juni 2019 von 10 bis 17 Uhr im
The Westin Leipzig
Gerberstr. 15
04105 Leipzig.

Verbindliche Anmeldungen sind bis zum 31. Mai per E-Mail an respektdon't want spam(at)igmetall.de möglich.

Der Einladungsflyer hält weitere Informationen bereit.