Bezirksjugendausschuss

IG Metall Jugend hat einen Traum: Jahrestag des Mauerfalls ohne Unterschiede

  • 11.11.2019
  • kk
  • Aktuelles, Jugend/Azubis

Den 30. Jahrestag des Mauerfalls verbrachten junge Metallerinnen und Metaller aus dem Bezirksjugendausschuss (BJA) Berlin-Brandenburg-Sachsen gemeinsam. Sie nahmen den Jahrestag zum Anlass, um ein Video mit ihren Standpunkten und vielen offenen Fragen zur deutschen Wiedervereinigung zu drehen.

Aus elf Geschäftsstellen des Bezirks nahmen Delegierte vom 8. bis zum 10. November am Bezirksjugendausschuss im IG Metall-Bildungszentrum Berlin am Pichelssee teil. Sie trafen sie zum dritten – und damit zum letzten – Mal in diesem Jahr, um sich über die Themen der Jugend und Auszubildenden auszutauschen. Sehr umfangreich diskutierten sie zur Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG), das der Bundestag am 24. Oktober beschlossen hatte. Wer mehr darüber erfahren möchte, ist herzlich willkommen beim Aktivenforum der Bezirksjugend, das vom 29. November bis zum 1. Dezember ebenfalls am Pichelssee stattfindet. Dort wird sich ein Workshop dem neuen BBiG widmen.

Der Jahrestag des Mauerfalls führte zu einer Auseinandersetzung mit der deutschen Wiedervereinigung. Welche Standpunkte die IG Metall Jugend im Bezirk dazu hat, zeigt ein Video, das die Jugendlichen am Wochenende mit Paul Jüttner und Frank Schnelle gedreht haben. Die Botschaft der jungen Metallerinnen und Metaller: „Wir wünschen uns, dass wir zum Jahrestag irgendwann nicht mehr über Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland reden müssen und wir tatsächlich ein Land sind – ohne Unterschiede, wie es sie zum Beispiel bei der Arbeitszeit immer noch gibt.“    

Während des Wochenendes fanden außerdem Wahlen statt. Gewählt wurden

  • in das Leitungskollektiv des BJA: Sebastian aus Berlin, Achim aus Ludwigsfelde und Rebekka aus Chemnitz,
  • in den Jugendausschuss beim Vorstand: Rebekka aus Chemnitz und Achim aus Ludwigsfelde sowie als Stellvertreter und Stellvertreterin: Jakob aus Berlin und Lisa aus Zwickau,
  • in den DGB-Bezirksjugendausschuss Berlin-Brandenburg: Jim aus Berlin und Felix aus Potsdam-Oranienburg und
  • in den DGB-Bezirksjugendausschuss Sachsen: Roland aus Zwickau.