Ausstellung

"Unser Leben - unsere Zeit" - Ausstellung im IG Metall-Haus in Berlin

  • 11.01.2018
  • aw
  • Aktuelles, Ausstellung

Am 10. Januar kamen rund hundert Metallerinnen und Metaller ins IG Metall-Haus in Berlin zur Ausstellungseröffnung „Unser Leben – unsere Zeit – von der Arbeitszeitkampagne zur Tarifrunde". Irene Schulz, geschäftsführendes Vorstandsmitglied und Bezirksleiter Olivier Höbel begrüßten die Gäste. Einige signierten ihre Plakate, die im Ausstellungsraum bis zum 2. Februar ausgestellt werden.

Fotos: Steffen Wilbrandt

Seit mehr als vier Jahren diskutieren Metallerinnen und Metaller in unserem Bezirk das Thema Arbeitszeit. Auf der Arbeitszeit-Konferenz im Dezember 2016 haben wir die Lebensrealitäten unserer Kolleginnen und Kollegen in den Mittelpunkt gestellt und Wege zur Verbesserung diskutiert. Damit begann unsere unserer bezirkliche Arbeitszeitkampagne auch ganz praktisch.

 

Mit Fotos und Film haben wir unsere Forderungen sichtbar gemacht. 99 Kolleginnen und Kollegen zeigen ihre Ansprüche, Forderungen und Wünsche im Internet. Dieses Engagement ist die Grundlage von Demokratie im Betrieb. Für die eigenen Forderungen einzutreten und Gesicht zu zeigen, erfordert Mut. Und: Unsere Kolleginnen und Kollegen übernehmen damit auch Verantwortung.

 

Die Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie greift ihre Forderungen auf. Unsere Ausstellung zeigt Fotos und Filme und erzählt von der Kultur einer Tarifrunde.

 

Wir laden Sie herzlich ein, die Ausstellung zu besuchen. 

 

Ort: Ausstellungsraum der IG Metall – Alte Jakobstraße 149 - 10969 Berlin.

 

Die Ausstellung ist vom 11. Januar bis 2. Februar 2018 im IG Metall-Haus in Berlin zu sehen.

 

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9:00 bis 18:00 Uhr und Freitag 9:00 bis 14:30 Uhr.

 

Der Eintritt ist frei.  


Aktuelles

Pinnwand

  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!
  • Mitglied werden in der IG Metall

WIR in der IG Metall

  • Patrick Eilmes

    Dual-Studierender in der Agravis AG in Riesa

    „Mit Digitalisierung und Industrie 4.0 steigt die Produktivität, es kann zu einem Arbeitsplatzabbau kommen. Dafür brauchen wir eine Lösung.“

    mehr
  • Stephanie Mann

    Robert Bosch Power Tools GmbH, Anlagenbedienerin in der Motorenfertigung

    "Ich bin für die 35-Stunden-Woche, weil ich mehr Zeit für meinen Freund und mein Hobby die Fotografie haben möchte - und auch für den Hausbau sowie für mein Hobby Fußball!"

    mehr
  • Jörg-Michael Kutz

    Vertrauenskörper-Leiter bei Procter & Gamble in Berlin

    „Flexibilisierung darf keine Einbahnstraße sein. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss in allen Lebensphasen möglich sein.“

    mehr
  • Jörg Butzke

    Betriebsratsvorsitzender bei Daimler Group Services Berlin

    “Mir ist die Balance zwischen Beruf und Privatleben wichtig”

    mehr
  • Alexander Geisler

    Vorsitzender der Jugend- und Ausbildungsvertretung im Siemens Schaltwerk in Berlin

    „Mir ist die Gleichstellung bei der Arbeitszeit wichtig. Ungleichheit ausgedrückt durch unterschiedliche Wochenarbeitszeiten – das war gestern.“

    mehr