Grenzgänger in Corona-Zeiten

Was Grenzgänger aus Polen und Tschechien, die in Deutschland arbeiten, wissen sollten!

  • 24.03.2020
  • kk
  • Aktuelles, Corona

Geschlossene Grenzen, stillstehende Produktionsbänder, Kurzarbeit. Schon für in Deutschland lebende Beschäftigte bedeutet die aktuelle Situation durch das Coronavirus eine enorme Herausforderung. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die in Tschechien und Polen leben und in Deutschland arbeiten, ist die Lage noch verwirrender. Der DGB Sachsen hat Informationen für Beschäftigte aus Polen und Tschechien in drei Sprachen zusammengestellt.

Auf seiner Homepage hält der DGB Sachsen die Kolleginnen und Kollegen aus den Nachbarländern unter anderem über alle wichtigen Infos zum Grenzübergang in deutscher, polnischer und tschechischer Sprache auf dem Laufenden.

Außerdem hat der DGB Sachsen wichtige Fragen und Antworten zur Kurzarbeit zusammengetragen. Darin werden (nicht nur) Grenzgänger umfangreich über alles, was sie zum Thema wissen müssen, informiert. Die Zusammenstellung von Fragen und Antworten (FAQ) beantwortet zum Beispiel folgende Fragen: Gilt Kurzarbeit auch für mich als Grenzgänger? Was ist mit meinem Arbeitszeitguthaben, meinem Urlaub und meinem Resturlaub aus dem vergangenen Jahr? Oder: Bin ich während des Bezugs von Kurzarbeitergeld sozialversichert?

Hier geht’s zu den Fragen und Antworten des DGB Sachsen rund ums Kurzarbeitergeld.

 


Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall