Bezirkskonferenz der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen- Stahlarbeiter protestieren gegen Spekulation auf Rohstoffmarkt

  • 22.04.2010
  • md
  • Aktuelles

Die 16. Bezirkskonferenz der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen fand am Donnerstag in Potsdam statt. Die Delegierten begrüßten als Gäste den Zweiten Vorsitzenden der IG Metall, Detlef Wetzel, den Minister für Arbeit, Soziales und Familie Brandenburgs, Günter Baaske, und Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs. Zum Auftakt forderten rund 150 Abgesandte aus ostdeutschen Stahlbetrieben von der Politik Sofortmaßnahmen gegen Spekulationen am Rohstoff- und Energiemarkt. Der künstlich herbeigeführte Preisanstieg gefährde den beginnenden Aufschwung und Arbeitsplätze in der Stahlindustrie, betonte Holger Wachsmann, Betriebsratsvorsitzender des größten ostdeutschen Stahlbetriebs ArcelorMittal Eisenhüttenstadt.

Detlef Wetzel unterstützte den Protest der Stahlarbeiter gegen Rohstoffspekulationen

Der Zweite Vorsitzende der IG Metall, Detlef Wetzel, unterstützte die Forderung der Stahlarbeiter. Es könne nicht sein, dass drei Konzerne die Wirtschaftswelt bestimmen und Spekulanten ein weiteres Mal Supergewinne aus den Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise realisierten, sagte er.


Aktuelles

Termine

Jun22

22.06.2021

Das Automobil neu denken?

Alle Termine

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall