Für Tarifvertrag: Warnstreik bei Voestalpine Kirchmöser

  • 05.05.2015
  • md
  • Aktuelles

Mit einem Warnstreik haben rund 80 Metaller bei Voestalpine in Kirchmöser ihrer Forderung nach einem Tarifvertrag Nachdruck verliehen. Am 28. April stellte die Frühschicht für anderthab Stunden die Fertigung von Weichen ein.

Warnstreik bei Voestalpine

»Seit einem Jahr laufen die Tarifverhandlungen, jetzt wollen wir endlich einen Abschluss sehen«, sagte der Potsdamer IG Metall-Bevollmächtigte Bernd Thiele. Die Gewerkschaft will für die voestalpine-Beschäftigten in Kirchmöser, Butzbach und Gotha einen Anerkennungstarifvertrag auf dem Niveau der Fläche in Brandenburg. Dieser würde die Einkommen erhöhen und Weihnachts- sowie Urlaubsgeld sichern – beim Jahresentgelt wäre das ein Anstieg um rund 20 Prozent.


Drucken Drucken