SPD-Fraktionsvorsitzender Peter Struck beim CNH- Streik

  • 30.03.2006
  • bk
  • Aktuelles

Mit Motorrad und anderen Bikern fuhr Peter Struck zur Streikversammlung bei CNH und sicherte den Streikenden die volle Solidarität der SPD-Bundestagsfraktion zu.

Peter Struck, Fraktionschef der SPD im Bundestag, besuchte die Streikenden bei CNH. Er überbrachte die solidarischen Grüße der gesamten Bundestagsfraktion und gratulierte den Streikenden zu ihrer Entschlossenheit und ihrem Durchhalte­ver­mögen.  »Es ist eine Sauerei, was FIAT hier mit den arbeitenden Menschen treibt«, betonte der Politiker. 

 

 Als Fraktionsvorsitzender einer der Regierungskoalitions­parteien sagte er den CNHlern zu,  Wirtschafts­minister Glos aufzufordern, im Sinne des Erhalts der Arbeitsplätze bei CNH tätig zu werden und den FIAT-Konzern aufzufordern, sich entsprechend zu verhalten.

 

 »Die können doch nicht ihre Probleme im Automobil­be­reich auf Betriebe wie CNH abwälzen, wo gute Ar­beit abgeliefert wird und sogar Gewinne ge­macht werden«, stellte Peter Struck mit Nachdruck fest.

 

Weiterhin sagte er der Streik­ver­sammlung zu, er werde in Abstim­mung mit den verantwortlichen Berliner Politikern dafür sorgen, dass der Ak­tions­tag am 7. April vor dem Reichstag stattfinden kann.

 

»Es ist für mich völlig unverständlich, dass die Öffentlichkeit bisher noch nicht ausreichend sensibilisiert ist. Ich werde meinen Ein­fluss geltend machen, dass sich dies ändert«, versprach Struck und wünschte dem Streik vollen Erfolg.


Aktuelles

Pinnwand

  • Infos, Fotos, Videos vom Aktionstag

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall