Kfz-Handwerk/Tarif

Tariferfolg bei VW Automobile Chemnitz

  • 17.11.2015
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Kfz

Tariferfolg der IG Metall bei VW Automobile Chemnitz: Entgelte und Arbeitszeit werden an den sächsischen Kfz-Flächentarif angeglichen.

»Aktiv für Tarif« war erfolgreich: Metaller von VW Automobile Chemnitz Foto: IG Metall

Mit der Geschäftsleitung wurde vereinbart: Die Sonderzahlungen (Weihnachts- und zusätzliches Urlaubsgeld) steigen bis 2020 stufenweise auf Flächentarif-Niveau. 

 

Die Entgelte erhöhen sich stufenweise jeweils zum 1. Januar bis 2022 auf Flächenniveau. Die Sonderzahlungen für Auszubildende werden bis 2019 angeglichen.
Das jährliche Garantiegehalt der Verkäufer steigt von derzeit 85 auf 100 Prozent.


Die Arbeitszeit sinkt ab 1. Januar 2023 von jetzt 38,5 auf 37 Stunden. Die Mitglieder votierten in einer Versammlung eindeutig für dieses Ergebnis.