Vertrauensleutewahlen 2020

Vertrauensleute wählen – auch in Corona-Zeiten!

  • 07.08.2020
  • aw
  • Aktuelles, Vertrauensleute, Vertrauensleutewahlen 2020

Vertrauensleute achten auf gute und faire Arbeit und sind für die Beschäftigten im Betrieb Partnerinnen und Partner des Vertrauens. Anfang des Jahres wurden die ersten Vertrauensleutewahlen durchgeführt. Die Corona-Krise hat in vielen Betrieben die Wahlen erschwert oder zum Erliegen gebracht. Aber Vertrauensleute bleiben dran! Vielerorts werden die Wahlen nachgeholt und wurde schon gewählt.

Nico Bußmann, Foto: Nico Bußmann

v.l.n.r.: Sabine Pesch, Tanja Scholz, Angelika Pionczewski, Foto: Volker Wartmann

v.l.n.r.: Rene Melzer, Isabel Stroka, Arlett Buchhorn, Foto: Volker Wartmann

„Wir haben Ende Februar 13 Vertrauensleute bei GE in Berlin-Marienfelde gewählt“, berichtet Nico Bussmann, Vertrauensmann bei GE. „Als Vertrauenskörperleiter haben wir Constantin Nowara neu gewählt. Trotz Corona arbeiten wir in Berlin aber aktiv im Vertrauensleute-Ausschuss sehr aktiv an Themen und tauschen uns regelmäßig aus. Seit einiger Zeit geht das ja auch wieder mit respektvollem Anstand.“

Im Stahlwerk in Eisenhüttenstadt wurden bis Anfang August schon 160 Vertrauensleute gewählt. Esther Block, Vertrauenskörperleiterin bei EKO (ArcelorMittal) berichtet, dass in den nächsten Wochen die letzten Wahlen in nur noch zwei Abteilungen durchgeführt werden.

Unabhängig davon, ob es um Probleme am Arbeitsplatz, den Tarifvertrag oder den Kontakt zur IG Metall geht. Vertrauensleute sind aktiv – und Mitglied der IG Metall. Sie werden von den Mitgliedern der IG Metall in ihrem Bereich gewählt und setzen sich ehrenamtlich für ihre Kolleginnen und Kollegen ein. Sie sind nah dran. Sie kennen die Wünsche und Probleme ihrer Kolleginnen und Kollegen und sind im engen Kontakt mit dem Betriebsrat und der IG Metall.

In einem kurzen Film erklärt die IG Metall alles rund um das Thema Vertrauensleute.

Die Arbeit als Vertrauensfrau oder Vertrauensmann für die Gewerkschaft ist durch Artikel 9 Absatz 3 Grundgesetz geschützt. Um Gespräche mit dem Betriebsrat zu führen, genießen Vertrauensleute einen besonderen rechtlichen Schutz. Sie werben neue Mitglieder, erhöhen die Organisation im Betrieb und mobilisieren die Mitglieder in Aktionen und Tarifrunden. Vertrauensleute sind durchsetzungsstark und schützen die Beschäftigten vor Willkür.

 


Open survey