Newsletter "prägnant"

Der IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg- und Sachsen umfasst nicht nur drei Bundesländer, sondern er bildet ebenfalls ein heterogenes Wirtschaftsgebiet ab. Auf der einen Seite stehen Flächenbundesländer wie Brandenburg und Sachsen, die neben industriell geprägten Gebieten wie bspw. in weiten Teilen Sachsens auch zahlreiche ländlich geprägte Gegenden umfassen. Auf der anderen Seite liegt mit Berlin eine Metropole und europäische Hauptstadt in der Mitte des Bezirks, in der sich wirtschaftliche Veränderungen und Transformationsprozesse oft wie unter dem Brennglas beobachten lassen. Der IG Metall-Newsletter prägnant beleuchtet verschiedene wirtschafts- und strukturpolitische Themenstellungen aus bezirklicher Sicht. Neben einer thematischen Kurzbeschreibung soll der Leserin /dem Leser die Veranschaulichung durch Grafiken erleichtert werden. prägnant erscheint einmal im Quartal und widmet sich spezifisch ostdeutschen Themen in der Wirtschafts-, Struktur-, und Sozialpolitik.

Wirtschafts- und Strukturpolitik

Neuer Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • 10.04.2018
  • aw
  • Aktuelles, Newsletter "prägnant"

Der neue Newsletter "Prägnant" zur Wirtschafts- und Strukturpolitik beleuchtet in der ersten Ausgabe die Arbeit der Großen Koalition im Bund. Welche politischen Inhalte des neuen Koalitionsvertrags tragen für Metallerinnen und Metaller besonders in Berlin, Brandenburg und Sachsen zu einer Verbesserung ihrer Lebenssituation bei?

mehr...


Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall