Online-Seminar

KAMPF UM ARBEITSZEITVERKÜRZUNG IN DEN 80ER JAHREN

Der Achtstunden-Tag war lange Zeit in der Arbeiterbewegung ein heiß umkämpftes Ziel. In den 70er Jahren begann in der Bundesrepublik die Debatte um eine 35-Stunden-Woche, die letztlich in den großen Arbeitskampf der IG Metall um die 35-Stunden-Woche 1984 mündete. Es lohnt sich, die Hintergründe und auch die Auswirkungen dieses Streiks und seiner Ergebnisse näher zu beleuchten.


Zielgruppe: Aktive und alle Interessierten
Referenten: Chaja Boebel (BiZBerlin)
TN-Anzahl: 15
Termin: 16.07.2020, 15:00 – 17:00Uhr, Seminar-Nr. BX32920WEB
Anmeldung: Mail an dominika.schoenfeldt-duchnik@igmetall.de
oder über die Webseite des Bildungszentrums
www.igmetall-bildung-berlin.de

Datum:
Donnerstag, 16. Juli 2020
Beginn:
15:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr
 

Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall