Meldungen

Trauer

IG Metall trauert um Jochen Kletzin – Der erste "Erste" in Leipzig ist verstorben

  • 12.06.2018
  • md
  • Aktuelles

Die IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen trauert um Jochen Kletzin. Wie jetzt bekannt wurde, starb er am 7. Juni 2018 mit 65 Jahren infolge eines Unfalls. Jochen Kletzin war nach der deutschen Einheit 1991 bis 1996 in Sachsen der erste Erste Bevollmächtigte der IG Metall Leipzig, danach leitete er bis 2010 das Bildungszentrum in Berlin.

mehr...

Neue Halberg Guss

Wieder Warnstreik: Metaller der Neuen Halberg Guss im Kampfmodus

  • 11.06.2018
  • md
  • Aktuelles

Die Metallerinnen und Metaller der Leipziger Gießerei Neue Halberg Guss versammelten sich am Montag erneut zum Warnstreik vor ihren Werkhallen. Deutlich zeigten sie: "Wir sind jetzt im Kampfmodus, wir sind stinksauer." Die Kolleginnen und Kollegen von Volkswagen, einem Hauptabnehmer der Guss-Produkte aus Leipzig, sandten eine Solidaritätsadresse.

mehr...

Abschluss der fünften Modulreihe

Großes Kino bei den Jungen Aktiven

  • 11.06.2018
  • aw
  • Aktuelles, Bildergalerie

Mit einem professionell gestalteten Kino-Event verabschiedeten sich die Jungen Aktiven der fünften Modulreihe am Donnerstag im Bildungszentrum in Berlin. Alle waren begeistert von der kreativen Präsentation und den Projekten, die während der letzten Module entstanden sind.

mehr...

Neue Halberg Guss

Neue Halberg Guss Leipzig vor einem heißen Sommer: Warnstreik am Freitag

  • 08.06.2018
  • igm-l,aw,md
  • Aktuelles

Sie wollen im Zulieferer-Streit zwischen Volkswagen und der Prevent-Gruppe nicht unter die Räder kommen. Nachdem bekannt wurde, dass das Werk der Neuen Halberg Guss in Leipzig Ende 2019 zur Schließung vorgesehen ist, gehen die Metallerinnen und Metaller der Traditionsgießerei auf die Barrikaden. Am Freitag machten 300 von ihnen mit einem Warnstreik unmissverständlich klar: Das wird ein heißer Sommer, und wir kämpfen hart für unsere Interessen.

mehr...

NEUE HALBERG GUSS

"Die Regeln machen wir! Halberg-Guss muss leben." Beschäftigte in Leipzig und Saarbrücken werden um ihre Jobs kämpfen

  • 06.06.2018
  • igm-l
  • Aktuelles, Betrieb

Die Beschäftigten von Halberg Guss in Leipzig und Saarbrücken wollen um ihre Arbeitsplätze kämpfen. Am Dienstagabend wählten sie Tarifkommissionen in beiden Städten und beschlossen Forderungen für einen Sozialtarifvertrag. In der Auseinandersetzung zwischen den Konzernen Volkswagen und Prevent kommen die Beschäftigten nicht vor - obwohl sie es sind, die den Profit erwirtschaften.

mehr...

Tarife/Sachsen

Schnellecke Sachsen: Metall-Tarif 2018 durchgesetzt

  • 06.06.2018
  • md
  • Aktuelles

Geschafft: Der neue Flächentarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie wurde am Mittwochmorgen auf die Standorte von Schnellecke Logistics Sachsen übertragen. Die im Metall-Tarif vereinbarten 4,3 Prozent Entgeltplus sowie 100 Euro Einmalzahlung hatte das Unternehmen ab April bereits gezahlt. Das Ringen um die wertgleiche Übernahne der anderen Elemente des Tarifwerks 2018 dauerte noch einmal 17 Stunden.

mehr...

Elektroautos

Arbeit in der Autobranche vor großem Wandel

  • 05.06.2018
  • igm
  • Aktuelles

Eine Studie zeigt, dass mit dem Umstieg des Verkehrs auf Elektrofahrzeuge auf die Autoindustrie einiges zukommt. Vor allem auf etwa 100.000 Beschäftigte, die Antriebsstränge herstellen. Die IG Metall sagt: Es ist zu schaffen, wenn Politik und Industrie keine Zeit mehr versäumen, sondern jetzt die Weichen richtig stellen.

mehr...

Holz und Kunststoff

5,1 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten in der Holz- und Kunststoffverarbeitenden Industrie in Berlin-Brandenburg

  • 31.05.2018
  • bg
  • Aktuelles, Tarif, Handwerk, Holz und Kunststoff

Ab 1. Juni 2018 gibt es für die Beschäftigten in der Holz- und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Berlin-Brandenburg mehr Geld. In zwei Schritten steigen die Einkommen um insgesamt 5,1 Prozent. Nach einer rund sechstündigen Verhandlung einigte sich die IG Metall mit dem Arbeitgeberverband auf eine zweistufige Entgelterhöhung. Ab 1. Juni 2018 steigen die Einkommen um 3 Prozent und ein Jahr später um weitere 2,1 Prozent. Der Tarifvertrag endet am 30. Juni 2020.

mehr...

Weil ALBA-Brüder den Tarifvertrag verweigern:

Erster Warnstreik bei ALBA Metall Nord - sechs Betriebsstätten stellen ab Mittag Betrieb ein

  • 31.05.2018
  • igm-b
  • Aktuelles, Tarif

Um die tarifvertragsfreie Zone bei der ALBA Metall Nord in Berlin zu beenden, haben die Beschäftigten heute Ernst gemacht: Sie sind mittags in sechs Betriebsstätten in und um Berlin in den Warnstreik getreten. Denn die Inhaber der milliardenschweren ALBA-Gruppe, Axel und Eric Schweitzer, verweigern ihren Beschäftigten den Tarifvertrag – ausgerechnet Eric Schweitzer, der als Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) als ein Cheflobbyist für Deutschlands Unternehmen spricht.

mehr...

Tarifrunde bei IAV

Ingenieure bei IAV im Warnstreik

  • 30.05.2018
  • igm-c-b-aw
  • Aktuelles

Erstmals in ihrer Geschichte traten die Beschäftigten des Entwicklungsdienstleisters IAV für zwei Stunden in den Warnstreik. Nach drei ergebnislosen Tarifverhandlungen wollen sie endlich einen fairen Abschluss. Die Geschäftsleitung jedoch besteht auf deutliche Abstriche bei den Einstiegsgehältern bei IAV. Die Beschäftigten wollen jedoch keine Spaltung.

mehr...


Pinnwand

  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!
  • Mitglied werden in der IG Metall

WIR in der IG Metall

  • Francis Schwan

    Jugend- und Auszubildendenvertreter bei GE Berlin

    „Ich möchte meine Zeit selbst gestalten. Zu starre Regeln hindern mich daran.“

    mehr
  • Markus Kapitzke

    Vertrauenskörperleiter und 2. stellvertr. Betriebsratsvorsitzender im BMW Motorradwerk Berlin

    „Persönliche Flexible Arbeitszeit sorgt für zufriedene Menschen.“

    mehr
  • Benjamin Müßig

    stellvertretender Vertrauenskörperleiter im Volkswagen Sachsen Motorenwerk Chemnitz

    Meine Zeit gibt mir niemand zurück.

    mehr
  • Lisa Koischwitz

    Mitglied der Vertrauenskörperleitung bei Volkswagen Sachsen im Fahrzeugwerk Zwickau

    "Mit Hilfe einer 35-Stunden-Woche wird aus Teilzeit endlich Vollzeit.‘‘

    mehr
  • Julia Berthold

    Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Ich möchte mehr Zeit für meine Freunde, Familie und für Weiterbildung. Das Ansparen von Zeit fände ich sehr sinnvoll, um Zeit zu haben, wenn ich sie für mein Privatleben benötige."

    mehr