Meldungen

Kampf um Tarifbindung

Entschlossenheit demonstriert: Boryszew-Beschäftigte in Prenzlau kämpfen mit zweitem Warnstreik um die Tarifbindung

  • 29.05.2018
  • igm-ob
  • Aktuelles, Tarif

Die Beschäftigten bei Boryszew Oberflächentechnik in Prenzlau haben den Druck auf die Arbeitgeber am Dienstag, 29. Mai, mit einem zweiten Warnstreik erhöht. Sie fordern die Tarifbindung ihres Unternehmens. Trotz hochsommerlicher Temperaturen von mehr als 30 Grad haben rund 140 Kolleginnen und Kollegen vor dem Werktor ausgeharrt, um ein weiteres Zeichen ihrer Ent- und Geschlossenheit zu setzen.

mehr...

ALBA in Berlin

ALBA: Vorne hui, hinten pfui

  • 29.05.2018
  • igm-b
  • Aktuelles

Als Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages ist er eines der führenden Gesichter der deutschen Wirtschaft – national und international. Er spricht gern vom Leitbild eines Ehrbaren Kaufmanns und mahnt Politiker, was sie zu tun haben, damit es der deutschen Wirtschaft gut gehe. Aber Eric Schweitzer ist ein Mann mit zwei Gesichtern: Der Vorzeige-Lobbyist deutscher Unternehmen zahlt in einigen seiner Unternehmen noch nicht mal den IG Metall-Tarif, manchmal sogar weniger als zehn Euro. Jetzt wehren sich Berliner Beschäftigte: Schluss mit den Billig-Löhnen bei Alba Metall Nord –...

mehr...

Betriebsräte

IG Metall gewinnt Betriebsratswahl bei Birkenstock in Ostsachsen

  • 25.05.2018
  • md
  • Aktuelles

Birkenstock Bernstadt hat jetzt einen Betriebsrat. Die 400 Beschäftigten in einer von zwei Niederlassungen des größten deutschen Schuhherstellers entschieden bei der Wahl: Sieben der insgesamt elf Mandate gehen an Kolleginnen und Kollegen der IG Metall.

mehr...

Mitbestimmung 2018

Noch bis 20. Juli bewerben für sächsischen Mitbestimmungspreis

  • 24.05.2018
  • md
  • Aktuelles

In Firmen mit betrieblicher Mitbestimmung sind die Arbeitsbedingungen und Verdienste der Beschäftigten besser, aber ebenso die Betriebsergebnisse. Sachsens DGB-Gewerkschaften loben auch 2018 einen Preis für betriebliche Mitbestimmung aus. Demokratie im Unternehmen und Beteiligung der Belegschaften sind Trumpf bei der Bewerbung.

mehr...

Ausstellung

"En Route – Unterwegs": Neue Ausstellung im Berliner IG Metall-Haus

  • 18.05.2018
  • md
  • Aktuelles, Ausstellung, Bildergalerie

Vom 18. Mai bis 10. August ist eine neue Ausstellung im Berliner IG Metall-Haus in der Alten Jakobstraße zu sehen: Unter dem Titel "En Route - Unterwegs" zeigen Silvia Lorenz (Dresden/Berlin) und Peter Pilz (Eisenberg/Wien/Berlin) Werke ihres Schaffens.

mehr...

Anti-Rassismus

27. Mai in Berlin: Kommt zur Demo "Stoppt den Hass! Stoppt die AfD!"

  • 18.05.2018
  • md
  • Aktuelles

Die AfD hat für den 27. Mai in Berlin-Mitte einen Aufmarsch von 12 000 Anhängerinnen und Anhängern angekündigt. Gemeinsam mit 100 weiteren Unterstützern ruft die IG Metall ihre Mitglieder zur Gegendemonstration. Unter dem Motto "Stoppt den Hass! Stoppt die AfD!" treffen wir uns 11.30 Uhr auf der Reichstagswiese.

mehr...

Ledvance

LEDVANCE: Schließung abgewendet

  • 15.05.2018
  • md/IGM Berlin
  • Aktuelles

LEDVANCE wird nicht geschlossen. Die Berliner Lampenfabrik soll mindestens bis zum Jahr 2020 weiterbestehen. Rund 80 der 200 Beschäftigten müssen das Unternehmen verlassen. Beschäftigte und Betriebsrat hatten über Monate diskutiert, ganztägige Mahnwachen organisiert, verhandelt, eigene Wirtschaftskonzepte entwickelt und am Ende die Geschäftsführung überzeugt.

mehr...

Neue Halberg Guss

Keine Antwort auf Zukunftsfragen

  • 09.05.2018
  • md/jme
  • Aktuelles

Die IG Metall fordert ein tragfähiges Unternehmenskonzept für die Zukunft der Neuen Halberg Guss in Leipzig. Ein Spitzentreffen von Unternehmen, Gewerkschaft und Betriebsrat am 8. Mai abends in Saarbrücken blieb ergebnislos.

mehr...

Siemens

Erfolgreich gekämpft: Keine Standortschließungen im Siemens-Kraftwerksbereich

  • 08.05.2018
  • md
  • Aktuelles

Kämpfen hat sich gelohnt: Nach heftigen Protesten und entschlossenem Widerstand von Belegschaften und IG Metall entschärft Siemens den Konflikt um Personalabbau und Standortschließungen im Kraftwerksgeschäft. Die geplanten Stellenstreichungen werden reduziert, alle Standorte bleiben bestehen, auch diejenigen in Ostdeutschland. Das ist das Ergebnis von Sondierungsgesprächen von Betriebsräten, IG Metall und Siemens.

mehr...

Beschäftigte wollen sich nicht ins Aus kicken lassen

Sorge um Zukunft von Neue Halberg Guss

  • 08.05.2018
  • igm
  • Aktuelles

Der Konflikt in den Gießereien der Neuen Halberg Guss in Saarbrücken und Leipzig eskaliert. In beiden Werken gab es diese Woche zwei Tage dauernde Betriebsversammlungen. Die rund 2150 Beschäftigten des traditionsreichen Autozulieferers wollen wissen, wie es mit ihren Betrieben und ihren Arbeitsplätzen weitergeht. Dabei setzen sie auch auf ihren Großkunden VW.

mehr...


Pinnwand

  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!
  • Mitglied werden in der IG Metall

WIR in der IG Metall

  • Patric Succo

    Vertrauensmann und Mitglied der Vertrauenskörperleitung im Mercedes-Benz Werk in Berlin-Marienfelde

    „Wir brauchen Arbeitszeitregelungen, damit wir Familie, Freizeit und Beruf in Einklang bringen können.“

    mehr
  • Dirk Wüstenberg

    Betriebsratsvorsitzender bei Otis ES in Berlin

    „38 Stunden arbeiten – aber nur für 35 Stunden bezahlt werden. Standortsicherung sollte sich nicht über zwölf Jahre hin ausdehnen.“

    mehr
  • Oliver Herzog

    Jugend- und Auszubildendenvertreter bei VW Automobile Leipzig

    „So lange wie nötig – so kurz wie möglich. Ich will mehr Freizeit – aber mit hoher Produktivität.“

    mehr
  • Peter Schulz

    Betriebsrat IAV Chemnitz

    "Mobiles Arbeiten darf nicht entgrenzt sein! Wir müssen auch "Nein" sagen können - und einmal nicht erreichbar sein. Es braucht klare Grenzen, um zu verhindern, dass wir ausbrennen."

    mehr
  • Hans-Joachim Porst

    Betriebsratsvorsitzender, Mahle Motorkomponenten Roßwein

    "Wenn in einer Partnerschaft beide in Schichten arbeiten, sieht man sich kaum noch. Mehr Flexibilität und weniger Stunden fördern auch den Zusammenhalt in den Familien."

    mehr