Termin

Ausstellung: Rad ab, Schraube locker - 19 Werkzeuge zur Demontage von Technik und Gesellschaft

Einladung für den 6. Dezember um 18 Uhr, zur Eröffnung der Ausstellung

 

Rad ab, Schraube locker

19 Werkzeuge zur Demontage von Technik und Gesellschaft

 

Der Dieselskandal, der Rückgang von Artenvielfalt, der Arbeitsplatzverlust durch Automatisierung, die steigenden Mietpreise und vieles mehr sind ganz konkrete Einzelfälle. Auch wenn sie recht unterschiedlich sind, so lassen sich doch tiefer liegende Strukturen herausarbeiten. Die Ausstellung Rad ab, Schraube locker bietet einen Werkzeugkasten zur Demontage von Technik und Gesellschaft. Die 19 verschiedenen Werkzeuge umfassen unter anderem die “Leiter des Höher-Schneller-Weiter”, der “Bart des Patriarchats”, der “Teuchnikskreis der Technik” und die “Zwangsjacke der Natur”. Diese Werkzeuge werden in der Ausstellung vorgestellt und zugleich genutzt, um die Gemeinsamkeiten von Automobilität, industrieller Landwirtschaft, Automatisierung/Digitalisierung und Stadtentwicklung offenzulegen. Die 19 Werkzeuge sind aber nicht auf diese Themen beschränkt, sondern die Besucher_innen werden ermutigt sie mit nach Hause zu nehmen, um dort ihr Privat- und Berufsleben zu demontieren, das heißt zu analysieren und zu reflektieren.

 

Die Ausstellung wurde von “Blue Engineering - Ingenieur_innen mit sozialer und ökologischer Verantwortung” konzipiert und zusammen mit dem Studierendenprojekt des IG Metall Bezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen umgesetzt.

 

Ausstellungseröffnung:

6. Dezember 2018; 18 Uhr

 

Öffnungszeiten:
Mo – Do von 9:00 bis 18:00 Uhr
Fr von 9:00 bis 14:00 Uhr

 

Dauer der Ausstellung:

7. Dezember bis 11. Januar

 

Eintritt ist frei

 

Für unsere Planung zur Eröffnung bitten wir um eine formlose Anmeldung:

ausstellung(at)igmetall-bbs.de

Veranstalter:
IG Metall
Ort:
Ausstellungsraum im IG Metall-Haus, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin
Datum:
Donnerstag, 6. Dezember 2018
Beginn:
18:00 Uhr
bis:
Freitag, 11. Januar 2019
Ende:
14:00 Uhr