Termin

Ausstellung UNSER LEBEN - UNSERE ZEIT

Von der Arbeitszeitkampagne in die Tarifrunde.

Seit mehr als vier Jahren diskutieren Metallerinnen und Metaller in unserem Bezirk das Thema Arbeitszeit.

Auf der Arbeitszeit-Konferenz im Dezember 2016 haben wir die Lebensrealitäten unserer Kolleginnen und Kollegen in den Mittelpunkt gestellt und Wege zur Verbesserung diskutiert. Damit begann unsere bezirkliche Arbeitszeitkampagne auch ganz praktisch.

Mit Fotos und Film haben wir unsere Forderungen sichtbar gemacht. 99 Kolleginnen und Kollegen zeigen ihre Ansprüche, Forderungen und Wünsche im Internet.

Dieses Engagement ist die Grundlage von Demokratie im Betrieb. Für die eigenen Forderungen einzutreten und Gesicht zu zeigen, erfordert Mut.

Unsere Ausstellung zeigt Fotos und Filme und erzählt von der Kultur einer Tarifrunde.

Einladung als pdf-Datei

Ort:
Ausstellungsraum im IG Metall-Haus Berlin
Datum:
Mittwoch, 10. Januar 2018
Beginn:
18:30 Uhr
bis:
Freitag, 2. Februar 2018
Ende:
12:00 Uhr

Aktuelles

Pinnwand

  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!
  • Mitglied werden in der IG Metall

WIR in der IG Metall

  • Markus Kapitzke

    Vertrauenskörperleiter und 2. stellvertr. Betriebsratsvorsitzender im BMW Motorradwerk Berlin

    „Persönliche Flexible Arbeitszeit sorgt für zufriedene Menschen.“

    mehr
  • Isabell Gonzales und Tobias Ziegenhagen

    JAVis ZF Getriebe Brandenburg

    „Wir leben nicht, um zu arbeiten, sondern wir wollen auch neben der Arbeit noch leben.“

    mehr
  • Hartmut Schink

    Betriebsratsvorsitzend er bei MAHLE Industry in Heinsdorfergrund

    „Die 35-Stunde-Woche ist in erster Linie eine Frage der Gerechtigkeit: Die Ost-West-Angleichung ist längst überfällig. Und Arbeitszeitverkürzung ist eine Frage der Gesundheit. Mit dem immer weiter steigenden Leistungsdruck und der Arbeitsverdichtung halten die Leute sonst bis zur Rente nicht durch.“

    mehr
  • Doris Schaloski

    stellvertretende Betriebsratsvorsitzende bei Siemens in Berlin

    „Flexibilität ist für mich wichtig. Warum nicht einmal einen Monat Sabbatical einlegen, um Zeit für sich zu haben. Zeit, die ich selbst gestalten kann.“

    mehr
  • Jörg Butzke

    Betriebsratsvorsitzender bei Daimler Group Services Berlin

    “Mir ist die Balance zwischen Beruf und Privatleben wichtig”

    mehr