Termin

Value Systems von Anina Brisolla

Value Systems - unter diesem Titel zeigt Anina Brisolla Zeichnungen und Objekte ab Mitte August im Ausstellungsraum der IG Metall.

Das System etablierter Werte, Normen oder Ziele, das in einer Gesellschaft existiert, wird als Wertesystem bezeichnet. Wendet man diese Vorstellung auf die Exponate an, ergibt sich ein Bild verworrener Zustände, von Verhältnissen, die aus den Fugen geraten oder zumindest ins Taumeln gekommen sind.
Der Begriff des Wertes selbst ist hybrid, verweist er doch auch auf ökonomische oder mathematische Wertesysteme. Aber auch moralische Werte sind denkbar. Wie hängen also Materialismus, Positivismus und Ethik zusammen? Betrachtet man Brisollas Objekte unter diesen Vorzeichen, was sehen wir dann?

Eine Gemeinsamkeit aller ausgestellten Arbeiten ist, dass sie aus geschriebenen Wörtern bestehen, aus handgeschriebenen Wörtern. Manuelles Schreiben ist die älteste und ursprüngliche Form des Schreibens und ist in jeder Schriftkultur zu finden. Seit Anbeginn dieser wurden Werte festgehalten, nicht zuletzt um Schuld(en) damit festgehalten.

Brisolla arbeitet seit Längerem an einer bivalenten Programmierung: Sie schreibt die Begriffe ‚true‘ und ‚false’, also wahr und falsch, übereinander, lässt das eine Wort das andere überlagern oder eben auslöschen. Zwei Werte, die sich in Beziehung setzen.

Die so erzeugten Bildwelten sind von großer grafischer Qualität und weisen eine gewollte Unschärfe auf. Sie sind Zeichnung, Skulptur und Relief gleichermaßen.
Brisolla benutzt hierfür einen 3D-Stift. Das Verfahren ist dem des 3D-Drucks ähnlich, doch durch die Ausführung mit dem von der Hand geführten Stift entsteht eine individualisierte Oberfläche.

Die dreidimensionale Handschrift härtet als ein im Raum schriftlich festgehaltenes Denken aus; ein Nachdenken über die Zwiespältigkeit menschlichen Handelns in von persönlichen, wirtschaftlichen und machtpolitischen Interessen geleiteten Systemen.

Ausstellungsdauer: 26. August bis 15. Oktober 2021

Eröffung: 26. August 19 Uhr

Die Realisierung der Veranstaltung erfolgt gemäß der zu diesem Zeitpunkt geltenden SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin.

Ausstellungsraum der IG Metall
Alte Jakobstraße 149
10969 Berlin
www.igmetall-bbs.de

Öffnungszeiten:
Mo – Do von 9:00 bis 18:00 Uhr
Fr von 9:00 bis 14:30 Uhr

Eintritt frei

 

Veranstalter:
IG Metall Bezirksleitung
Ort:
Ausstellunsraum der IG Metall, Alte Jakobstr. 149, 10969 Berlin-Kreuzberg
Datum:
Donnerstag, 26. August 2021
Beginn:
19:00 Uhr
bis:
Freitag, 15. Oktober 2021
Ende:
0:00 Uhr

Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall