Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Aktueller Video-Podcast: Bezirksleiterin Birgit Dietze informiert direkt nach der 4. Tarifverhandlung mit dem VME

  • 23.04.2021
  • aw-tt
  • Aktuelles, Video, Video-Podcast, Tarif, Tarifrunde 2021, Metall-/Elektro

Im aktuellen Video-Podcast berichtet Bezirksleiterin Birgit Dietze direkt nach der 4. Tarifverhandlung mit dem Berlin-Brandenburger Arbeitgeberverband VME. Die Warnstreiks nehmen heute am vierten Tag der dritten Welle richtig Fahrt auf. Bis einschließlich heute waren fast 30.000 Metallerinnen und Metaller am vierten Tag im Warnstreik. Mit dem VME haben wir einen zeitnahen Termin am 27. April vereinbart. Die Soli-Erklärungen aus der ganzen Republik reißen nicht ab.

Die IG Metall hat in der 4. Tarifverhandlung mit dem Arbeitgeberverband Berlin-Brandburg (VME) erneut betont, dass eine Übernahme des Pilotabschlusses aus Nordrhein-Westfalen nicht ohne die regionale Forderung nach dem Tariflichen Angleichungsgeld möglich sei.

„Wir haben die Arbeitgeber nochmals eindringlich aufgefordert, gemeinsam den Weg hin zu einer schrittweisen Angleichung der Arbeitsbedingungen zu ebnen“, betonte Birgit Dietze, Verhandlungsführerin und IG Metall-Bezirksleiterin Berlin-Brandenburg-Sachsen. „Jeden Tag erreichen uns zahlreiche Solidaritätserklärungen aus der ganzen Republik, von Betriebsräten und Gesamtbetriebsräten, Vertrauensleuten, aber auch aus Politik und Gesellschaft. Allein aus Betrieben waren es gestern Mittag mehr als 2.100 Soli-Erklärungen von Gremien. Das Thema glüht den Menschen in Ostdeutschland im Herzen. Die Empörung und Wut über den gerichtlichen Angriff auf das Streikrecht vom sächsischen Arbeitgeberverband ist groß und bricht sich in den Warnstreiks gerade Bahn. Wir fordern die Arbeitgeber auf: Lassen Sie uns gemeinsam einen ersten Schritt machen!“

Außerdem erklärte Birgit Dietze, dass die IG Metall nicht die Übernahme des Pilotabschlusses verweigert und „wir erwarten auch nicht, dass wir 8,5 Prozent sofort mehr bekommen. Aber wir fordern Bewegung hin zu einer Lösung, auf dem Weg zu einer Gleichbehandlung aller Beschäftigten in Ost und West. In anderen Branchen ist das auch gelungen.“

Am Ende der Verhandlungen haben IG Metall und VME beschlossen, die Verhandlungen am 27. April fortzuführen.

 

 


Aktuelles

Pinnwand

  • Infos, Fotos, Videos vom Aktionstag

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall