Vertrauensleutewahlen 2020

„Es ist ein gutes Gefühl als Vertrauensmann für andere da zu sein“

  • 07.02.2020
  • gl-kk
  • Aktuelles, Vertrauensleutewahlen 2020

Anfragen und Probleme klären, Informationen weitergeben, sich für andere einsetzen und gemeinsam etwas erreichen – das macht für Rainer Franz gute Vertrauensleutearbeit aus. Seit vier Jahren ist er bei Werkzeug- und Vorrichtungsbau Lichtenstein (WVL) in diesem Amt und kandidiert auch bei den Vertrauensleutewahlen 2020 wieder.

Rainer Franz ist seit vier Jahren Vertrauensmann bei WVL. Foto: privat

Viel Berufserfahrung bringt Rainer Franz mit: Seit 25 Jahren arbeitet der gelernte Werkzeugmacher bei WVL und kennt seinen Betrieb bestens. Seit vier Jahren ist Rainer bereits als Vertrauensmann aktiv und will sich auch zukünftig für seine Kollegen engagieren, denn „es ist ein gutes Gefühl, für andere da zu sein und sich einzusetzen“. Gemeinsam mit den weiteren fünf Vertrauensleuten bei WVL ist er Ansprechpartner, kann Anfragen der Kollegen klären und gibt Informationen weiter. Dass diese zuverlässig und seriös sind, ist ihm besonders wichtig: „Nur so können wir Vertrauen aufbauen zwischen den Kollegen, dem Vertrauenskörper, dem Betriebsrat und der Gewerkschaft – und dieses Vertrauen gilt es immer wieder zu rechtfertigen“, sagt der 54-Jährige. „Es macht mich zufrieden, wenn ich das eine oder andere Problem aus der Welt schaffen kann und Zweifel aus dem Weg räumen kann. Das will ich auch gern weiterhin tun.“  

Das Interview hat Gundula Lasch mit Rainer Franz geführt.


Betrieb

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall