Altersarmut

Rentner-Aktion am Brandenburger Tor

01.10.2015 | Altersarmut ist eine Schande - nicht für die Betroffenen, sondern für den Staat, der sie zulässt. Mit dieser Botschaft demonstrierten am Donnerstag rund 50 IG Metall-Senioren gegen Kürzungen der Altersbezüge. Es war eine gemeinsame Aktion von Kolleginnen und Kollegen aus Berlin und dem Bezirk Küste.

FOTOS: Christian von Polentz, transitfoto.de

Die Kolleginnen und Kollegen von der Küste, die diese Aktion symbolisch mit einem mitgebrachten Rettungsboot untermauerten, übergaben Petra Pau, der stellvertretenden Präsidentin des Deutschen Bundestages, über 10.000 Unterschriften gegen die weitere Absenkung des Rentenniveaus und für eine schrittweise Erhöhung. Unter dem Motto „Wer Rentner quält – wird nicht gewählt“ soll die Kampagne bis zur Bundestagswahl 2017 fortgeführt werden.

Von: md