Demokratie im Betrieb

Betriebsrat wählen!

  • 27.02.2018
  • pf
  • Aktuelles, Stahl, Vertrauensleute, Betriebsräte, Video, Jugend/Azubis

Nichts ist selbstverständlich, denn nur was wir täglich mit Leben füllen findet seine Akzeptanz. Mit Herz und Verstand stehen gute Betriebsräte gemeinsam mit ihren Belegschaften für die Verbesserungen unser aller Arbeits- und Lebensbedingungen. Statt nur zu meckern, setzen wir uns auch Tag für Tag am Arbeitsplatz für Gerechtigkeit ein. Mach mit und beteilige Dich!

mmm

Das Video aus den Hennigsdorfer Elektrostahlwerken zeigt, wie man offensive Werbung machen kann. Und es zeigt, dass Inhalte der BR-Arbeit und die moderne Medienwelt kein Widerspruch sind.


Jugend

Pinnwand

  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!
  • Mitglied werden in der IG Metall

WIR in der IG Metall

  • Steven Kempe

    Betriebsratsvorsitzender, Benseler in Frankenberg

    "Ist es gerecht, dass ich 40 Stunden in der Woche arbeiten muss und weniger Zeit für meine Familie habe, nur weil mein Betrieb keine Tarifbindung hat?"

    mehr
  • René Utoff

    Betriebsratsvorsitzender bei Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Die Kolleginnen und Kollegen brauchen in Zeiten der Digitalisierung Zeit für Weiterbildung. Bei einer Reduzierung auf 35 Stunden könnte ein Teil der Zeit für die Qualifikation eingesetzt werden."

    mehr
  • Uwe Tröger

    Vertrauensmann und Mitglied der Vertrauenskörper-Leitung bei Volkswagen Sachsen im Werk Zwickau

    „Nachtschichten sind für den Körper schädlich und nicht gesund. Wir sind als Menschen einfach nicht dafür gebaut, nachts zu arbeiten.“

    mehr
  • Patric Succo

    Vertrauensmann und Mitglied der Vertrauenskörperleitung im Mercedes-Benz Werk in Berlin-Marienfelde

    „Wir brauchen Arbeitszeitregelungen, damit wir Familie, Freizeit und Beruf in Einklang bringen können.“

    mehr
  • Peter Schulz

    Betriebsrat IAV Chemnitz

    "Mobiles Arbeiten darf nicht entgrenzt sein! Wir müssen auch "Nein" sagen können - und einmal nicht erreichbar sein. Es braucht klare Grenzen, um zu verhindern, dass wir ausbrennen."

    mehr