Jugend-Aktionstag der IG Metall am 1. Oktober: Laut und stark in Köln!

  • 14.07.2011
  • mm
  • Video, Aktuelles, Jugend/Azubis

Der Jugend-Aktionstag der IG Metall am 1. Oktober in Köln steht ganz unter dem Motto "Laut und stark". Die IG Metall setzt sich ein für die Zukunft und Perspektiven der jungen Generation - insbesondere für die unbefristete Übernahme. Gemeinsam wollen wir zeigen: wir sind viele, wir sind laut und wir sind stark.

Laut und stark! Aktionstag der IG Metall am 1. Oktober 2011 in Köln

Los geht es am 1. Oktober in Köln ab 12 Uhr: An drei Sammelplätzen in der Kölner Innenstadt finden die Auftaktveranstaltungen der sieben IG Metall-Bezirke statt. Im Anschluss ziehen die Teilnehmer der einzelnen Kundgebungen in einem "Sternmarsch" zum Kölner Neumarkt.

Dort kommen sie zur zentralen Kundgebung zusammen und werden dafür sorgen, dass sie gehört und gesehen werden - und zwar so laut und stark wie möglich. Anschließend ziehen sie gemeinsam in einer großen Demonstration zur LANXESSarena.

 

Flyer für die Hosentasche


Junge IG Metall

Kontakt

Astrid Gorsky

Jugend, Berufliche Bildung, Gewerkschaftliche Bildungsarbeit

Tel:  030 25 37 50 48

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: astrid.gorskydon't want spam(at)igmetall.de

Isabella Rogner

Studierenden- und Angestelltenarbeit

Tel:  030 25 37 50 24

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: isabella.rognerdon't want spam(at)igmetall.de

Michael Wolf

Projekt Berufsschularbeit

Tel:  030 25 37 50 37

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: michael.wolf(at)igmetall.de

Engagiert im Aktivenforum

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall