Respekt! Aktion für Toleranz und Fairness bei Arcelor Eisenhüttenstadt

  • 29.06.2011
  • md
  • Aktuelles, Jugend/Azubis

Der Juni ist der Monat des Respekts. Schilder an vielen Betriebstoren weisen uns darauf hin. Junge MetallerInnen haben sie öffentlichkeitswirksam installiert, unter anderem bei Arcelor in Eisenhüttenstadt - aber auch in vielen weiteren Betrieben in Berlin, Brandenburg und Sachsen.

Respekt in Eisenhüttenstadt und überall im Bezirk: Die IG Metall-Jugend, Betriebsräte und Geschäftsführungen bekennen sich zu Toleranz

Alles geschieht im Rahmen der Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus". Sie steht für Toleranz, Gleichberechtigung, Fairness, Solidarität, Gerechtigkeit und Anerkennung und richtet sich gegen jede Form von Diskriminierung.

 

Wer noch mehr tun will, fährt nach Schliersee:

Vom 15. bis 17. Juli gibt's ein Kreativ-Wochenende zur Respekt-Kampagne. Die IG Metall lädt ein in die Jugendbildungsstätte Schliersee. Interessiert? Bis 1. Juli anmelden!


Junge IG Metall

Kontakt

Astrid Gorsky

Jugend, Berufliche Bildung, Gewerkschaftliche Bildungsarbeit

Tel:  030 25 37 50 48

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: astrid.gorskydon't want spam(at)igmetall.de

Isabella Rogner

Studierenden- und Angestelltenarbeit

Tel:  030 25 37 50 24

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: isabella.rognerdon't want spam(at)igmetall.de

Michael Wolf

Projekt Berufsschularbeit

Tel:  030 25 37 50 37

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: michael.wolf(at)igmetall.de

Engagiert im Aktivenforum

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall