Neuer Schwung nach Erfolg in der Tarifrunde: Jugendkonferenz der IG Metall zieht Positiv-Bilanz

  • 06.06.2012
  • md/lt
  • Aktuelles, Jugend/Azubis

Nach dem Erfolg der Tarifrunde 2012, in der die Auszubildenden und jungen Facharbeiter zu den Gewinnern zählten, plant die Metall-Jugend in Berlin, Brandenburg und Sachsen zuversichtlich und motiviert neue Initiativen. Das zeigte sich in der Diskussion der Jugendkonferenz am Mittwoch in Radebeul.

Foto: Andre Wirsig

Im Zuge der Mobilisierung für die Kampagne "Operation Übernahme" wurden mehr junge Mitglieder denn je in die IG Metall aufgenommen, berichtete der Bezirksjugendsekretär Lars Buchholz. Diese stetig gewachsene Stärke und das damit verbundene Engagement in den Tarirunden sowie die Unterstützung durch die älteren Generationen bewirkten schließlich den Durchbruch bei einem für die Auszubildenden und jungen Facharbeiter wichtigen Thema, sagte der IG Metall-Bezirksleiter Olivier Höbel.

 

Der 2013 in Kraft tretende Tarifvertrag Förderjahr für lernschwache Jugendliche müsse noch mit Inhalten und Regelungen versehen werden, waren sich die jungen Metaller und Metallerinnen einig.

 

Übernahme Sicherheit und Perspektive nach der Ausbildung grantiert sind, liegen die neuen Ziele im Bereich der Berufsausbildung und der Weiterbildungsmöglichkeiten, sagten Konferenzteilnehmer. Einen besonderen Fokus richteten sie auf berufsbegleitendes Studium und Aufstiegsqualifizierung.

 

Ein weiterer Schwerpunkt sind die Tarifverträge im Kfz-Handwerk. Weil die Ost-West- Angleichung der Tarife in der Branche noch nicht vollzogen ist, liegen die Verdienste hier inzwischen weit hinter denen der Industrie, Auszubildende bekommen sogar nur halb so viel wie ihre Altersgefährten in der Metallindustrie.  

 


Junge IG Metall

Kontakt

Astrid Gorsky

Jugend, Berufliche Bildung, Gewerkschaftliche Bildungsarbeit

Tel:  030 25 37 50 48

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: astrid.gorskydon't want spam(at)igmetall.de

Isabella Rogner

Studierenden- und Angestelltenarbeit

Tel:  030 25 37 50 24

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: isabella.rognerdon't want spam(at)igmetall.de

Michael Wolf

Projekt Berufsschularbeit

Tel:  030 25 37 50 37

Fax: 030 25 37 50 25

E-Mail: michael.wolf(at)igmetall.de

Engagiert im Aktivenforum

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall