Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern +X

Noch keinen Ausbildungsplatz gefunden? Neue Chance ab Freitag

  • 31.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Berliner Jugendliche, die noch ohne Ausbildungsplatz dastehen, haben am kommenden Freitag und Samstag eine neue Chance: Berliner Unternehmen laden ins Audi-Zentrum in der Franklinstraße in Charlottenburg ein.

mehr...

Höbel: Fachkräftemangel im Osten droht - Abwanderung stoppen

  • 31.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Vor dem Hintergrund eines drohenden Fachkräftemangels in Metall- und Elektrobetrieben hat der IG Metall-Bezirksleiter von Berlin-Brandenburg-Sachsen Maßnahmen gegen die Abwanderung qualifizierter Arbeitskräfte gefordert. "Die Sicherung des Fachkräftebedarfs wird zur existenziellen Frage vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen", sagte Höbel auf der Brandenburg-Konferenz des DGB am Wochenende in Potsdam.

mehr...

Geschäftsleitung Samsung lehnt Konzept des Betriebsrates ab

  • 28.10.2005
  • mn
  • Aktuelles

Die Geschäftsleitung der Samsung SDI Germany GmbH hat mitgeteilt, dass sie das vom Betriebsrat des Unternehmens vorgeschlagene alternative Konzept zur Schließung des Werkes ablehnt. Die IG Metall Berlin sieht darin ein durchsichtiges Manöver der Geschäftsleitung, um sich aus der Verantwortung zu stehlen und kündigt weiteren Widerstand an.

mehr...

Samsung-Belegschaft Berlin will Freitag vor Europa-Zentrale protestieren

  • 26.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Die Samsung-Beschäftigten geben nicht auf. Die Belegschaft will am Freitag mit einem Buskonvoi zur Europa-Zentrale des Konzerns in Schwalbach fahren und dort gegen die Vernichtung von 750 Arbeitsplätzen an ihrem Standort protestieren.

mehr...

Berlin: Samsung-Belegschaft kämpft weiter - Mittwoch Betriebsversammlung

  • 25.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Das Kräftemessen bei Samsung in Berlin geht weiter: Während der südkoreanische Konzern an seinem Schließungsbeschluss zum Jahresende 2005 festhält, kämpfen Belegschaft und IG Metall weiter um den Fortbestand des Bildröhrenwerkes. Am (morgigen) Mittwoch 12 Uhr ist Betriebsversammlung in der Wilhelminenhofstraße. Als Gast wird der Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit (SPD) erwartet.

mehr...

Mehr Geld und bessere Altersversorgung in ostdeutscher Textilindustrie

  • 24.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Mitglieder der IG Metall in der ostdeutschen Textilindustrie erhalten im Oktober mehr Geld. Außerdem verbessert sich die Altersvorsorge: Der Arbeitgeberbeitrag erhöht sich um 100 Euro auf 230 Euro jährlich.

mehr...

Infineon: Brief von Dresdner Vertrauensleuten der IG Metall

  • 24.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Am Montagnachmittag haben sich Vertrauensleute der IG Metall aus Dresdner Betrieben in die Auseinandersetzung bei Infineon eingeschaltet. Dabei griffen sie in scharfer Form die Versuche des Infineon-Managements an, im Dresdner Werk Streikbrecher zu rekrutieren.

mehr...

Infineon: Dresdner IG Metaller solidarisch - Kein Streikbruch

  • 24.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Die IG Metaller von Infineon Dresden sind solidarisch mit ihren Kolleginnen und Kollegen in München-Perlach, die seit heute (Montag) für einen Sozialtarifvertrag streiken. Zugleich riefen die Vertrauensleute der IG Metall die Dresdener Belegschaft auf, sich nicht am Streikbruch zu beteiligen.

mehr...

Samsung: Nächste Aktionen und Spendenaufruf

  • 18.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Immer wieder freitags - die Samsung-Belegschaft macht gegen die Schließung ihres Werks mobil. Am 21. Oktober, 15 Uhr, Potsdamer Platz, gibt es die nächste Kundgebung. Zur Unterstützung weiterer Protestaktionen gegen die Werkschließung benötigt die Samsung-Belegschaft dringend Spenden: Wolfgang Kibbel/Rüdiger Lötzer (Kontoinhaber) Berliner Sparkasse, Kontonr. 152 334 655 4, BLZ 100 500 00 Stichwort: Spendenkonto BR-Samsung

mehr...

Samsung muss bleiben! Berliner solidarisch - Spendenkonto eröffnet

  • 18.10.2005
  • md
  • Aktuelles

Berlin und Berliner Politiker kämpfen mit den Beschäftigten des Samsung-Werks in Oberschöneweide um den Erhalt ihres Standorts. Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Linkspartei/PDS im Bundestag, sagte vor den Samsung-Arbeitern: "Ich will alles tun, was in meiner Macht steht, damit es am Standort Wilhelminenhofstraße weiter geht!"

mehr...