Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern +XGefiltert nach: April 2007

Die heiße Phase in der Tarifrunde 2007 ist eingeläutet!

  • 22.04.2007
  • bk
  • Aktuelles

In der Auftaktveranstaltung zur Tarifrunde 2007 für die Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg rief Bezirksleiter Olivier Höbel am Wochenende zur Vorbereitung von Warnstreiks auf: "Angesichts bisher ergebnisloser Verhandlungen muss unsere Antwort hart, klar und unmissverständlich ausfallen."

mehr...

Metaller machen mobil!

  • 15.04.2007
  • mr
  • Aktuelles

Die Auftaktveranstaltung zur Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg findet am Freitag, den 20. April 2007, Beginn 16.00 Uhr (Einlass 15.00 Uhr) im Löwe Saal in Berlin, statt.

mehr...

Metaller: Wir wollen keine Einmalzahlung

  • 12.04.2007
  • md
  • Aktuelles

Selbstbewusst haben die Mitglieder der Tarifikommissionen für Berlin, Brandenburg und Sachsen ihre Forderung nach 6,5 Prozent mehr Entgelt bekräftigt. „Wir wollen keine Einmalzahlung, sondern dauerhaft und tabellenwirksam mehr Geld“ – diesen Auftrag gaben die Vertreter der IG Metall-Mitglieder aus den Betrieben der Verhandlungskommission für die nächste Runde der Tarifverhandlungen im Bezirk mit.

mehr...

Faules Ei als Angebot: zwei Prozent!

  • 03.04.2007
  • mr
  • Aktuelles

Für die Beschäftigten in der Spanplatten- und Holzwerkstoffindustrie in Brandenburg hat die IG Metall 6,5 Prozent gefordert. Alle Branchendaten zeigen die besten Ergebnisse seit vielen Jahren.

mehr...

Tarif 2007: Arbeitgeberangebot ist im Kern nur 0,2 Prozent wert

  • 02.04.2007
  • md
  • Aktuelles

Die Gespräche in Berlin und Dresden über einen neuen Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie in Berlin, Brandenburg und Sachsen sind auch in der zweiten Runde ergebnislos geblieben. Die Arbeitgeber boten 2,5 Prozent mehr Geld sowie 0,5 Prozent "Konjunkturbonus" für 2007. Die IG Metall wies die Offerte als indiskutabel zurück. "Bezogen auf die Inflations-Prognose der Europäischen Zentralbank von 2,3 Prozent ist die angebotene tabellenwirksame Tariferhöhung nur 0,2 Prozent wert", sagte der IG Metall-Bezirksleiter für Berlin, Brandenburg und Sachsen, Olivier Höbel, am Montag in Berlin.

mehr...


Aktuelles

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall