Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern +X

Mehr Geld für alle Arbeitnehmer im Elektrohandwerk: IG Metall-Tarif ab Januar in Berlin und Brandenburg allgemeinverbindlich

  • 31.01.2014
  • bg
  • Aktuelles, Elektrohandwerk

Die IG Metall Bezirksleitung Berlin-Brandenburg-Sachsen hat höhere Löhne für die Arbeitnehmer in den Elektrohandwerken in Berlin und Brandenburg ab dem 1. Januar 2014 zusammen mit den Arbeitgebern für allgemeinverbindlich erklären lassen. Das heißt, alle Arbeitnehmer in den Elektrohandwerken müssen mindestens den IG Metall-Tariflohn erhalten. Auch wenn die Firma nicht Mitglied der Innung ist. Weniger zu zahlen ist bei Strafe verboten!

mehr...

Brandenburg vergibt nur noch Aufträge, wenn es 8,50 Euro Mindestlohn gibt

  • 23.01.2014
  • md
  • Aktuelles

Der Brandenburger Landtag hat in dieser Woche den so genannten Vergabe-Mindestlohn auf 8,50 Euro angehoben. Gewerkschaften begrüßen das, kritisieren aber: Für Aufträge 2014 wird dies kaum noch wirksam.

mehr...

Nazis feiern nebenan - Film zeigt alarmierende Undercover-Aufnahmen

  • 23.01.2014
  • md
  • Aktuelles

Blut muss fließen - das Lied klingt so ätzend wie seine Titelzeile. Und alarmierend wie dieser Rechtsrock-Song ist der Zustand der rechtsradikalen Szene, wie der gleichnamige Film zeigte, den die IG Metall Berlin am Donnerstag abend zeigte.

mehr...

1933: Nazi-Blitzkrieg gegen Mitbestimmung – Ausstellung ab 6. Februar in Berlin

  • 23.01.2014
  • md
  • Aktuelles, Betriebsräte, Vertrauensleute, Jugend/Azubis

Im IG Metall-Haus in Berlin-Kreuzberg wird am 6. Februar um 15 Uhr die Ausstellung "Zerschlagung der Mitbestimmung" der Hans-Böckler-Stiftung eröffnet. Metallerinnen und Metaller, Freunde, Kollegen, Familien sind herzlich eingeladen. Mit dabei: Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen, und Detlef Wetzel, Erster Vorsitzender der IG Metall sowie Wolfgang Jäger, Geschäftsführer der Hans-Böckler-Stiftung.

mehr...

Schnellecke Sachsen startet in die Tarifrunde 2014

  • 21.01.2014
  • md
  • Aktuelles, Tarif, Metall-/Elektro

Mit einer intensiven Diskussion starten die Metallerinnen und Metaller des Industriedienstleisters Schnellecke in Sachsen in diesen Tagen ihre Tarifrunde 2014. Am Montag hatte die Tarifkommission die Tarifverträge über Lohn, Gehalt und Ausbildungsvergütungen fristgerecht gekündigt.

mehr...

Doro Zinke und Christian Hoßbach weiter an der DGB-Spitze Berlin-Brandenburg

  • 19.01.2014
  • md
  • Aktuelles

Doro Zinke und Christian Hoßbach führen weiterhin den DGB-Bezirk Berlin -Brandenburg. Die Delegierten der Bezirkskonferenz wählten sie am Wochenende zur Vorsitzenden bzw. zum stellvertretenden Vorsitzenden des Gewerkschaftsdachverbands für Berlin und Brandenburg. Europa, der Aufbau Ost und die Berliner Industriepolitik sind ihre Schwerpunkte.

mehr...

Filmdiskussion über Produktqualität in Berlin offenbarte Frust vieler Ingenieure

  • 14.01.2014
  • md
  • Aktuelles

Was bitte ist geplante Obsoleszenz? Ein allgemeines Ärgernis: Wenn nämlich Elektrogeräte genau nach Ablauf der Garantiezeit kaputt gehen, wenn ihre Reparatur teurer wird als eine Neuanschaffung.

mehr...

Mindestlohn im Elektrohandwerk auch ab 2014

  • 08.01.2014
  • bg
  • Aktuelles, Elektrohandwerk

Für die 230.000 Beschäftigten des Elektrohandwerks gelten ab 1. Januar 2014 neue gesetzliche Mindestlöhne. In den alten Bundesländern steigt der Brutto-Mindestlohn von derzeit 9,90 Euro auf 10,00 Euro pro Stunde, in den neuen Ländern von 8,85 Euro auf 9,10 Euro pro Stunde.

mehr...

Neues Jahr, neue Regelungen

  • 08.01.2014
  • igm
  • Aktuelles

Ein neues Jahr hat begonnen. Und unabhängig von den Vorhaben der neuen Bundesregierung stehen bereits einige Neuerungen und Gesetzesänderungen für das Jahr 2014 fest. Wir geben einen ersten Überblick, was auf die Beschäftigten im Neuen Jahr zukommt.

mehr...

Neu im Jahr 2014, Teil 2 - Teure Briefe, billige Telefonate

  • 08.01.2014
  • igm
  • Aktuelles

Die Bankgeschäfte werden internationaler, stromfressende Staubsauger verschwinden aus den Läden und die Post schlägt beim Briefporto auf. In vielen Lebensbereichen haben sich Verbraucher 2014 auf Neuerungen einzustellen.

mehr...