Archiv aller Meldungen

Nach Datum filtern +X

Pressemitteilung vom 18. Dezember 2017

Zweite Tarifverhandlung in der Metall- und Elektroindustrie: Empörendes Angebot der Arbeitgeber für Berlin und Brandenburg

  • 18.12.2017
  • aw
  • Pressemitteilung

Die Arbeitgeber legten in der zweiten Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg am Montagnachmittag ein Angebot vor. Angeboten wurde eine Einmalzahlung von 200 Euro und 2 Prozent mehr Geld für zwölf Monate.

mehr...

Tarife/ Metall/Elektro

Tarifrunde: Metaller empört über mickriges Arbeitgeber-Angebot

  • 18.12.2017
  • md
  • Aktuelles

Begleitet vom Protest von 200 Metallern legten die Arbeitgeber am Montag der IG Metall ihr Angebot für die aktuelle Tarifrunde vor: Nur zwei Prozent mehr Entgelt und 200 Euro Einmalzahlung bei einer Gesamtlaufzeit von 15 Monaten – wie in allen Tarifgebieten. Die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen wies das zurück. Sie fordert von der boomenden Branche sechs Prozent Plus und bessere Arbeitszeiten sowie für die ostdeutschen Tarifgebiete eine verlässliche Verhandlungszusage über die Angleichung der Arbeitszeiten an die im Westen.

mehr...

DGB Sachsen

Interview mit Anne Neuendorf, stellvertretende DGB-Vorsitzende in Sachsen

  • 16.12.2017
  • aw
  • Aktuelles

Am 16. Dezember 2017 wählte die DGB-Bezirkskonferenz Anne Neuendorf, 38 Jahre, mit 85 Prozent der Stimmen zur stellvertretenden DGB-Vorsitzenden in Sachsen. Seit 2009 arbeitete Anne hauptamtlich bei der IG Metall. In Leipzig und Dresden hat sie unter anderem erfolgreich Erschließungsarbeit geleistet. Das Interview:

mehr...

Pressemitteilung vom 16. Dezember 2017

Wahl der DGB-Vorsitzenden in Sachsen und Dank an Iris Kloppich für ihre gute Arbeit

  • 16.12.2017
  • aw
  • Pressemitteilung

Olivier Höbel, IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen, dankte Iris Kloppich, der DGB-Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Sachsen für ihr Engagement, ihre Präsenz in der sächsischen Öffentlichkeit und ihre verlässliche und gute Arbeit in ihrer Amtszeit.

mehr...

Siemens/Sachsen

Ministerpräsident Kretschmer will mit DGB kooperieren - Staatsregierung steht hinter Siemens-Belegschaften

  • 16.12.2017
  • md
  • Aktuelles

Sachsens neuer Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat den Belegschaften der von Schließung bedrohten Siemens-Standorte in Görlitz und Leipzig die Unterstützung der Staatsregierung zugesichert. In dem Konflikt passe einiges nicht zusammen. Er sei schockiert, wie mit den Siemensianern umgegangen werde. "Das lassen wir uns nicht bieten", sagte Kretschmer auf der DGB-Bezirkskonferenz in Leipzig.

mehr...

DGB/Sachsen

Ohne Gewerkschaften stünde Sachsen sehr viel schlechter da - Bezirkskonferenz des DGB in Leipzig

  • 16.12.2017
  • md
  • Aktuelles

Unter dem Motto "Solidarität - Vielfalt - Gerechtigkeit" trafen sich am Samstag 100 Delegierte aus den acht Mitgliedsgewerkschaften des DGB sowie Gäste aus Politik und Gesellschaft zur Bezirkskonferenz des Gewerkschaftsdachverbands in Leipzig. Sachsens neuer Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) erklärte bei seinem ersten Auftritt vor Gewerkschaftern seinen Respekt vor deren Engagement für Sachsen und seinen Willen zur Kooperation mit dem DGB.

mehr...

Tischlerhandwerk

Ostdeutsche Tischler erhalten über 15 Prozent mehr Geld

  • 15.12.2017
  • bg
  • Aktuelles, Handwerk, Holz und Kunststoff, Jugend/Azubis

Am 13. Dezember hat die IG Metall mit den Arbeitgebern des Tischlerhandwerks für ganz Ostdeutschland deutlich höhere Einkommen ab Januar 2018 vereinbart. Auch die Auszubildenden erhalten die gleiche Steigerung ihrer Ausbildungsvergütungen, wie die Gesellen.

mehr...

Pressemitteilung vom 11. Dezember 2017

Zweite Tarifverhandlung in der Metall- und Elektroindustrie: Realitätsfernes und empörendes Angebot der Arbeitgeber in Sachsen

  • 11.12.2017
  • aw
  • Pressemitteilung

In der zweiten Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen legten die Arbeitgeber am Montagnachmittag ein Angebot vor. Angeboten wurde eine Einmalzahlung von 200 Euro und 2 Prozent mehr Geld für zwölf Monate.

mehr...

Tarife/Metall- und Elektroindustrie

Realitätsfern und empörend: Sachsens Metallarbeitgeber "bieten" zwei Prozent und 200 Euro

  • 11.12.2017
  • md
  • Aktuelles

Die zweite Tarifverhandlung für Sachsens Metall- und Elektroindustrie endete am Montag in Radebeul ergebnislos. Die Arbeitgeber hatten auf die Forderung der IG Metall nach sechs Prozent mehr Entgelt und verbesserten Arbeitszeiten nur zwei Prozent Plus für zwölf Monate sowie 200 Euro Einmalzahlung angeboten und gefordert, die Arbeitszeit auszudehnen und Zuschläge entfallen zu lassen. Die IG Metall wies das als empörend und realitätsfern zurück.

mehr...

55 plus

Aktiv 55 plus in und mit der IG Metall

  • 06.12.2017
  • ib
  • AGA

Zum dritten Mal in diesem Jahr hatte der Bezirk BBS die Mitglieder im Alter 55 plus zum Seminar geladen. Die Erwartungen der Teilnehmer drehten sich um die Rente, einer guten Freizeitgestaltung - aktiv 55 plus in und mit der IG Metall - in der Rente, Hinzuverdienstmöglichkeiten in der Rente bis zu den Leistungen der IG Metall auch für 55 plus. Die mitgebrachten Fragen zum Rentenantrag, Witwenrente, Mütterrente, Rente mit 63 und 45 Beitragsjahren, Abschlagsfrei in Rente und vieles mehr wurden gemeinsam besprochen. Mit reichhaltig Material, vielen Informationen und guten Gesprächen war Mann und...

mehr...