Pressemitteilungen

Tarifrunde Stahl-Ost

Tarifkommission Stahl Ost fordert 6 Prozent

  • 05.12.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Stahl

Einstimmig haben die Mitglieder der Tarifkommission für die ostdeutsche Stahlindustrie die Forderungsempfehlung an den IG Metall-Vorstand beschlossen: 6 Prozent mehr Entgelt für eine Laufzeit von zwölf Monaten und eine zusätzliche jährliche tarifliche und tarifdynamische Urlaubsvergütung für Beschäftigte in Höhe von 1.800 Euro. Diese tarifliche Urlaubsvergütung soll wahlweise in freie Tage umgewandelt werden können.

mehr...

Pressemitteilung vom 4. Dezember 2018

Ausstellung von Blue Engineering „Rad ab - Schraube locker"

  • 04.12.2018
  • aw
  • Pressemitteilung

Die Ausstellung "Rad ab - Schraube locker" von den Blue Engineers wird vom 7. Dezember 2018 bis 11. Januar 2019 im IG Metall-Haus in Berlin gezeigt. Der Dieselskandal, der Rückgang von Artenvielfalt, der Arbeitsplatzverlust durch Automatisierung, die steigenden Mietpreise und das Fußballspiel im Fernsehen- das sind ganz konkrete Einzelfälle. Sie sind unterschiedlich und doch lassen sich tiefer liegende Strukturen herausarbeiten.

mehr...

Halberg Guss - Pressemitteilung 29. November 2018

IG Metall begrüßt Verkaufsprozess bei Neue Halberg Guss

  • 29.11.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Der Verkaufsprozess der Neue Halberg Guss GmbH an „One Square Advisors“ wird von der IG Metall begrüßt. „Das gibt endlich neue Chancen für unsere Kolleginnen und Kollegen in Saarbrücken und Leipzig“, betonen die Bezirksleiter der IG Metall, Olivier Höbel und Jörg Köhlinger.

mehr...

Pressemitteilung vom 28. November 2018

„Die Automobilindustrie in Ostdeutschland ist ein zentraler Innovationstreiber mit Herausforderungen und Chancen“

  • 28.11.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Die Automobilindustrie steht vor großen Herausforderungen. In Leipzig trafen sich am 28. November rund 100 Betriebsräte, Vertrauensleute und Aktive, um über die Zukunft der Branche zu diskutieren. „Die Autoindustrie ist in unserem Bezirk ein zentraler Innovationstreiber“, sagte Olivier Höbel, IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen. „VW-Elektrofahrzeuge „Made in Sachsen“, der Automobil-Standort Leipzig mit Werken von BMW und Porsche sowie die Daimler-Tochter Accumotive, ein Batteriehersteller in Ostsachsen, sind Beispiele für den intensiven Transformationsprozess und die damit...

mehr...

5. Automobilkonferenz der IG Metall Berlin, Brandenburg und Sachsen am 28. November in Leipzig

"Die Zukunft der Automobilindustrie in Ostdeutschland - Elektrifizierung und das interaktive Automobil"

  • 26.11.2018
  • aw
  • Pressemitteilung

Am Mittwoch, 28. November, treffen sich ab 10:00 Uhr Betriebsrätinnen, Betriebsräte, Vertrauensleute sowie Expertinnen und Experten, um gemeinsam über aktuelle Entwicklungen und Trends, Herausforderungen und Chancen in der ostdeutschen Automobilindustrie zu diskutieren. Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall, redet über Veränderungen in der Automobilindustrie und beleuchtet besonders neue Beschäftigungsformen.

mehr...

Metall-Elektroindustrie/Tarife

IG Metall-Umfrage: Zusätzliche freie Tage stehen hoch im Kurs

  • 12.11.2018
  • md-aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Tarif, Metall-/Elektro, Arbeitszeit

Zeit oder Geld? Beschäftigte in tarifgebundenen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie können neuerdings wählen und entscheiden sich meist für mehr freie Zeit. Acht zusätzliche freie Tage bietet der Tarifvertrag vom Frühjahr 2018 für Beschäftigte, die Kinder erziehen, Angehörige pflegen oder langjährig in Schicht arbeiten. Sie können dafür einen Teil des neuen tariflichen Zusatzgeldes einsetzen.

mehr...

Pressemitteilung vom 6. November 2018

„Aufbegehren - 100 Jahre Novemberrevolution“ - Die IG Metall lädt am Freitag, 9. November 2018, von 11.00 bis 12.30 Uhr ein ins IG Metall Haus

  • 06.11.2018
  • aw
  • Pressemitteilung

Die Novemberrevolution ist für viele Menschen heute ein fernes, fremdes Ereignis. Dabei gehören der Sturz des Kaisers und die (doppelte) Ausrufung der Republik am 9. November 1918 zu den zentralen Ereignissen der deutschen Geschichte. Der 9. November ist damit auch die entscheidende Wegmarke unserer heutigen Demokratie mit vielen im Winter 1918/19 erstmals erkämpften Arbeitnehmerrechten. Aus Anlass des einhundertsten Jahrestags lassen wir die Konflikte jener Zeit mit einer Lesung zeitgenössischer Berichte wiederaufleben und erinnern an die Bedeutung der Industriearbeiterschaft in der...

mehr...

PRESSEMITTEILUNG VOM 22. OKTOBER 2018

Es ist Zeit für die Angleichung der Arbeitszeit im Osten! Betriebliche Aktionstage im Bezirk vom 22. bis 24. Oktober

  • 22.10.2018
  • aw
  • Pressemitteilung

28 Jahre nach der Wiedervereinigung arbeiten die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Osten pro Jahr immer noch rund einen Monat länger als im Westen. Vor dem Hintergrund einer spürbar veränderten Arbeitsmarktsituation müssen Unternehmen attraktive Arbeitsbedingungen anbieten, um Nachwuchs- und Fachkräfte zu binden. Produktivität im Zeitalter der Industrie 4.0 entwickelt sich nicht durch überlange Arbeitszeiten, sondern durch intelligente Arbeitszeitmodelle, die familien- und gesundheitsgerecht sind.

mehr...

PRESSEMITTEILUNG VOM 18. OKTOBER 2018

IG Metall kündigt Lohn- und Gehaltstarife für ostdeutsche Stahlindustrie

  • 22.10.2018
  • md
  • Pressemitteilung

Die Tarifkommission der IG Metall hat am Donnerstag die Abkommen über Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen für die 8000 Beschäftigten der ostdeutschen Stahlindustrie gekündigt. Metallerinnen und Metaller in den Stahlbetrieben diskutieren jetzt über die Forderungen für die neue Tarifrunde. Die laufenden Tarifverträge enden am 31. Dezember 2018.

mehr...

Pressemitteilung vom 2. Oktober 2018

Presse-Statement zum Tag der Deutschen Einheit

  • 02.10.2018
  • aw
  • Pressemitteilung

Presse-Statement zum Tag der Deutschen Einheit von Olivier Höbel, IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen: „28 Jahre nach der Wiedervereinigung arbeiten die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Osten immer noch rund einen Monat länger im Jahr als im Westen. Kürzere Arbeitszeiten sind eine wichtige Voraussetzung für moderne Arbeit, die Arbeitgebern und Arbeitnehmern nutzt.

mehr...