Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 25. November 2022

Tarifvertrag unterzeichnet: Metaller*innen in Berlin und Brandenburg bekommen deutlich mehr Geld

  • 25.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Die 100.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg erhalten in den nächsten beiden Jahren eine Lohnsteigerung um insgesamt 8,5 Prozent und steuerfreie Einmalzahlungen von 3.000 Euro. IG Metall und Arbeitgeberverband VME vereinbarten am heutigen Freitag die Übernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Württemberg für Berlin und Brandenburg. „Dieser Tarifabschluss entlastet die Kolleg*innen spürbar“, sagte IG Metall-Verhandlungsführerin Irene Schulz. „Ich freue mich, dass wir die Übernahme mit dem VME in konstruktiven Verhandlungen sicherstellen konnten.“

mehr...

Pressemitteilung vom 24. November 2022

Sachsens Metaller*innen bekommen deutlich mehr Geld: IG Metall und Arbeitgeber vereinbaren Übernahme des Pilotabschlusses

  • 25.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Die IG Metall und der sächsische Arbeitgeberverband VSME haben die Übernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Württemberg vereinbart. Beide Seiten unterzeichneten heute in Dresden den Tarifvertrag für die rund 180.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen. Damit erhalten die Metaller*innen dort zwei Lohnsteigerungen von insgesamt 8,5 Prozent sowie zwei steuer- und abgabenfreie Einmalzahlungen von je 1.500 Euro. „Das ist eine spürbare Entlastung für die Kolleg*innen“, sagte IG Metall-Verhandlungsführerin Irene Schulz. „Ich freue mich, dass wir die Übernahme mit dem VSME in konstruktiven Verhandlungen sicherstellen konnten.“

mehr...

Pressemitteilung vom 22. November 2022

Terminankündigung Übernahmeverhandlung: Sachsen am Donnerstag, Berlin-Brandenburg am Freitag

  • 22.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Die IG Metall Berlin, Brandenburg, Sachsen verhandelt in dieser Woche mit den Arbeitgebern über die Übernahme des Pilotabschlusses aus Baden-Württemberg für die Metall- und Elektroindustrie in Sachsen und in Berlin-Brandenburg.

mehr...

Pressemitteilung vom 18. November 2022

Monatslöhne steigen mit Pilotabschluss deutlich / Warnstreiks abgesagt

  • 18.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Durchbruch im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie: Die IG Metall in Baden-Württemberg hat sich mit den Arbeitgebern auf einen Pilotabschluss mit zwei Erhöhungen der Monatsentgelte und zwei Einmalzahlungen verständigt. „Mit diesem Abschluss steigen die Monatslöhne für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie deutlich und dauerhaft“, sagte IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz. In den beiden Tarifgebieten Berlin-Brandenburg und Sachsen stehen nun Verhandlungen über eine Übernahme dieses Pilotabschlusses an. Die Warnstreiks sind abgesagt.

mehr...

Pressemitteilung vom 17. November 2022

Tag der Entscheidung: Metaller*innen demonstrieren Arbeitgebern Entschlossenheit

  • 17.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Am Tag der Entscheidung setzen die Metaller*innen im Osten die Warnstreiks mit hoher Intensität und großer Entschlossenheit fort. An diesem Donnerstag beteiligten sich im Bezirk Berlin, Brandenburg und Sachsen bis zum frühen Nachmittag knapp 2.000 Beschäftigte in 13 Betrieben an den Ausständen. Am Nachmittag verhandelt die IG Metall im Südwesten der Bundesrepublik mit den Arbeitgebern. Wenn es dort nicht zum Durchbruch in der Tarifrunde 2022 kommt, wird die IG Metall den Arbeitskampf verschärfen.

mehr...

Pressemitteilung vom 16. November 2022

Metaller*innen im Osten machen vor wichtiger Verhandlung Druck mit Warnstreiks

  • 16.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Die Metaller*innen im Osten Deutschlands machen vor den möglicherweise entscheidenden Verhandlungen am Donnerstag in Baden-Württemberg weiter Druck auf die Arbeitgeber. In Berlin und Brandenburg legten am Mittwoch bis zum frühen Nachmittag rund 1500 Beschäftigte in sechs Betrieben die Arbeit nieder. Für morgen ruft allein die IG Metall Berlin in acht Betrieben zum Warnstreik auf. Mit dabei sind unter anderem die Kolleg*innen vom Mercedes-Benz-Werk in Berlin-Marienfelde und Stadler in Pankow.

mehr...

Pressemitteilung vom 15. November 2022

IG Metall setzt Warnstreiks in Woche der Wahrheit fort

  • 15.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Die IG Metall setzt ihre Warnstreiks vor den möglicherweise entscheidenden Verhandlungen am Donnerstag in Baden-Württemberg fort. An diesem Mittwoch beteiligten sich im Bezirk Berlin, Brandenburg und Sachsen bis zum Nachmittag rund 3.000 Beschäftigte in 17 Betrieben an den Ausständen. Am Montag waren bereits unter anderem 1.800 Kolleginnen und Kollegen des BMW-Werks in Leipzig in den Warnstreik getreten. Sie legten die Produktion von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr still.

mehr...

Pressemitteilung vom 15. November 2022

IG Metall begrüßt geplantes Infineon-Werk in Dresden und setzt sich für Tarifstandards in der Halbleiter-Branche ein

  • 15.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Die IG Metall begrüßt die Pläne des Chipherstellers Infineon für ein neues Werk in Dresden und setzt sich zugleich für Tarifstandards für die Beschäftigten der Halbleiter-Branche ein. „Dies ist eine gute Nachricht für die gesamte Region“, sagte IG Metall-Bezirksleiterin Irene Schulz. Stefan Ehly, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Dresden und Infineon-Aufsichtsrat, betonte: „Hier sollen auch mit öffentlichen Fördergeldern hochwertige Arbeitsplätze entstehen, für die eine Absicherung durch Tarifverträge ein Frage der Gerechtigkeit ist.“

mehr...

Pressemitteilung vom 14. November 2022

IG Metall verschärft Druck mit weiteren Warnstreiks im Osten

  • 14.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Die IG Metall verschärft in der Tarifauseinandersetzung der Metall- und Elektroindustrie den Druck auf die Arbeitgeber noch einmal mit weiteren Warnstreiks in Berlin, Brandenburg und Sachsen. Für Dienstag ruft die IG Metall im Bezirk Berlin, Brandenburg, Sachsen die Beschäftigten in 18 Betrieben zur Arbeitsniederlegung auf. Bis heute haben die Arbeitgeber kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt.

mehr...

Pressemitteilung vom 11. November 2022

3. Verhandlung für Sachsen endet ohne konkretes Lohn-Angebot und ohne Einigung

  • 11.11.2022
  • ms
  • Pressemitteilung

Auch in der dritten Verhandlung haben die Arbeitgeber in Sachsen kein konkretes Angebot für eine Erhöhung der Monatslöhne in der Metall- und Elektroindustrie vorgelegt. „Wer ernsthaft verhandelt, nennt Prozentzahlen. Doch die Arbeitgeber bleiben noch immer im Ungefähren“, erklärte IG Metall-Verhandlungsführerin Irene Schulz nach dem Treffen mit dem sächsischen Arbeitgeberverband VSME in Chemnitz. „Die Zeit für eine Lösung wird immer knapper. Damit riskieren die Arbeitgeber eine Verschärfung des Arbeitskampfes.“

mehr...


Presse

Pinnwand

  • LIFEHACKS Arbeitswelt – ein Online-Angebot für Auszubildende und dual Studierende

    Online-Angebot für Auszubildende und dual Studierende

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall