Pressemitteilung vom 2. Mai 2021

Weitere ganztägige Warnstreiks in Sachsen und Brandenburg

  • 02.05.2021
  • aw
  • Pressemitteilung

Ab 22.30 Uhr stehen heute Abend erneut die Bänder im Porsche-Werk in Leipzig still. Um Mitternacht treten auch die Kolleginnen und Kollegen im BMW-Werk in Leipzig in einen ganztägigen Warnstreik. Am frühen Morgen steht die Produktion bei Clarios in Zwickau und bei ZF in Brandenburg an der Havel. Die regionale Forderung nach einem Tariflichen Angleichungsgeld in der Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie ist weiterhin offen.

Eine Welle der Solidarität erreicht die IG Metall aus Betrieben, Gesellschaft und Politik. Inzwischen haben mehr als 1.800 Betriebsräte ihre Solidarität erklärt. Sie sprechen damit stellvertretend die Solidarität für 1,6 Millionen Beschäftigte aus. Auf der Internetseite www.igmetall-bbs.de/angleichung hat die IG Metall eine Soli-Unterschriftenaktion gestartet. Bis heute haben schonknapp 6.000 Menschenunterzeichnet.

Seit 20. April hat die IG Metall in der dritten Warnstreikwelle im Bezirk – einschließlich Sonntag und Montag – rund 70.000 Kolleginnen und Kollegen zu Warnstreiks aufgerufen.

Die IG Metall ruft auch am Sonntag, 2. Mai und Montag, 3. Mai zu ganztägigen Warnstreiks auf.

Um die Beschäftigten in Coronazeiten bestmöglich zu schützen, finden nur kleinere Kundgebungen und Aktionen vor den Werkstoren statt. Bitte erkundigen Sie sich nach den genauen Uhrzeiten für Bilder und Statements bei den Ansprechpartnerinnen und -partnern vor Ort.

Metall- und Elektroindustrie
ganztägiger Warnstreik am Sonntag, 2. Mai, in Sachsen:

Sachsen

22.30 Uhr
Ganztägiger Warnstreik Porsche Leipzig
Porsche Str. 1, 04158 Leipzig
Ansprechpartner vor Ort: Bernd Kruppa, Tel. 0170 33 33 155

Bitte Sperrfrist für die Veröffentlichung der Betriebsnamen beachten:
Montag, 3. Mai 2021 um 0:00 Uhr

Metall- und Elektroindustrie
Ganztägige Warnstreiks am Montag, 3. Mai, in Sachsen und Brandenburg:

Sachsen

0.00 Uhr
Ganztägiger Warnstreik BMW Werk Leipzig
BMW Allee 1, 04349 Leipzig
Ansprechpartner vor Ort: Bernd Kruppa, Tel. 0170 33 33 155

6.00 Uhr
Ganztägiger Warnstreik Clarios Zwickau
Reichenbacher Str. 89, 08056 Zwickau
Ansprechpartner vor Ort: Benjamin Zabel, Tel. 0170 33 33 535

Brandenburg

4.00 Uhr
Ganztägiger Warnstreik ZF Getriebe Brandenburg/Havel
Caasmannstr. 9, 14770 Brandenburg/Havel

06.30 Uhr
Rede Irene Schulz, geschäftsführendes Vorstandsmitglied IG Metall

09.00 Uhr
Kundgebung mit Norbert Müller MdB, Die Linke, und Britta Kornmesser MdL, SPD
Ansprechpartnerin vor Ort: Stefanie Jahn, Tel. 0160 533 11 72

Für Rückfragen: Andrea Weingart, 0151 29 23 11 82

Aktuelle Informationen auf www.igmetall-bbs.de

Hintergrund:

Die IG Metall fordert ein Volumen von 4 Prozent für Entgelterhöhungen oder zur Beschäftigungssicherung. Außerdem geht es um Zukunftstarifverträge, um die Transformation zu gestalten, und tariflich verbesserte Übernahmeregeln für Ausgebildete. Dazu fordert die IG Metall im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen für die rund 290.000 Beschäftigten (110.000 in Berlin-Brandenburg und 180.000 in Sachsen) ein Tarifliches Angleichungsgeld, damit 30 Jahre nach der Wiedervereinigung endlich Schluss ist mit der Ungleichbehandlung der Beschäftigten in Ost und West.


Presse

Termine

Aug26

26.08.2021 - 15.10.2021

Value Systems von Anina Brisolla

Alle Termine

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall