15. März 2007: MetallerInnen machen mobil am 17. März in Zwickau

  • 15.03.2007
  • ew

Mit einem „Tarifpolitischen Open Air in Zwickau“ werden Beschäftigte der ostdeutschen Textilindustrie und der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen an diesem Samstag für ihre Tarifforderung demonstrieren.

Die Veranstaltung findet statt

 

am Samstag, 17. März, von 12.00 bis ca. 14.00 Uhr

auf dem Zwickauer Hauptmarkt.

Redner:

 

Olivier Höbel

IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen

 

Manfred Schallmeyer

IG Metall Vorstand

 

 

Musikalisches Rahmenprogramm um 11.30 Uhr.

 

Die IG Metall fordert für die 17 000 Beschäftigten der ostdeutschen Textilindustrie eine Erhöhung der Einkommen und Ausbildungsvergütungen von fünf Prozent. Die Tarifverhandlungen werden am 16. März in zweiter Runde in Chemnitz fortgesetzt nachdem die 1. Verhandlung am 27. Februar ergebnislos geendet hatte.

 

Für die rund 136 000 Beschäftigten der sächsischen Metall- und Elektroindustrie fordert die IG Metall 6,5 Prozent mehr Entgelt und Ausbildungsvergütungen ab 1. April 2007 bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die zweite Taifverhandlung findet am 30. März statt.

 

Kontakt: Ingrid Gier: 0170 3333714 (Pressesprecherin des IG Metall Vorstandes)