Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 18. April 2016: Zweite Tarifverhandlung Metall- und Elektroindustrie Sachsen

Angebot der Arbeitgeber ist eine Kampfansage

  • 18.04.2016
  • aw
  • Pressemitteilung

Am Montagmorgen endete nach 30 Minuten die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen ohne Ergebnis.

mehr...

Pressemitteilung vom 18. April 2016: Zweite Tarifverhandlung Metall- und Elektroindustrie Sachsen

Angebot der Arbeitgeber ist eine Kampfansage

  • 18.04.2016
  • aw
  • Pressemitteilung

Am Montagmorgen endete nach 30 Minuten die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen ohne Ergebnis. Als eine Kampfansage bewertete der IG Metall Verhandlungsführer Olivier Höbel das Angebot der Arbeitgeber von 0,9 Prozent für eine Laufzeit von 12 Monaten und eine einmalige Zahlung von 0,3 Prozent. Seit 1994 ist dies das historisch niedrigste Angebot und liegt deutlich unter dem verteilungsneutralen Spielraum. Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen: „0,9 Prozent sind eine Missachtung der Leistungen der Belegschaften. Bei Dividenden in Milliardenhöhe fordern wir für die Menschen, die diese Leistungen erbringen, eine angemessene Beteiligung.“ Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld für zwölf Monate. Vor...

mehr...

Pressemitteilung vom 15. April 2016: Zweite Tarifverhandlung Metall- und Elektroindustrie Berlin-Brandenburg

Angebot der Arbeitgeber ist eine Luftnummer

  • 15.04.2016
  • aw
  • Pressemitteilung

Am Freitagmorgen endete nach 30 Minuten die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg ohne Ergebnis.

mehr...

Pressemitteilung vom 11. April 2016: Stahl-Aktionstag

2.500 Beschäftigte aus der Stahlindustrie, IG Metall und Arbeitgeber am Stahl-Aktionstag „Stahl ist Zukunft“ vor dem Bundeskanzleramt in Berlin

  • 11.04.2016
  • aw
  • Pressemitteilung

Rund 2.500 Beschäftigte aus der Stahlindustrie demonstrieren heute vor dem Bundeskanzleramt in Berlin für den Erhalt der Stahlindustrie in Deutschland. „Zehntausende von Stahlarbeitern in Deutschland gehen heute auf die Straße, um für den Erhalt einer umweltbewussten, zukunftsorientierten Stahlindustrie in Deutschland gegen die erneute Verschärfung des Emissionsrechtehandels zu demonstrieren“, so Olivier Höbel, IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen.

mehr...

Pressemitteilung vom 7. April 2016: Stahl-Aktionstag

Stahl-Aktionstag „Stahl ist Zukunft“ am Montag, 11. April 2016 ab 14 Uhr vor dem Bundeskanzleramt in Berlin mit rund 2.500 Beschäftigten aus der Stahlindustrie

  • 07.04.2016
  • aw
  • Pressemitteilung

Am Montag, 11. April 2016, demonstrieren ab 14.00 Uhr rund 2.500 Beschäftigte aus der Stahlindustrie vor dem Bundeskanzleramt in Berlin für den Erhalt der Stahlindustrie in Deutschland. Der dezentrale Stahl-Aktionstag der IG Metall findet mit Kundgebungen auch in Duisburg und im Saarland statt. In Berlin erwarten wir Beschäftigte aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Bremen, Hamburg und Salzgitter.

mehr...

Pressemitteilung vom 17. März 2016: Aktionstag Bombardier

„Bombardier nur mit uns! Gemeinsam Zukunft sichern!“

  • 17.03.2016
  • aw
  • Pressemitteilung

IG Metall und Belegschaften setzen mit einem bundesweiten Aktionstag heute dem geplanten Personalabbau beim kanadischen Bahnhersteller Bombardier massiven Widerstand entgegen.

mehr...

Metall-Tarifrunde 2016

Metall-Tarifverhandlung für Sachsen ohne Ergebnis vertagt

  • 16.03.2016
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Metall-/Elektro

Nach rund einer Stunde endete am Mittwoch die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen ohne ein Angebot der Arbeitgeber. Die IG Metall fordert fünf Prozent höhere Entgelte und Ausbildungsvergütungen für zwölf Monate.

mehr...

Metall-Tarifrunde 2016 - Video

Tarifauftakt in Leipzig: Laut, bunt und kraftvoll!

  • 15.03.2016
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Metall-/Elektro

Am Samstag, 12. März, waren mehr als 1.000 Metallerinnen und Metaller in Leipzig, um beim Tarifauftakt die Forderungen nach 5 Prozent mehr Geld und die Anhebung der Vergütung der Auszubildenden in Berlin und Brandenburg und Anbindung an das Facharbeiter-Eckentgelt. Auszubildende in Berlin und Brandenburg verdienen bislang rund 25 Euro weniger als ihre Kolleginnen und Kollegen in Sachsen. Hier das Video:

mehr...

Metall-Tarifrunde 2016

Kein Angebot der Arbeitgeber – Metall-Tarifverhandlung für Berlin und Brandenburg vertagt

  • 15.03.2016
  • aw/md
  • Pressemitteilung, Aktuelles, Video, Metall-/Elektro

Nach zwei Stunden endete am Dienstag die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg ohne ein Angebot der Arbeitgeber. Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld für zwölf Monate. Außerdem soll die Vergütung der Auszubildenden in Berlin und Brandenburg überproportional steigen und dann prozentual an das Facharbeiter-Eckentgelt angekoppelt werden.

mehr...

Metall-Tarifrunde 2016

Kraftvolle Kundgebung vor der ersten Verhandlung in Berlin

  • 15.03.2016
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Metall-/Elektro

Rund 200 Beschäftigte unterstützen am Dienstagmorgen die Verhandlungskommission für Berlin und Brandenburg in Berlin. Mit dabei waren Kolleginnen und Kollegen unter anderem von Atos, APCB (früher Visteon), GE, Otis, Pepperl & Fuchs, Mercedes Benz Bank, Redknee, Siemens und Thales.

mehr...


Presse

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall