Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 30. Januar 2020

4,4 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Sachsen

  • 30.01.2020
  • aw
  • Pressemitteilung

Dresden/Berlin – Ab Januar erhalten die Beschäftigten in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie mehr Geld. In zwei Stufen steigen die Einkommen insgesamt um 4,4 Prozent. Ab Januar steigen die Einkommen um 2,6 Prozent und ab Oktober 2020 um weitere 1,8 Prozent, in der Schreibgeräteindustrie sogar um 3,5 Prozent und weitere 2,5 Prozent. Auszubildende erhalten bis zu 100 Euro monatlich mehr. Darauf einigte sich die IG Metall mit dem Arbeitgeberverband.

mehr...

Pressemitteilung vom 28. Januar 2020

IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen steigert erneut Zahl der betrieblichen Mitglieder

  • 28.01.2020
  • aw
  • Pressemitteilung

Berlin - Mit insgesamt 101.592 betrieblichen Mitgliedern erreicht der Bezirk erneut einen Höchststand. Insgesamt konnte die IG Metall im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen im Jahr 2019 rund 7.530 neue Mitglieder begrüßen. Der Anteil der Angestellten und auch der dual Studierenden ist im Jahr 2019 deutlich gestiegen. Ende Dezember 2019 verzeichnete der Bezirk rund 150.600 Mitglieder.

mehr...

Pressemitteilung vom 20. Januar 2020

Wanderausstellung zum Thema „Gewerkschafter in Konzentrationslagern 1933 – 1945“ im IG Metall-Haus in Berlin-Kreuzberg vom 22. Januar bis 28. Februar 2020

  • 20.01.2020
  • aw
  • Pressemitteilung

Berlin – „Seid wachsam, dass über Deutschland nie wieder die Nacht hereinbricht.“ Am Dienstag, 21. Januar 2020, wird um 19 Uhr im IG Metall-Haus in Berlin-Kreuzberg die Wanderausstellung über „Gewerkschafter in Konzentrationslagern 1933–1945“ eröffnet. Vorgestellt wird an diesem Abend auch die neue Alwin Brandes-Biographie. Brandes war langjähriger Vorsitzender des Deutschen Metallarbeiterverbandes (DMV).

mehr...

IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen startet Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2020

Themen der Forderungsdebatte: Angleichung der Arbeitszeit im Osten, Entgelt und Beschäftigungssicherung

  • 16.01.2020
  • aw
  • Pressemitteilung

Berlin - Die Mitglieder der Tarifkommissionen der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen haben heute die Forderungsdebatte für die mehr als 185.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Bezirk eröffnet. Das Thema Angleichung der Arbeitszeit im Osten war eines der Hauptthemen neben der Entgeltentwicklung und der Beschäftigungssicherung.

mehr...

Neue Bezirksleitung

Wechsel in der Bezirksleitung: Stefan Schaumburg leitet den Bezirk bis zum 30. September, dann übernimmt Birgit Dietze

  • 14.01.2020
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Der Vorstand der IG Metall hat in seiner Sitzung am Dienstag die Leitung des Bezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen neu geregelt. Stefan Schaumburg (58) wird zum kommissarischen Leiter des Bezirks ernannt. Er übernimmt ab 15. Januar bis zum 30. September 2020 kommissarisch die Aufgaben von Olivier Höbel (63). Olivier Höbel hat den Bezirk BBS seit 2004 geleitet und legt diese Funktion zum 14. Januar 2020 auf seinen persönlichen Wunsch aus Altersgründen nieder. Ab 1. Oktober wird Birgit Dietze (46), bislang Erste Bevollmächtigte der Geschäftsstelle Berlin, zur Leiterin des Bezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen bestellt.

mehr...

Pressemitteilung vom 11. Dezember 2019 -

Keine Weiterführung der Gespräche mit den Arbeitgeberverbänden zur Einführung 35-Stunden-Woche im Osten

  • 11.12.2019
  • aw
  • Aktuelles, 35-Aktion, Pressemitteilung, Metall-/Elektro

Nach einem eineinhalbjährigen Verhandlungsprozess und insgesamt elf Verhandlungstagen im Jahr 2019 haben die Tarif- und Verhandlungskommissionen der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen beschlossen, den Verhandlungsprozess über die Einführung einer 35-Stundenwoche im Osten nicht weiterzuführen. „Nachdem wir viel Zeit und Energie investiert haben, um die Einführung der 35-Stundenwoche im Osten zu verhandeln, bin ich maßlos enttäuscht über die Haltung der Arbeitgeber“, sagt Olivier Höbel, IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen.

mehr...

PRESSEMITTEILUNG VOM 5. DEZEMBER 2019

IG Metall lehnt Personalabbau bei Bombardier in Deutschland ab

  • 05.12.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Die IG Metall hat mit scharfer Ablehnung auf erneute Meldungen zu einem möglichen Personalabbau bei Bombardier in Deutschland reagiert. Der zwischen dem Unternehmen, Betriebsräten und der IG Metall seit 2016 beschrittene Weg der Transformation sei ein konstruktives Beispiel für einen sozialverträglichen Umbau unter Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen, so Olivier Höbel. Vieles auf diesem Weg sei bereits erreicht, manche Herausforderung noch längst nicht bewältigt.

mehr...

Pressemitteilung vom 1. Dezember 2019

Koalitionsvertrag in Sachsen - Olivier Höbel: „Klares Bekenntnis für Gute Arbeit in Sachsen“

  • 01.12.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Zum heute in Dresden vorgestellten Koalitionsvertrag in Sachsen sagt Olivier Höbel, IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen: „Im Koalitionsvertrag wurde verankert, dass die Tarifbindung erhöht werden soll, Mitbestimmung und Sozialpartnerschaft gestärkt werden und die verbesserte Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sowie kontinuierliche Weiterbildung auf der Agenda stehen. Für dieses klare Bekenntnis haben wir uns als Gewerkschaft in den Koalitionsverhandlungen eingesetzt. Wir brauchen Gute Arbeit für Sachsen als Leitbild.“

mehr...

Pressemitteilung vom 18. Oktober 2019

IG Metall erstattet Anzeige wegen menschenfeindlicher Hassparolen

  • 18.10.2019
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung

Die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen erstattet Anzeige gegen Lutz Bachmann, den Gründer von Pegida in Dresden, wegen menschenfeindlicher Hassparolen unter anderem gegen Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter. Bachmann hatte am Montag, 7. Oktober, in Dresden auf einer Pegida-Veranstaltung in Richtung von Klimaaktivisten, Umweltschützern, Unterstützern aus Politik sowie Gewerkschaften von „Volksschädlingen“, „Parasiten“ und „miesen Maden“ gesprochen.

mehr...

Pressemitteilung vom 8. Oktober 2019

Drei Mitglieder aus dem Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen in den Vorstand der IG Metall gewählt

  • 08.10.2019
  • aw
  • Aktuelles, Gewerkschaftstag 2019, Pressemitteilung

Heute wurden drei Kolleginnen und Kollegen aus dem IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen in den Vorstand der IG Metall gewählt: Carmen Bahlo, Betriebsratsvorsitzende ZF Getriebe Brandenburg; Jens Rothe, Betriebsratsvorsitzender Volkswagen Sachsen in Zwickau und Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter IG Metall Leipzig.

mehr...


Presse

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall