Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 25. März 2019

Tarifrunde Kfz-Handwerk: IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen fordert 5 Prozent mehr Geld und deutlich mehr für Auszubildende

  • 25.03.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Berlin - Die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen fordert für die rund 37.000 Beschäftigten im Kfz-Handwerk in den drei Tarifgebieten Berlin, Brandenburg und Sachsen 5 Prozent mehr Geld für 12 Monate und 60 Euro für die Auszubildenden, die dadurch überproportional profitieren sollen.

mehr...

Stahl - mit Berichterstattung

ArcelorMittal Eisenhüttenstadt muss eigenständig bleiben!

  • 22.03.2019
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Stahl

Vor den Werkstoren versammelten sich am Freitagmorgen, 22. März 2019, rund 1.800 Beschäftigte von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt zu einer außerordentlichen Betriebsversammlung. Der Konzern hatte in den letzten Wochen den Umbau von Konzernstrukturen verkündet. In diesem Zusammenhang wurde die Absicht bekannt, die Standorte Bremen und Eisenhüttenstadt zu fusionieren.

mehr...

Pressemitteilung vom 20. März 2019

Verhandlungsergebnis in der Tarifrunde für die Beschäftigten der Stahlindustrie Ost

  • 20.03.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Berlin – Nachdem am 17. März in Düsseldorf ein Abschluss für die Beschäftigten in der nordwestdeutschen Stahlindustrie erzielt wurde, wurde heute in Berlin für die Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie verhandelt. Das Ergebnis: Beschäftigte erhalten deutlich mehr Geld: 3,7 Prozent (ab März 2019) und eine zusätzliche dauerhafte jährliche Vergütung in Höhe von 1.000 Euro ab 2020. Diese Vergütung kann in freie Tage umgewandelt werden.

mehr...

Pressemitteilung vom 15. März 2019

Gespräche zur Angleichung der Arbeitszeit Ost gestartet

  • 16.03.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Berlin – Am 15. März 2019 fand in Berlin ein erstes Gespräch von IG Metall und den Arbeitgebern der Metall- und Elektroindustrie Ostdeutschlands zur Angleichung der Arbeitszeit im Osten statt. Die Gesprächsatmosphäre war sachlich und konstruktiv. Vereinbart wurde am heutigen Freitag der nächste Gesprächstermin am Mittwoch, 10. April in Dresden/ Radebeul. Für Rückfragen: Andrea Weingart, 0151 29 23 11 82

mehr...

Terminhinweis vom 13. Februar 2019

Tarifrunde Stahl-Ost: Warnstreik am 14. Februar um 6 Uhr in Gröditz

  • 13.02.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Am morgigen Donnerstag wird ein weiterer Warnstreik bei Schmiedewerke Gröditz stattfinden. Inzwischen haben sich rund 1.100 ostdeutsche Beschäftigte an drei Warnstreiks beteiligt. Bislang liegt für die rund 8.000 Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie kein Angebot der Arbeitgeber vor.

mehr...

Pressemitteilung vom 12. Februar 2019

Tarifrunde Stahl-Ost: Warnstreiks mit hoher Beteiligung in Eisenhüttenstadt und Zeithain

  • 12.02.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Am frühen Dienstagmorgen beteiligten sich 750 Beschäftigte von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt und rund 120 Beschäftigte in Zeithain/ Sachsen beim Mannesmannröhren-Werk an Warnstreiks. Stahl-Belegschaften arbeiten im Dauer-Schichtbetrieb. Die aufgerufenen Frühschicht-Belegschaften haben sich komplett an den Kundgebungen beteiligt.

mehr...

Pressemitteilung vom 11. Februar 2019

Gelbe Karte für die Stahl-Arbeitgeber: Bislang kein Angebot in der Stahl-Tarifrunde: Warnstreiks auch in Eisenhüttenstadt und Zeithain

  • 11.02.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Die erste Tarifverhandlung in der ostdeutschen Stahlindustrie endete am 28. Januar in Berlin ohne ein Angebot der Arbeitgeber. Für die rund 8.000 Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie fordert die IG Metall.

mehr...

Tarifrunde Stahl Ost

6 Prozent mehr Geld, zusätzliche Urlaubsvergütung und Wahloption in freie Tage

  • 28.01.2019
  • pf-aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Stahl

Für die rund 8.000 Beschäftigten in der ostdeutschen Eisen- und Stahlindustrie begründete die IG Metall heute in Berlin ihre Forderung nach 6 Prozent mehr Geld und einer zusätzlichen Urlaubsvergütung von 1.800 Euro mit einer guten wirtschaftlichen Situation.

mehr...

Pressemitteilung vom 21. Januar 2019

IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen steigert Zahl der betrieblichen Mitglieder

  • 22.01.2019
  • aw
  • Pressemitteilung

Mit insgesamt 101.529 betrieblichen Mitgliedern erreicht der Bezirk erneut einen Höchststand. Insgesamt konnte die IG Metall im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen im Jahr 2018 rund 8.100 neue Mitglieder begrüßen. Dabei ist der Anteil der Angestellten und auch der dual Studierenden überproportional gestiegen. Die wachsende Anzahl betrieblicher Mitglieder im Bezirk zeigt, dass die IG Metall mit ihren Themen die Menschen erreicht.

mehr...

Tarifrunde Stahl-Ost

Tarifkommission Stahl Ost fordert 6 Prozent

  • 05.12.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Stahl

Einstimmig haben die Mitglieder der Tarifkommission für die ostdeutsche Stahlindustrie die Forderungsempfehlung an den IG Metall-Vorstand beschlossen: 6 Prozent mehr Entgelt für eine Laufzeit von zwölf Monaten und eine zusätzliche jährliche tarifliche und tarifdynamische Urlaubsvergütung für Beschäftigte in Höhe von 1.800 Euro. Diese tarifliche Urlaubsvergütung soll wahlweise in freie Tage umgewandelt werden können.

mehr...


Presse

Pinnwand

  • Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

    Für gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West!

  • Infobrief Recht

    Aktuelle rechtliche Bewertungen der IG Metall

  • 'prägnant' - Der Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik im IG Metall-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

     Newsletter zur Wirtschafts- und Strukturpolitik

  • Kampagnen der IG Metall

    Kampagnen der IG Metall

  • Mitglied werden in der IG Metall

    Mitglied werden in der IG Metall