Statement

Michael Rahmel

Betriebsratsvorsitzender im Mercedes-Benz Werk Berlin

„Schichtarbeit muss interessant und für uns Beschäftigte gut gestaltet werden.“

Wir haben im Werk verschiedene Schichtmodelle, die zum Teil bessere Planbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen – beispielsweise ein Wochenend-Modell. 28 Stunden wird gearbeitet – und 35 bezahlt. Das macht Sinn.

Im Mercedes-Benz Werk in Berlin-Marienfelde werden von rund 2500 Beschäftigten V6 Dieselmotoren, Komponenten und die Camtronic (unser Hightech Produkt: eine verstellbare Nockenwelle) hergestellt.