Statement

Bojan Westphal

Vertrauenskörperleiter im Mercedes-Benz Werk in Berlin-Marienfelde

„Wir wollen bundesweit die 35 Stunden-Woche und werden das auch für die Beschäftigten im Osten durchsetzen.“

Für die Daimler-Kolleginnen und -Kollegen ist es eine Ehrensache, diese Ungerechtigkeit endlich abzuschaffen. Arbeitszeit ist eine Frage der Gerechtigkeit – umso mehr gilt das für die Beschäftigten im Osten, für die statt der 35- immer noch die 38 Stunden-Woche gilt und das 27 Jahre nach der Wiedervereinigung.

Im Mercedes-Benz Werk in Berlin-Marienfelde werden von rund 2500 Beschäftigten V6 Dieselmotoren, Komponenten und die Camtronic (unser Hightech Produkt: eine verstellbare Nockenwelle) hergestellt.