Meldungen: Tarif Handwerk

Holz und Kunststoff

5,1 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten in der Holz- und Kunststoffverarbeitenden Industrie in Berlin-Brandenburg

  • 31.05.2018
  • bg
  • Aktuelles, Tarif, Handwerk, Holz und Kunststoff

Ab 1. Juni 2018 gibt es für die Beschäftigten in der Holz- und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Berlin-Brandenburg mehr Geld. In zwei Schritten steigen die Einkommen um insgesamt 5,1 Prozent. Nach einer rund sechstündigen Verhandlung einigte sich die IG Metall mit dem Arbeitgeberverband auf eine zweistufige Entgelterhöhung. Ab 1. Juni 2018 steigen die Einkommen um 3 Prozent und ein Jahr später um weitere 2,1 Prozent. Der Tarifvertrag endet am 30. Juni 2020.

mehr...

Tischlerhandwerk Berlin

Rund 20 Prozent mehr Geld für Berliner Tischler-Azubis

  • 17.04.2018
  • bg
  • Aktuelles, Tarif, Handwerk, Holz und Kunststoff, Jugend/Azubis

Dank der großartigen Beteiligung von 510 Auszubildenden an der Berufsschule für Tischler wurden am Montag mit der Tischlerinnung sehr gute Erhöhungen der Ausbildungsvergütungen für die nächsten beiden Jahre vereinbart. Diese werden um knapp 20 Prozent angehoben.

mehr...

Ostdeutsches Tischlerhandwerk

IG Metall und Landesinnungen schließen neuen Tarifvertrag für das ostdeutsche Tischlerhandwerk ab

  • 04.01.2018
  • aw
  • Aktuelles, Pressemitteilung, Handwerk

Die IG Metall und die Tarifgemeinschaft für das ostdeutsche Tischlerhandwerk haben mit Beginn des Jahres einen neuen Tarifvertrag in den Ländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt und Thüringen in Kraft gesetzt.

mehr...

Tischlerhandwerk

Ostdeutsche Tischler erhalten über 15 Prozent mehr Geld

  • 15.12.2017
  • bg
  • Aktuelles, Handwerk, Holz und Kunststoff, Jugend/Azubis

Am 13. Dezember hat die IG Metall mit den Arbeitgebern des Tischlerhandwerks für ganz Ostdeutschland deutlich höhere Einkommen ab Januar 2018 vereinbart. Auch die Auszubildenden erhalten die gleiche Steigerung ihrer Ausbildungsvergütungen, wie die Gesellen.

mehr...

Tarife/Kfz/BMW

Durchbruch im Konflikt bei BMW Berlin

  • 25.10.2017
  • md
  • Aktuelles, Kfz, Handwerk

Für die Beschäftigten der Berliner BMW-Niederlassung gibt es mehr Geld. BMW und IG Metall einigten sich: Löhne und Gehälter steigen rückwirkend zum 1. August 2017 um 2,9 Prozent und zum 1. August 2018 um weitere 2,9 Prozent. Der neue Tarifvertrag endet am 30. April 2019.

mehr...

Metallhandwerk

Deutlich mehr drin! Auszubildende profitieren von neuem Tarifvertrag

  • 19.10.2017
  • mw-aw
  • Aktuelles, Jugend/Azubis, Handwerk

Seit 1. September gilt der neue Tarifvertrag für Auszubildende im Metallhandwerk. Danach erhält ein Auszubildender 630 Euro im ersten Ausbildungsjahr (650 Euro im zweiten, 720 Euro im dritten, 800 Euro im vierten Ausbildungsjahr). Dies gilt verbindlich für alle Mitglieder der IG Metall in den Betrieben, die in der Innung für Metall- und Kunststofftechnik organisiert sind.

mehr...

Kfz-Handwerk

AutohausFair: Metaller starten Kampagne im Kfz-Handwerk

  • 17.10.2017
  • md/bg
  • Aktuelles, Kfz, Handwerk

Ist mein Autohaus fair zu seiner Belegschaft? Die IG Metall schafft einen Überblick für Kunden. Autohäuser mit Betriebsrat, in denen Tarifverträge gelten, und in denen ausgebildet wird, können sich ab sofort um das Siegel "AutohausFair" bewerben.

mehr...

Elektrohandwerk

Aktenzeichen Elektrohandwerk: Genau hinsehen!

  • 17.10.2017
  • mw-aw
  • Aktuelles, Elektrohandwerk, Jugend/Azubis

Seit 15 Monaten ist die Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrages für Auszubildende im Elektrohandwerk in Berlin und Brandenburg in Kraft. Eine Umfrage unter den Auszubildenden zeigt jetzt, dass immer noch Betriebe nach unten abweichen.

mehr...

Tischlerhandwerk

Berliner Tischlerhandwerk: "Es reicht (nicht)!"

  • 13.10.2017
  • mw-aw
  • Aktuelles, Jugend/Azubis, Holz und Kunststoff, Handwerk

Unter den Auszubildenden im Berliner Tischlerhandwerk rumort es. Nach einer Umfrage einer Aktiven-Gruppe bei mehr als 300 Auszubildenden in Berlin halten 75 Prozent der Befragten die Ausbildungsvergütung für nicht ausreichend.

mehr...

Elektrohandwerk

Im Fokus: „Gute Ausbildung und Perspektiven im Handwerk“

  • 12.10.2017
  • mw-aw
  • Aktuelles, Elektrohandwerk, Jugend/Azubis

In der Woche vom 9. bis 13. Oktober sind zehn ehrenamtliche Metallerinnen und Metaller zu Gast am Oberstufenzentrum (OSZ) Hein Möller in Berlin. Sie diskutieren mit den Auszubildenden und informieren über die Themen Ausbildungsplan und Tarifvertrag.

mehr...


Tarif

Pinnwand

  • Zerschlagung der Gewerkschaften 1933
  • "Arbeit: sicher und fair - FÜR ALLE"
  • Respekt! Kein Platz für Rassismus
  • Zwischen Familie und Beruf ist kein Platz für ein Oder!
  • Mitglied werden in der IG Metall

WIR in der IG Metall

  • René Kluge

    Vertrauensmann im Volkswagen Sachsen Motorenwerk Chemnitz

    Mehr Zeit für Familie und Hobbys!

    mehr
  • Hartmut Schink

    Betriebsratsvorsitzend er bei MAHLE Industry in Heinsdorfergrund

    „Die 35-Stunde-Woche ist in erster Linie eine Frage der Gerechtigkeit: Die Ost-West-Angleichung ist längst überfällig. Und Arbeitszeitverkürzung ist eine Frage der Gesundheit. Mit dem immer weiter steigenden Leistungsdruck und der Arbeitsverdichtung halten die Leute sonst bis zur Rente nicht durch.“

    mehr
  • René Utoff

    Betriebsratsvorsitzender bei Volkswagen Sachsen Motorenwerk in Chemnitz

    "Die Kolleginnen und Kollegen brauchen in Zeiten der Digitalisierung Zeit für Weiterbildung. Bei einer Reduzierung auf 35 Stunden könnte ein Teil der Zeit für die Qualifikation eingesetzt werden."

    mehr
  • André Ramm

    Vertrauensmann im Volkswagen Sachsen Motorenwerk Chemnitz

    Für familienfreundliche Arbeitszeiten!

    mehr
  • Isabell Gonzales und Tobias Ziegenhagen

    JAVis ZF Getriebe Brandenburg

    „Wir leben nicht, um zu arbeiten, sondern wir wollen auch neben der Arbeit noch leben.“

    mehr